Englisch

Definition und Beispiele für Erzählungen

In Schreiben oder Rede. Erzählung ist der Prozess , eine Abfolge von Ereignissen von Nachzählen, real oder vorgestellt. Es wird auch als Geschichtenerzählen bezeichnet. Aristoteles ‚Begriff für  Erzählung war Prothese .

Die Person, die die Ereignisse erzählt, wird als Erzähler bezeichnet. Geschichten können zuverlässige oder unzuverlässige Erzähler haben. Wenn zum Beispiel eine Geschichte von jemandem erzählt wird, der verrückt, lügt oder getäuscht ist, wie in Edgar Allen Poes „The Tell-Tale Heart“, wird dieser Erzähler als unzuverlässig angesehen. Der Bericht selbst wird als Erzählung bezeichnet. Die Perspektive, aus der ein Sprecher oder Schriftsteller eine Erzählung erzählt, wird als Standpunkt bezeichnet. Zu den Gesichtspunkten gehören die erste Person, die „Ich“ verwendet und den Gedanken einer Person oder jeweils nur einer Person folgt, und die dritte Person, die auf eine Person beschränkt sein kann oder die Gedanken aller aufgerufenen Charaktere zeigen kann die allwissende dritte Person. Die Erzählung ist die Basis der Geschichte, der Text, der kein Dialog oder zitiertes Material ist.

 

Verwendung in Arten des Prosaschreibens

Es wird sowohl in der Fiktion als auch in der Sachliteratur verwendet. „Es gibt zwei Formen: einfache Erzählung, die Ereignisse chronologisch rezitiert  , wie in einem Zeitungsbericht;“ Beachten Sie William Harmon und Hugh Holman in „Ein Handbuch zur Literatur“ und eine Erzählung mit Handlung, die seltener chronologisch und häufiger nach einem Prinzip angeordnet ist, das von der Art der Handlung und der Art der beabsichtigten Geschichte bestimmt wird sagte, dass sich die Erzählung mit der Zeit befasst, die  Beschreibung  mit dem Raum. “

Cicero findet jedoch drei Formen in „De Inventione“, wie Joseph Colavito in „Narratio“ erklärte: „Der erste Typ konzentriert sich auf“ den Fall und … den Grund für Streit „(1.19.27). Ein zweiter Typ enthält ‚einen  Exkurs … um jemanden anzugreifen, … einen Vergleich anzustellen, … das Publikum zu amüsieren, … oder um ihn zu verstärken‘ (1.19.27). Die letzte Art von Erzählung dient einem anderen Zweck – „Unterhaltung und Training“ – und es kann sich entweder um Ereignisse oder um Personen handeln (1.19.27). “ (In „Encyclopedia of Rhetoric and Composition: Kommunikation von der Antike bis zum Informationszeitalter“, herausgegeben von Theresa Enos. Taylor & Francis, 1996)

Narration findet jedoch nicht nur in der Literatur, in literarischen Sachbüchern oder in akademischen Studien statt. Es kommt auch schriftlich am Arbeitsplatz ins Spiel, wie Barbara Fine Clouse in „Patterns for a Purpose“ schrieb: „Polizisten schreiben Kriminalberichte, und Versicherungsermittler schreiben Unfallberichte, die beide Abfolgen von Ereignissen erzählen. Physiotherapeuten und Krankenschwestern Schreiben Sie narrative Berichte über die Fortschritte ihrer Patienten, und Lehrer berichten über Ereignisse für Disziplinarberichte. Vorgesetzte schreiben narrative Berichte über die Handlungen der Mitarbeiter für einzelne Personalakten, und Mitarbeiter des Unternehmens berichten anhand von Berichten über die Leistung des Unternehmens während des Geschäftsjahres für seine Aktionäre. “

Sogar „Witze, Fabeln, Märchen, Kurzgeschichten, Theaterstücke, Romane und andere Formen der Literatur sind narrativ, wenn sie eine Geschichte erzählen“, bemerkt Lynn Z. Bloom in „The Essay Connection“.

 

Beispiele für Erzählungen

Beispiele für verschiedene Erzählstile finden Sie in den folgenden Abschnitten:

  • Die Schlacht der Ameisen von Henry David Thoreau (erste Person, Sachbuch)
  • „Die Heilige Nacht“ von Selma Lagerlöf (erste und dritte Person, Fiktion)
  • Street Haunting von Virginia Woolf (Plural der ersten Person und dritte Person, allwissender Erzähler, Sachbuch)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.