Probleme

Der Mord an Taylor Behl

 

Was ist mit Taylor Behl passiert?

Taylor Behl, eine 17-jährige Studienanfängerin an der Virginia Commonwealth University in Richmond, verließ am 5. September 2005 ihren Schlafsaal, um ihrer Mitbewohnerin etwas Privatsphäre mit ihrem Freund zu geben. Sie nahm ein Handy, Bargeld, einen Studentenausweis und ihre Autoschlüssel mit. Sie wurde nie wieder lebend gesehen.

Zwei Wochen später wurde ihr 1997er Ford Escort anderthalb Meilen vom VCU-Campus entfernt mit gestohlenen Ohio-Nummernschildern gefunden. Ihre Leiche wurde am 7. Oktober in einer Vertiefung im Boden 75 Meilen östlich von Richmond gefunden.

 

Taylor Marie Behls Kindheitsjahre

Taylor Behl wurde am 13. Oktober 1987 als Sohn von Matt und Janet Behl (heute Janet Pelasara) geboren. Mit fünf Jahren wurden Taylors Eltern geschieden und Janet wurde erneut mit einem Offizier der Royal Air Force verheiratet. Sie und ihr neuer Ehemann und Taylor lebten in England und Belgien. Taylor wurde vor seinem sechsten Lebensjahr ein erfahrener Fluggast und unternahm unbegleitete internationale Reisen zwischen Europa und den USA. Mit elf Jahren wurde Taylors Mutter erneut geschieden und die beiden kehrten nach Nord-Virginia zurück.

 

Schön, beliebt und versiert

Taylor Behl war hübsch, beliebt und hatte einen Hauch von weit gereister Raffinesse. Mit 17 Jahren hatte sie 15 verschiedene Schulen im Ausland besucht, als sie die Madison High School in der wohlhabenden Schlafgemeinschaft Washington, DC, in Wien, Virginia, abschloss. Sie hatte den Anschein, eine kluge Unabhängigkeit entwickelt zu haben, die sie auf ihr nächstes Lebensabenteuer vorbereiten würde, ihr erstes Studienjahr an der Virginia Commonwealth University (VCU) in Richmond, Virginia, zu besuchen .

Janet Pelasara sagte, Taylor habe VCU aufgrund der Vielfalt ausgewählt, die sie am College mit seinen 30.000 Studenten finden würde. Es schien eine sichere Wahl zu sein, nur eineinhalb Stunden von ihrer Mutter und ihrem Vater entfernt. Im August 2005, im Alter von 17 Jahren, packte Taylor Behl ihre Sachen zusammen, ebenso wie Tausende anderer Studenten, und machte sich auf den Weg zu ihrem neuen Zuhause im Wohnheim Gladdings Residence in der West Main St. in Richmond, Virginia.

 

Taylors Internet-Persönlichkeit – „Bitter“

Ein wichtiger Aspekt in Taylor Behls Leben war ihre Teilnahme an Myspace.com. Die Website ist so konzipiert, dass Einzelpersonen Profile für sich selbst erstellen und in einer sozialen Umgebung mit anderen interagieren können.

Auf Taylor Behls Profil, das sie im Sommer 2005 erstellt hat, hat sie den Namen „Bitter“ verwendet und geschrieben: „Ich habe gerade die High School abgeschlossen und jetzt gehe ich zum College nach Richmond. Ich freue mich darauf, Leute zu treffen, die es sind in Richmond, weil ich dort unten nur ein paar Leute kenne. “ Später in ihrem Profil fügte sie hinzu: „Wen würde ich gerne treffen? Jemand, der nett ist.“ Taylor hat regelmäßig auf der Website gepostet und dies auch weiterhin getan, während er an der VCU war.

 

Taylor trifft Ben Fawley

Unbekannt für Taylors Eltern, traf Taylor im Februar 2005 einen Mann, als er als angehender Student die VCU bereiste. Er war Ben Fawley, ein 38-jähriger Amateurfotograf, der in der Vergangenheit junge College-Mädchen kennengelernt hatte. Es wird angenommen, dass Taylor und Fawley nach dem Treffen eine Online-Freundschaft aufgebaut haben und die Beziehung irgendwann sexuell wurde. Es gibt widersprüchliche Berichte darüber, wann oder ob Taylor die körperliche Beziehung beendet hat, aber als sie an der VCU ankam, ging ihre Freundschaft weiter.

