Geographie

Nationalparks in Ohio: Flying Wrights, Buffalo Soldiers

Zu den Nationalparks in Ohio gehören Denkmäler für die historische und prähistorische Vergangenheit, darunter die des großen Shawnee-Kriegers Tecumseh, des Staatsmanns Charles Young vom Buffalo Soldier und des Luftfahrtpioniers Wright Brothers.

US National Park Service Karte der Nationalparks in Ohio. US National Park Service

Laut dem United States National Park Service kommen jedes Jahr mehr als zweieinhalb Millionen Besucher in die acht Nationalparks von Ohio, darunter Denkmäler, Denkmäler, historische Stätten und Nationalpfade. Hier sind einige der wichtigsten.

 

Charles Young Buffalo Soldiers Nationaldenkmal

Ein Hornist spielt Taps während einer Kranzniederlegung an der Grabstätte des Buffalo-Soldaten Col. Charles Young auf dem Arlington Cemetery am 5. Juni 2013 in Arlington, Virginia. Mark Wilson / Getty Images Nachrichten

Das Charles Young Buffalo Soldiers National Monument befindet sich in der Stadt Xenia, Ohio, und besteht aus einem Museum, das im ehemaligen Haus von Charles Young untergebracht ist, dem ersten schwarzen Anführer einer Buffalo Soldiers-Einheit aus dem späten 19. Jahrhundert. Das Denkmal feiert Youngs vielfältige und erfolgreiche Karriere, die sich über Militär, Bildung, Diplomatie und Parkdienst erstreckte.

Charles Young (1864–1922) war ein Soldat, Diplomat und Bürgerrechtler, dessen Eltern kurz nach seiner Geburt erfolgreich nach Freiheit suchten. Sein Vater trat im Bürgerkrieg in das 5. Regiment Coloured Heavy Artillery ein; Seine Mutter nahm die Familie und zog nach Ripley, Ohio, einer Stadt, die ein starkes Zentrum der nordamerikanischen Bewegung der schwarzen Aktivisten des 19. Jahrhunderts war .

Während des Wiederaufbaus ging Charles zur Schule, wo er in Akademikern, Fremdsprachen und Musik aufblühte und der neunte schwarze Kandidat in West Point wurde. Nach seinem Abschluss wurde er als zweiter Leutnant auf dem 9. Kalvarienberg von Fort Robinson, Nebraska, beauftragt, in den Indianerkriegen (1622–1890) zu kämpfen – der langwierigen Reihe von Kämpfen um den Besitz Amerikas zwischen Europäern und Indigenen . Nach dem Bürgerkrieg wurden drei Regimenter schwarzer Soldaten in die Indianerkriege versammelt; Young war der erste schwarze Anführer einer dieser Einheiten, der 10. Kavallerie, der zum Captain aufstieg.

Nach Kriegsende kämpfte Young auf den Philippinen und in Mexiko und hatte dann eine abwechslungsreiche und erfolgreiche Karriere. Diese Karriere beinhaltete das Unterrichten von Militärwissenschaft und Taktik an der Wilberforce University, diplomatischen Attache in Haiti und der Dominikanischen Republik. 1907 war Young der erste schwarze Amerikaner, der als Superintendent des Nationalparks im Sequoias National Park in Kalifornien benannt wurde. Er meldete sich freiwillig zum Kampf im Ersten Weltkrieg. 1914 war er 50 Jahre alt und nachweislich energisch – und wurde zum Oberst befördert, aber er durfte nicht dienen.

 

Cuyahoga Valley Nationalpark

Brandywine fällt in den Cuyahoga Valley National Park. lipika / iStock / Getty Images

Der Cuyahoga Valley National Park im Nordosten von Ohio in der Nähe von Akron ist ein 33.000 Hektar großer Park, der der Geschichte des Ohio- und Erie-Kanals sowie der Erhaltung von Feucht-, Grünland- und Waldökosystemen in der Nähe des Cuyahoga River gewidmet ist.

