Probleme

Profil des Kinderräubers Nathaniel Bar-Jonah

Nathaniel Bar-Jonah war ein verurteilter Kinderräuber, der eine 130-jährige Haftstrafe verbüßte, nachdem er für schuldig befunden worden war, wiederholt Kinder missbraucht. gefoltert und versucht zu haben, Kinder zu ermorden. Er wurde auch verdächtigt, ein Kind getötet und den Körper dann auf kannibalische Weise entsorgt zu haben, an der seine ahnungslosen Nachbarn beteiligt waren.

 

Kindheitsjahre

Nathaniel Bar-Jonah wurde am 15. Februar 1957 in Worcester, Massachusetts, als David Paul Brown geboren. Bereits im Alter von sieben Jahren zeigte Bar-Jonah schwere Anzeichen von verdorbenem Denken und Gewalt. 1964, nachdem Bar-Jonah zu seinem Geburtstag ein Ouija-Brett erhalten hatte, lockte er ein fünfjähriges Mädchen in seinen Keller und versuchte, sie zu erwürgen, doch seine Mutter griff ein, nachdem sie das Kind schreien hörte.

1970 griff der 13-jährige Bar-Jonah einen sechsjährigen Jungen sexuell an, nachdem er versprochen hatte, ihn zum Rodeln zu bringen. Einige Jahre später plante er, zwei Jungen auf einem Friedhof zu ermorden, aber die Jungen wurden misstrauisch und entkamen.

Mit 17 Jahren bekannte sich Bar-Jonah schuldig, nachdem er verhaftet worden war, weil er sich als Polizist verkleidet und einen achtjährigen Jungen geschlagen und gewürgt hatte, den er in sein Auto befohlen hatte. Nach den Schlägen erkannte das Kind Brown, der bei einem örtlichen McDonalds arbeitete, und wurde verhaftet, angeklagt und verurteilt. Bar-Jonah erhielt ein Jahr Bewährung für das Verbrechen.

 

Entführung und versuchter Mord

Drei Jahre später verkleidet sich Bar-Jonah wieder als Polizist und entführt zwei Jungen, lässt sie sich ausziehen und erwürgt sie dann. Einer der Jungen konnte fliehen und die Polizei kontaktieren. Die Behörden verhafteten Brown und das andere Kind wurde mit Handschellen in seinem Koffer gefunden. Bar-Jonah wurde wegen versuchten Mordes angeklagt und zu 20 Jahren Haft verurteilt.

 

Kranke Gedanken

Während seiner Inhaftierung teilte Bar-Jonah einige seiner Fantasien von Mord, Dissektion und Kannibalismus mit seinem Psychiater, der 1979 die Entscheidung traf, Bar-Jonah in das Bridgewater State Hospital für sexuelle Raubtiere zu bringen.

Bar-Jonah blieb bis 1991 im Krankenhaus, als der Richter am Obersten Gerichtshof, Walter E. Steele, entschied, dass der Staat nicht bewiesen hatte, dass er gefährlich war. Bar-Jonah verließ die Einrichtung mit dem Versprechen seiner Familie an das Gericht, dass sie nach Montana ziehen würden.

 

Massachusetts sendet das Problem nach Montana

Bar-Jonah griff drei Wochen nach seiner Freilassung einen anderen Jungen an und wurde wegen Körperverletzung festgenommen, konnte jedoch ohne Kaution freigelassen werden. Es wurde ein Deal abgeschlossen, der es erforderlich machte, dass Bar-Jonah sich seiner Familie in Montana anschloss. Er erhielt auch zwei Jahre Bewährung. Bar-Jonah hielt sein Wort und verließ Massachusetts.

In Montana traf sich Bar-Jonah mit seinem Bewährungshelfer und enthüllte einige seiner früheren Verbrechen. Das Bewährungsamt in Massachusetts wurde gebeten, weitere Aufzeichnungen über die Geschichte von Bar-Jonah und die psychiatrische Vergangenheit zu senden, es wurden jedoch keine zusätzlichen Aufzeichnungen gesendet.

Bar-Jonah konnte sich bis 1999 von der Polizei fernhalten, als er in der Nähe einer Grundschule in Great Falls, Montana, festgenommen wurde. Er war als Polizist verkleidet und trug einen Elektroschocker und Pfefferspray. Die Behörden durchsuchten sein Haus und fanden Tausende von Bildern von Jungen und eine Liste von Jungennamen, die aus Massachusetts und Great Falls stammten. Die Polizei deckte auch verschlüsselte Schriften auf, die vom FBI entschlüsselt wurden und Aussagen wie „Eintopf für kleine Jungen“, „Pot Pies für kleine Jungen“ und „Mittagessen wird mit gebratenem Kind auf der Terrasse serviert“ enthielten.

Die Behörden kamen zu dem Schluss, dass Bar-Jonah 1996 für das Verschwinden des 10-jährigen Zachary Ramsay verantwortlich war, der auf dem Weg zur Schule verschwand. Es wurde angenommen, dass er das Kind entführt und ermordet und dann seinen Körper für Eintöpfe und Hamburger zerschnitten hat, die er ahnungslosen Nachbarn beim Kochen serviert hat.

Im Juli 2000 wurde Bar-Jonah des Mordes an Zachary Ramsay sowie der Entführung und sexuellen Übergriffe auf drei weitere Jungen angeklagt, die in einem Apartmentkomplex über ihm lebten.

Die Anklage gegen Ramsay wurde fallen gelassen, nachdem die Mutter des Jungen sagte, sie glaube nicht, dass Bar-Jonah ihren Sohn getötet hat. Für die anderen Anklagen wurde Bar-Jonah zu 130 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er einen Jungen sexuell angegriffen und einen anderen gefoltert hatte, indem er ihn an einer Küchendecke aufgehängt hatte.

Im Dezember 2004 lehnte der Oberste Gerichtshof von Montana die Berufung von Bar-Jonah ab und bestätigte die Verurteilung und die 130-jährige Haftstrafe.

Am 13. April 2008 wurde Nathaniel Bar-Jonah tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden. Es wurde entschieden, dass der Tod auf seine schlechte Gesundheit zurückzuführen war (er wog über 300 Pfund) und die Todesursache als Myokardinfarkt (Herzinfarkt) aufgeführt wurde.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.