 

Taylor verschwindet

Am 5. September kehrte Taylor nach Richmond zurück, nachdem sie am Ferienwochenende ihre Familie in Wien besucht hatte. Sie rief ihre Eltern an, um sie wissen zu lassen, dass sie sicher zur VCU zurückgekehrt war. Sie aß dann mit einem alten Freund im Village Cafe zu Abend. Danach kehrte Taylor in ihren Schlafsaal zurück, ging aber, um ihrer Mitbewohnerin und ihrem Freund Privatsphäre zu geben. Mit ihren Autoschlüsseln, ihrem Handy, ihrem Studentenausweis und ein wenig Bargeld sagte sie ihrer Mitbewohnerin, dass sie Skateboard fahren würde und in drei Stunden zurück sein würde.

Zeitleiste:

Taylor Behl wurde nie wieder lebend gesehen. Erst am 7. September meldete Taylors Mitbewohner vermisste Personen bei der VCU-Campuspolizei. Am 15. September übernahm die Polizei von Richmond und eine elfköpfige Task Force, darunter FBI-Agenten, wurde gebildet, um den vermissten Studenten zu finden.

17. September 2005:  Taylors Auto, ein 1997er weißer Ford Escort, wurde verschlossen und geparkt in einer ruhigen Straße in der Nachbarschaft gefunden, fast anderthalb Meilen vom Campus entfernt. Die Nummernschilder waren auf Ohio-Kennzeichen umgestellt worden, die zwei Monate zuvor in Richmond als gestohlen gemeldet worden waren. Die Nachbarn in der Gegend sagten der Polizei, das Auto sei nicht die ganze Zeit dort gewesen, als Taylor vermisst wurde.

Ein K-9-Hund nahm zwei verschiedene Gerüche im Auto wahr. Einer gehörte Taylor und der andere dem 22-jährigen Jesse Schultz. Während der polizeilichen Befragung bestritt Schultz, Taylor zu kennen und jemals in ihrem Auto zu sein. Er wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen, nachdem die Polizei bei einer Durchsuchung seines Hauses Drogen entdeckt hatte.

Am 21. September 2005  berichtete die Polizei, dass der 38-jährige Ben Fawley einer der letzten bekannten Menschen war, der Taylor lebend gesehen hat. Fawley erzählte der Polizei, dass Taylor gekommen war, um sich ein Skateboard auszuleihen, und er brachte sie gegen 21:30 Uhr zurück zu ihrem Wohnheim. Während einer polizeilichen Durchsuchung seines Hauses entdeckte die Polizei Kinderpornografie und er wurde wegen 16 Anklagen wegen Kinderpornografie festgenommen. Fawley, Vater von zwei Mädchen, wurde angeklagt und angewiesen, ohne Bindung im Gefängnis zu bleiben.

Am 5. Oktober 2005 führte Fawleys Ex-Freundin die Polizei zu einem Haus auf einem Foto, das auf einer der Internet-Websites von Fawley gezeigt wurde. Der Ort war ein alter Bauernhof auf dem Grundstück ihrer Eltern. Die Polizei durchsuchte die abgelegene Farm in Mathews County und entdeckte den zerfallenen Körper von Taylor Behl, der in einer Vertiefung im Boden lag.

Taylor Behl wurde am 14. Oktober begraben, einen Tag nachdem sie 18 geworden wäre.

 

Ben Fawley wegen Mordes zweiten Grades verurteilt

Im Februar 2006 wurde Ben Fawley wegen Mordes an Taylor Behl zweiten Grades angeklagt. Im August wurde er zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er in dem Fall ein Alford-Plädoyer eingereicht hatte, was bedeutet, dass er keine Schuld eingestand, aber die Tatsache akzeptierte, dass die Staatsanwälte über genügend Beweise verfügten, um ihn des Verbrechens zu verurteilen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.