Literatur

„Mein Land, richtig oder falsch“ Zitat Herkunft und Bedeutung

Der Satz „Mein Land, richtig oder falsch!“ mag wie ein Streifzug eines betrunkenen Soldaten erscheinen, aber dieser Satz hat eine interessante Geschichte hinter sich.

 

Stephan Decatur: War er der ursprüngliche Schöpfer dieser Phrase?

Die Geschichte geht auf das frühe 19. Jahrhundert zurück, als ein US-Marineoffizier und Kommodore Stephan Decatur für seine Marineexpeditionen und -abenteuer immense Bewunderung und Anerkennung erhielt. Decatur war berühmt für seine waghalsigen Tapferkeiten, insbesondere für die Verbrennung der Fregatte USS Philadelphia, die sich in den Händen von Piraten aus den Barbarenstaaten befand. Nachdem Decatur das Schiff mit nur einer Handvoll Männern erobert hatte, setzte er das Schiff in Brand und kehrte siegreich zurück, ohne einen einzigen Mann in seiner Armee zu verlieren. Der britische Admiral Horatio Nelson bemerkte, dass diese Expedition eine der kühnsten und gewagtesten Taten der Zeit war. Decaturs Heldentaten gingen weiter. Im April 1816 wurde Stephan Decatur nach seiner erfolgreichen Mission, den Friedensvertrag mit Algerien zu unterzeichnen, als Held nach Hause eingeladen. Er wurde bei einem Bankett geehrt, bei dem er sein Glas für einen Toast hob und sagte:

„Unser Land! Möge sie im Umgang mit fremden Nationen immer im Recht sein; aber unser Land, richtig oder falsch! „

Dieser Toast wurde zu einer der berühmtesten Linien in der Geschichte. Der schiere Patriotismus. die blinde Liebe zum Mutterland, der egoistische Eifer eines Soldaten machen diese Linie zu einer großartigen jingoistischen Pointe. Während diese Aussage immer wegen ihrer höchst narzisstischen Untertöne bestritten wurde, kann man dem vorherrschenden Gefühl des Patriotismus, der das Markenzeichen eines großen Soldaten ist, nur helfen.

 

Edmund Burke: Die Inspiration hinter der Phrase

Man kann nicht sicher sagen, aber vielleicht wurde Stephan Decatur stark von Edmund Burkes Schreiben beeinflusst.

Im Jahr 1790 hatte Edmund Burke ein Buch mit dem Titel „Reflexionen über die Revolution in Frankreich“ geschrieben, in dem er sagte:

„Damit wir unser Land lieben, sollte unser Land schön sein.“

Jetzt müssen wir die sozialen Bedingungen verstehen, die während der Zeit von Edmund Burke herrschten. Zu diesem Zeitpunkt war die Französische Revolution in vollem Gange. Der Philosoph des 18. Jahrhunderts glaubte, dass mit dem Fall der französischen Monarchie auch gute Manieren fielen. Die Menschen hatten vergessen, höflich, freundlich und mitfühlend zu sein, was während der Französischen Revolution zu Verderbtheit führte. In diesem Zusammenhang beklagte er, dass das Land liebenswert sein muss, damit die Menschen ihr eigenes Land lieben können.

 

Carl Schurz: Der US-Senator mit einem Geschenk der Gab

Fünf Jahrzehnte später, 1871, verwendete ein US-Senator Carl Schurz in einer seiner berühmten Reden den Ausdruck „richtig oder falsch“. Nicht mit genau den gleichen Worten, aber die Bedeutung, die vermittelt wurde, war der von Decatur ziemlich ähnlich. Senator Carl Schurz gab eine angemessene Antwort auf einen harangierenden Senator Mathew Carpenter, der den Satz „Mein Land, richtig oder falsch“ verwendete, um seinen Standpunkt zu beweisen. Als Antwort sagte Senator Shurz:

„Mein Land, richtig oder falsch; wenn richtig, richtig gehalten werden; und wenn falsch, richtig eingestellt werden.“

Die Rede von Carl Schurz wurde mit ohrenbetäubendem Applaus von der Galerie aufgenommen, und diese Rede machte Carl Schurz zu einem der bedeutendsten und angesehensten Redner des Senats .

 

Warum der Satz „Mein Land richtig oder falsch!“ Vielleicht nicht so richtig für Sie

Der Satz „Mein Land richtig oder falsch“ ist zu einem der größten Zitate in der amerikanischen Geschichte geworden. Es hat die Fähigkeit, Ihr Herz mit patriotischem Eifer zu füllen. Einige Sprachexperten glauben jedoch, dass dieser Satz für einen unreifen Patrioten etwas zu wirkungsvoll sein könnte. Es könnte eine unausgewogene Sicht auf die eigene Nation fördern. Falsch platzierte patriotische Inbrunst könnte den Samen für selbstgerechte Rebellion oder Krieg säen.

1901 schrieb der britische Autor GK Chesterton in seinem Buch „The Defendant“:

„Mein Land, richtig oder falsch“, würde kein Patriot sagen, außer in einem verzweifelten Fall. Es ist, als würde man sagen: ‚Meine Mutter, betrunken oder nüchtern.’“

Er erklärt weiter seine Ansicht: „Ohne Zweifel würde die Mutter eines anständigen Mannes, wenn sie etwas zu trinken nahm, ihre Probleme bis zuletzt teilen; Aber zu reden, als wäre er in einem Zustand schwuler Gleichgültigkeit darüber, ob seine Mutter etwas getrunken hat oder nicht, ist sicherlich nicht die Sprache der Männer, die das große Geheimnis kennen.“

Chesterton wies durch die Analogie der „betrunkenen Mutter“ darauf hin, dass blinder Patriotismus kein Patriotismus ist. Jingoismus kann nur den Untergang der Nation bewirken, genau wie falscher Stolz uns zu einem Sturz bringt.

Der englische Schriftsteller Patrick O’Brian schrieb in seinem Roman „Master and Commander“:

„Aber Sie wissen genauso gut wie ich, Patriotismus ist ein Wort; und eines, das im Allgemeinen entweder mein Land bedeutet, richtig oder falsch, was berüchtigt ist, oder mein Land ist immer richtig, was dumm ist.“

 

Wie man dieses berühmte Zitat „Mein Land richtig oder falsch!“ Verwendet

In der Welt, in der wir heute leben, mit wachsender Intoleranz und Terrorzucht in jeder dunklen Gasse. muss man vorsichtig sein, bevor man jingoistische Sätze nur für Rhetorik verwendet. Während Patriotismus für jeden respektablen Bürger eine wünschenswerte Eigenschaft ist, dürfen wir nicht vergessen, dass die erste Pflicht eines jeden Weltbürgers darin besteht, das zu korrigieren, was in unserem Land falsch ist.

Wenn Sie diesen Satz verwenden, um Ihre Rede oder Ihr Gespräch zu verbessern, verwenden Sie ihn sorgfältig. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Art von patriotischem Eifer in Ihrem Publikum auslösen und dazu beitragen, Veränderungen in Ihrem eigenen Land herbeizuführen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.