Tiere und Natur

12 Muss Werkzeuge für das Studium von Insekten haben

Insekten sind überall, wenn Sie wissen, wo Sie suchen und wie Sie sie fangen können. Diese „must have“ Werkzeuge sind einfach zu bedienen und die meisten können mit Haushaltsmaterialien hergestellt werden. Füllen Sie Ihre Entomologie-Toolbox mit den richtigen Netzen und Fallen, um die Insektenvielfalt in Ihrem eigenen Garten zu erkunden.

01 von 12

Antennennetz

David Woolley / Getty Images

Das Luftnetz wird auch als Schmetterlingsnetz bezeichnet und fängt fliegende Insekten. Der kreisförmige Drahtrahmen enthält einen Trichter aus leichtem Netz, mit dem Sie Schmetterlinge und andere zerbrechliche Insekten sicher fangen können .

02 von 12

Sweep Net

Verwenden Sie Kehrnetze, um Insekten aus der Vegetation zu sammeln. Bridgette Flanders-Wanner USFWS Mountain-Prairie. CC-Lizenz )

Das Kehrnetz ist eine stabilere Version des Antennennetzes und hält dem Kontakt mit Zweigen und Dornen stand. Verwenden Sie ein Kehrnetz, um Insekten zu fangen, die auf Blättern und kleinen Zweigen sitzen. Für Untersuchungen von Wieseninsekten ist ein Kehrnetz ein Muss.

03 von 12

Wassernetz

Will Heap / Getty Images

Wasserläufer, Rückenschwimmer und andere wirbellose Wassertiere machen Spaß zu studieren und sind wichtige Indikatoren für die Wassergesundheit. Um sie zu fangen, benötigen Sie ein Wassernetz mit schwererem Netz anstelle eines leichten Netzes.

04 von 12

Lichtfalle

Darryl Chiew / EyeEm / Getty Images

Jeder, der Motten beobachtet hat, die um ein Licht auf der Veranda flattern, wird verstehen, warum eine Lichtfalle ein nützliches Werkzeug ist. Die Lichtfalle besteht aus drei Teilen: einer Lichtquelle, einem Trichter und einem Eimer oder Behälter. Der Trichter ruht auf dem Schaufelrand und das Licht hängt darüber. Vom Licht angezogene Insekten fliegen zur Glühbirne, fallen in den Trichter und fallen dann in den Eimer.

05 von 12

Schwarzlichtfalle

Eine Schwarzlichtfalle zieht auch nachts Insekten an. Ein weißes Blatt wird auf einen Rahmen gespannt, sodass es sich hinter und unter dem Schwarzlicht ausbreitet. Das Licht ist in der Mitte des Blattes montiert. Die große Oberfläche des Blattes sammelt Insekten, die vom Licht angezogen werden. Diese lebenden Insekten werden vor dem Morgen von Hand entfernt.

06 von 12

Fallgrube

Flickr-Benutzer Cyndy Sims Parr. CC by SA-Lizenz )

Wie der Name schon sagt, fällt das Insekt in eine Grube, einen Behälter, der im Boden vergraben ist. Die Fallstricke fängt bodenbewohnende Insekten. Es besteht aus einer Dose, die so platziert ist, dass die Lippe auf Höhe der Bodenoberfläche liegt, und einer Abdeckplatte, die leicht über den Behälter angehoben ist. Arthropoden, die einen dunklen, feuchten Ort suchen, laufen unter die Decke und fallen in die Dose.

07 von 12

Berlese Trichter

Viele kleine Insekten leben im Laub, und der Berlese-Trichter ist das perfekte Werkzeug, um sie zu sammeln. Ein großer Trichter wird auf den Mund eines Glases gestellt, über dem ein Licht hängt. Die Laubstreu wird in den Trichter gegeben. Wenn sich Insekten von Hitze und Licht entfernen, kriechen sie durch den Trichter in das Auffanggefäß.

08 von 12

Aspirator

Gary L. Piper, Washington State University, Bugwood.org

Kleine Insekten oder Insekten an schwer zugänglichen Stellen können mit einem Aspirator gesammelt werden. Der Aspirator ist eine Durchstechflasche mit zwei Schlauchstücken, eines mit einem feinen Siebmaterial darüber. Indem Sie an einem Rohr saugen, ziehen Sie das Insekt durch das andere in die Durchstechflasche. Der Bildschirm verhindert, dass das Insekt (oder etwas anderes Unangenehmes) in Ihren Mund gezogen wird.

09 von 12

Schlagblatt

Flickr-Nutzerin danielle peña. CC by SA-Lizenz )

Um Insekten, die auf Zweigen und Blättern leben, wie Raupen. zu untersuchen, ist ein Schlagblatt ein Werkzeug. Dehnen Sie ein weißes oder helles Blatt unter den Ästen. Schlagen Sie mit einer Stange oder einem Stock die Zweige oben. Insekten, die sich von Laub und Zweigen ernähren, fallen auf das Blatt, wo sie gesammelt werden können.

10 von 12

Lupe

Damircudic / Getty Images

Ohne eine hochwertige Handlinse können Sie die anatomischen Details kleiner Insekten nicht erkennen. Verwenden Sie mindestens eine 10-fache Lupe. Eine 20x oder 30x Schmucklupe ist noch besser.

11 von 12

Zange

Verwenden Sie eine Pinzette oder eine lange Pinzette, um mit den gesammelten Insekten umzugehen. Einige Insekten stechen oder kneifen, daher ist es sicherer, sie mit einer Pinzette zu halten. Kleine Insekten können schwer mit den Fingern aufzunehmen sein. Fassen Sie ein Insekt immer vorsichtig an einer weichen Stelle seines Körpers, wie z. B. am Bauch, damit es nicht verletzt wird.

12 von 12

Behälter

Christopher Hopefitch / Getty Images

Sobald Sie einige lebende Insekten gesammelt haben, benötigen Sie einen Ort, an dem Sie sie zur Beobachtung aufbewahren können. Ein Plastik-Tierhalter aus der örtlichen Tierhandlung kann für größere Insekten arbeiten, die nicht durch die Luftschlitze passen. Bei den meisten Insekten funktioniert jeder Behälter mit kleinen Luftlöchern. Sie können Margarinebecher oder Feinkostbehälter recyceln – stanzen Sie einfach ein paar Löcher in die Deckel. Legen Sie ein leicht feuchtes Papiertuch in den Behälter, damit das Insekt Feuchtigkeit hat und bedeckt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.