Literatur

Wer ist der Charakter von Frau Malaprop?

Die Figur Mrs. Malaprop ist eine humorvolle Tante, die in Richard Brinsley Sheridans Manierenkomödie The Rivals von 1775 in die Pläne und Träume junger Liebhaber verwickelt ist .

Einer der lustigsten Aspekte von Mrs. Malaprops Charakter ist, dass sie oft ein falsches Wort verwendet, um sich auszudrücken. Die Popularität des Stücks und des Charakters führte zur Schaffung des literarischen Begriffs Malapropismus. dh der Praxis (absichtlich oder zufällig), ein falsches Wort zu verwenden, das dem entsprechenden Wort ähnlich klingt. Der Name von Frau Malaprop kommt vom französischen Begriff  malapropos und bedeutet „unangemessen“.

Hier sind einige Beispiele für den Witz und die Weisheit von Frau Malaprop:

  • „Wir werden die Vergangenheit nicht vorwegnehmen, unsere Rückschau wird jetzt alles in die Zukunft sein.“
  • „Die Ananas der Höflichkeit“ (Anstelle von „Höhepunkt der Höflichkeit“)
  • „Sie ist so eigensinnig wie eine Allegorie am Ufer des Nils“ (anstelle von „Alligator am Ufer des Nils“).

 

Malapropismus in Literatur und Theater

Sheridan war keineswegs der erste oder letzte, der Malapropismus in seiner Arbeit einsetzte. Shakespeare erfand zum Beispiel mehrere Charaktere, deren Eigenschaften denen von Frau Malaprop ähnlich sind. Einige Beispiele sind:

  • Mistress Quickly, ein Gastwirt der unteren Klasse, der in mehreren Stücken auftritt ( Henry IV, Teil 1 und 2, Henry V und The Merry Wives of Windsor ). Als Freundin von Falstaff sagt sie, er sei „zum Abendessen angeklagt“ und nicht „zum Abendessen eingeladen“.
  • Constable Dogberry, eine Figur in viel Lärm um nichts. die „glückverheißende Personen“ verstand, anstatt „verdächtige Personen zu erfassen“. Dogberrys Malapropismen wurden so berühmt, dass der Begriff „Dogberryism“ geprägt wurde – ein Begriff, der im Wesentlichen gleichbedeutend mit Malapropismus ist.

Viele andere Autoren haben Zeichen oder Charakterisierungen vom Typ Malaprop erstellt. Zum Beispiel  Charles Dickens erstellt Oliver Twist ‚s Mr. Bumble, der die Waisen , sagte er routinemäßig ausgehungert und Beats.‚Wir nennen unsere Liebkosungen in alphabetischer Reihenfolge‘ Der Komiker Stan Laurel spricht in Sons of the Desert von einem „nervösen Shakedown“ und nennt den erhabenen Herrscher den „erschöpften Herrscher“.

Archie Bunker von der Sitcom All in the Family im Fernsehen zeichnete sich durch seine ständigen Malapropismen aus. Nur einige seiner bekanntesten Malapropismen, darunter:

  • Ein Haus der „schlechten Widerlegung“ (anstatt der schlechten Reputation)
  • Eine „Elfenbeindusche“ (anstelle eines Elfenbeinturms)
  • Ein „Schweineauge“ (statt eines Schweinestalls)
  • „Nektarinen der Götter“ (statt Nektar der Götter)

 

Der Zweck des Malapropismus

Natürlich ist Malapropismus ein einfacher Weg, um zum Lachen zu kommen – und auf der ganzen Linie sind Charaktere, die Malapropismen verwenden, Comicfiguren. Malapropismus hat jedoch einen subtileren Zweck. Charaktere, die gebräuchliche Wörter und Phrasen falsch aussprechen oder missbrauchen, sind per Definition entweder unintelligent oder ungebildet oder beides. Ein Malapropismus im Mund eines vermeintlich intelligenten oder fähigen Charakters senkt sofort ihre Glaubwürdigkeit.

Ein Beispiel für diese Technik ist der Film Staatsoberhaupt. In dem Film spricht der schmuddelige Vizepräsident das Wort „Fassade“ (fah-sahd) falsch aus und sagt stattdessen „fakade“. Dies signalisiert dem Publikum, dass er selbst nicht der gebildete und intelligente Mann ist, der er zu sein scheint.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.