Der Ohio- und Erie-Kanal war ein 40 Fuß breites, 308 Meilen langes Kanalsystem, das den breiten Staat diagonal durchquerte und die Gemeinden Cleveland und Cincinnati verband. Der zwischen 1825 und 1832 errichtete Kanal eröffnete den Güterverkehr und die Kommunikation zwischen den beiden Städten und reduzierte die Reisezeit von Wochen (mit der Überland-Postkutsche) auf 80 Stunden mit dem Lastkahn. Der Kanal hatte 146 Schleusen, was einen Anstieg der Höhe von 1.206 Fuß ermöglichte, und er blieb die Hauptverbindung für die Einwohner von Ohio zum Schifffahrtsverkehr auf dem Eriesee bis 1861, als Eisenbahnen errichtet wurden.

Zu den Ökosystemen im Park gehören das Beaver Marsh, ein langfristiges Restaurierungsprojekt zur Wiederherstellung der einheimischen Flora und Fauna in der Region, das vom Sierra Club unterstützt wird. die Ritchie Ledges mit ihren Terrassen, steilen Talwänden und mäandrierenden Bächen; und Brandywine Falls, ein 65-Fuß-Wasserfall, der über eine Promenade erreichbar ist.

 

Nationaler historischer Park des Dayton Aviation Heritage

Der Wright Brothers Cycle Shop im Dayton Aviation Heritage Nationalpark in Ohio. csfotoimages / iStock / Getty Images

Der Dayton Aviation Heritage National Historic Park, zu dem auch das National Aviation Historic Area gehört. befindet sich in der Nähe von Dayton im Südwesten von Ohio. Es ist den Bemühungen der berühmten Wright Brothers gewidmet. Pioniere der amerikanischen Luftfahrt. Der Park beherbergt auch ein Denkmal für den Dayton-Schriftsteller, Dichter und Dramatiker Paul Lawrence Dunbar (1872–1906).

Studenten, die den Wright B-Flyer auf dem Huffman Prairie Flying Field bewegen. c.1910. Historischer Fototeil der Sammlung des Dayton Aviation Heritage National Historic Park.Public Domain

 

Wilbur Wright (1867–1912) und Orville Wright (1871–1948) waren zwei erfinderische und fleißige Brüder, die nicht viel formale Ausbildung erhielten, aber qualifiziert waren und an mehreren Projekten arbeiteten, bevor sie sich für die Luftfahrt entschieden.

Die erste Obsession der Wright war das Druckgeschäft, das sie Ende der 1880er Jahre in Dayton gründeten, Zeitungen veröffentlichten und Druckarbeiten bis etwa 1900 erledigten. Eine ihrer Aufgaben war für Dunbar, der mit ihnen Dunbars Dayton Tattler veröffentlichte, eine frühe Zeitung für die Black Community in Dayton. Die Gebrüder Wright waren auch Fahrradbegeisterte, die eine Einrichtung mit Fahrradreparatur in ein vollwertiges Geschäft im Gebäude der Wright Cycle Company (1893–1908) verwandelten, in dem sie Fahrräder reparierten und verkauften.

Als sie hörten, dass der deutsche Luftfahrtpionier Otto Lilienthal (1848–1896) bei einem Absturz ums Leben gekommen war, waren sie fasziniert von den Möglichkeiten einer dauerhaften Flucht und begannen ihre Karriere als Erfinder, Geschäftsleute und Patenttrolle in der Luftfahrt. Sie waren die ersten, die am 17. Dezember 1903 einen dauerhaften, angetriebenen und kontrollierten Flug in der Strandgemeinde Kitty Hawk in North Carolina durchführten.

Die Wrights setzten ihre Arbeit in der Luftfahrt für ein Jahrzehnt oder länger in Huffman Prairie fort, ihrem Luftfahrtgebiet, von dem einige in den Parkgrenzen enthalten sind, und sie unterzeichneten einen Vertrag mit der US-Armee über den Bau eines Flugzeugs, das eine Stunde lang fliegen würde 1908 40 Meilen pro Stunde. Dies führte zu einem erfolgreichen Geschäft, das ein Testgelände, eine Flugschule und die Heimat ihres Ausstellungsteams umfasste.

