Für Schüler Und Eltern

Tipps zum Verlassen der Schlafsäle

Aus den Schlafsälen ausziehen? Zwei Semester sind mehr als genug Zeit, um alle möglichen Trümmer in einen Studentenwohnheimraum zu packen . Hier sind einige Expertentipps, um den Prozess ein wenig zu vereinfachen.

 

10 Tipps zum Verlassen eines Schlafsaals

    1. Spring Cleaning:  Förderung der Idee einer vorge Spring Break Reinigung. Eine Müllsäuberung kurz vor der Frühlingspause bedeutet, dass am letzten Schultag viel weniger Müll zu erledigen ist. Sie wissen, dass Ihr Kind schmutzige Wäschesäcke mit nach Hause bringt. Wenn das Wetter es zulässt, lassen Sie es Winterkleidung, Stiefel und / oder Flanellblätter mit nach Hause nehmen, die es in der Schule noch nicht benötigt .
    2. Teilen und Erobern: Wenn Ihr Kind vor dem Ende des zweiten Semesters zu einem beliebigen Zeitpunkt nach Hause kommt oder Sie es besuchen werden, nehmen Sie ein oder zwei leere Seesäcke und packen Sie Winterkleidung und andere wichtige Dinge ein. Jede Tasche, die Sie frühzeitig aus dem Zimmer holen können, ist eine Tasche, mit der Sie sich am letzten Schultag nicht befassen müssen.
    3. Sommerlagerung in Betracht ziehen: Wenn der Schlafsaal Ihres Kindes viele Besitztümer angesammelt hat – er hat beispielsweise einen Minikühlschrank gekauft oder Sie haben den Suburban gegen einen Prius eingetauscht -, sollten Sie eine Sommerlagerung in Betracht ziehen. Bewahren Sie sperrige Gegenstände an einem Selbstlagerungsort in der Nähe des Campus auf, und Sie müssen sie auch im nächsten Herbst nicht zurückstellen. Die meisten Self-Storage-Plätze nehmen Reservierungen entgegen, daher sollten Sie eine Einheit 30 Tage im Voraus reservieren.

 

    1. Spülen Sie den Kühlschrank, werfen Sie den Müll weg: Lassen Sie Ihr Kind seinen Kühlschrank leeren, sobald sein letztes Finale vorbei ist, und bringen Sie den Müll zu den Müllcontainern. Warten Sie bis zu dem Tag, an dem die Schlafsäle schließen und die Müllcontainer voll sind.
    2. Verkaufen Sie die Bücher: Ermutigen Sie Ihr Kind, seine Lehrbücher zu bewerten und alles zurückzuverkaufen, was es nicht mehr benötigt. Englisch beleuchtete Bücher – zum Beispiel Canterbury Tales und 1984 – können von Geschwistern oder Freunden für immer verwendet werden, aber Genetik-Lehrbücher werden sehr schnell veraltet. Verkaufen Sie sie an die Buchhandlung auf dem Campus, über Amazon oder Craigslist oder über einen Lehrbuchverleih wie Chegg.com. wo beispielsweise ein Lehrbuch für organische Chemie, das für 156 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist, für 81 US-Dollar zurückgekauft oder für 89 US-Dollar eingetauscht werden kann in „Chegg Dollars“ – mit denen wiederum Lehrbücher für das nächste Jahr ausgeliehen werden können. Und Chegg zahlt das Porto. Jede dieser Optionen ist vorzuziehen, wenn Sie schwere Bücher nach Hause schleppen, um sie in Ihrer Garage zu verrotten.
    3. Bring Supplies: Es ist einfacher, ein Auto mit regelmäßig geformten Gegenständen – Kisten oder großen Rubbermaid-Behältern – zu verpacken, als mit schwarzen Plastikmüllsäcken, Einkaufstüten und losen Gegenständen. Bringen Sie also Verpackungsboxen, Rollen Klebebandrollen, eine Rolle Papierhandtücher, eine Flasche Reinigungsflüssigkeit und ein paar Müllsäcke für den eigentlichen Müll mit. Trage Grubbies. Bringen Sie Flaschen Wasser und Müsliriegel mit.

 

    1. Leer und laden: Zeit für den Umzug! Leeren Sie alle Schubladen, Schreibtische, Schränke und Schränke. Überprüfen Sie den Bereich unter dem Bett und auf hohen Möbelstücken. Packen Sie Kisten und Wannen so ordentlich wie möglich ein, damit sie so viel wie möglich halten. Mischen Sie keine schmutzige Wäsche in Kisten mit sauberem Inhalt. Machen Sie Wasserpausen, achten Sie auf Ihren Rücken und reinigen Sie unterwegs. Verwenden Sie den Korridor als Stützpunkt und stapeln Sie jede gepackte Kiste ordentlich an die Wand, bis Sie bereit sind, zum Auto hinunterzufahren.
    2. Betrachten Sie Spenden: Möglicherweise gibt es einige Gegenstände, von denen Sie und Ihr Kind bereit sind, sich zu trennen, wenn der Platz dies nicht zulässt – beispielsweise Teppiche oder seltsam geformte, relativ preiswerte Gegenstände wie elektrische Ventilatoren oder Lampen. So viele Gegenstände dieser Art werden am Auszugstag weggeworfen, dass einige Schulen damit begonnen haben, separate Müllcontainerbereiche einzurichten, damit diese Gegenstände geborgen und gespendet werden können. Wenn die Schule Ihres Kindes solche Pläne nicht hat, sollten Sie einen Goodwill- oder Gebrauchtwarenladen betreiben, bevor Sie nach Hause packen.

 

  1. Pack ‚Em Up, Move‘ Em Out, Rawhide: Wenn Sie Sommerlagerplätze in Campus-Wohnungen oder außerhalb des Campus aufgereiht haben, bewegen Sie diese Gegenstände zuerst. Tragen Sie dann alle Ihre Tetris-Fähigkeiten ein und laden Sie Ihr Auto mit allem, was nach Hause kommt. Bewahren Sie weiche Gegenstände – Decken, Bettwäsche und Mäntel – auf, um sie in Ecken und Kanten zu stopfen und zerbrechliche Gegenstände aufzufüllen.
  2. Letzter Durchlauf: Wenn der Raum vollständig leer ist, führen Sie eine letzte Überprüfung der Schublade und des Schranks durch. Überprüfen Sie auch die Toilette, wenn Ihr Kind dort einen Toilettenschrank hat. Fegen Sie den Schlafsaal heraus und wischen Sie jeden offensichtlichen Schmutz ab. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und sorgen Sie für die Abholung. Ziehen Sie die Wohnheim-Checkliste heraus, die Ihnen die Universität im letzten Herbst gegeben hat und die den vorhandenen Schaden auflistet, und gehen Sie sie mit einer RA durch, damit Ihr Kind sie auschecken kann.

Ein letzter Töpfchenstopp, Umarmungen und los geht’s! Jetzt ist das einzige Problem, wo Sie all das Zeug unterbringen können, wenn Sie nach Hause kommen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.