 

Fallen Timbers Battlefield und Fort Miamis National Historic Site

Gefallene Hölzer Schlachtfeld.Public Domain

 

Das Fallen Timbers Battlefield und die Fort Miamis National Historic Site befinden sich in der Nähe von Toledo im Nordwesten des Bundesstaates und umfassen ein Schlachtfeld und ein Museum, das der Schlacht von Fallen Timbers von 1794 gewidmet ist  .

Die Schlacht der gefallenen Hölzer wurde am 20. August 1794 zwischen dem US-Generalmajor Anthony Wayne (1745–1796, auch bekannt als Mad Anthony Wayne) und den Streitkräften der amerikanischen Ureinwohner unter der Führung von Chief Michikinikwa (1752–1812) und einschließlich der Berühmten ausgetragen Shawnee-Krieger und Häuptling Tecumseh (1768–1813). Die Schlacht war Teil der Indianerkriege, insbesondere einer Landfrage mit amerikanischen Streitkräften gegen Indianer, die britische Verbündete gewesen waren – Chippewa-, Ottawa-, Pottawatomi-, Shawnee-, Delaware-, Miami- und Wyandot-Stämme, die eine Föderation gebildet hatten, um weiter anzuhalten US-Einfälle in ihr Territorium.

Fort Miamis war eine britische Festung, die im Frühjahr 1794 am Maumee River erbaut wurde. Obwohl der Pariser Vertrag von 1783 den Unabhängigkeitskrieg beendete, erlaubte eine Bestimmung den Briten, im nordwestlichen Gebiet – Land westlich des Ohio River – zu bleiben, um das Landproblem zu lösen. Die Schlacht der gefallenen Hölzer war die Lösung dieser Bestimmung – der Vertrag von Greenville definierte die Grenze zwischen indianischen und US-amerikanischen Ländern neu. Tecumseh weigerte sich zu unterschreiben und setzte die Widerstandsbemühungen bis zu seinem Tod in der Schlacht um die Themse im Südwesten von Ontario fort.

 

Hopewell Culture National Historic Park

An einem kühlen Sommermorgen steigt Dampfnebel von den Hügeln der Mound City Group auf.Tom Engberg / National Park Service

 

Der Hopewell Culture National Historic Park im Süden von Ohio in der Nähe der Stadt Chillicothe ehrt die riesigen und anmutigen geometrischen Denkmäler und Gehege, die von der Hopewell-Kultur des Mittelwaldes , Gartenbauern und Bauern erbaut wurden, die zwischen 200 v. Chr. Und 500 n. Chr. In Mittel-Nordamerika gedieh .

Hopewell ist ein Name, den Archäologen den Menschen gaben, die Teil eines breiten Netzwerks wirtschaftlicher, politischer und spiritueller Überzeugungen in vielen verschiedenen Gruppen waren. Ein charakteristisches Merkmal war der Bau großer Gehege aus Erdwänden, oft in geometrischen Mustern und um andere Hügel herum und manchmal bildnisförmig: Einige hatten wahrscheinlich astronomische Merkmale. Die Hügelgruppen sind die Überreste sowohl von zeremoniellen als auch von Wohnaktivitäten, im Grunde genommen geschlossenen Gemeinschaften. Der Hopewell handelte mit Waren und Ideen aus einem riesigen Netzwerk, von der Atlantikküste bis zu den Rocky Mountains. Dies wurde durch die Sammlung und Herstellung von Artefakten aus Materialien wie Obsidian, Kupfer, Glimmer, Haifischzähnen und Meeresmuscheln belegt.

Der Park umfasst mehrere Hügelgruppen, darunter die Mound City Group, den einzigen vollständig restaurierten Hopewell-Erdbaukomplex mit einem 13 Hektar großen rechteckigen Erdgehege, das 23 kuppelförmige Hügel umgibt. In Hopewell befinden sich auch die Überreste eines Großen Kreises, eines riesigen Kreises riesiger Pfosten, die als „Woodhenge“ bekannt sind. Die 300 Hektar große Hopewell Mound Group enthält ein Parallelogramm von 1.800 mal 2.800 Fuß.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.