Geographie

Die 10 ungewöhnlichsten internationalen Grenzen

Jedes Land (mit Ausnahme einiger Inselstaaten) grenzt an ein anderes Land. aber das bedeutet nicht, dass jede Grenze gleich ist. Von großen Seen bis hin zu einer gemeinsamen Sammlung von Inseln sind nationale Grenzen mehr als nur Linien auf einer Karte.

 

1. Winkeleinlass

Im äußersten Südosten von Manitoba, Kanada, liegt eine Bucht des Lake of the Woods, der Teil der Vereinigten Staaten ist. Diese auch als Northwest Angle bekannte Exklave der Vereinigten Staaten, die als Teil von Minnesota gilt, kann von Minnesota aus nur über den Lake of Woods oder durch Manitoba oder Ontario erreicht werden.

 

2. Aserbaidschan-Armenien

Zwischen der Grenze zwischen Aserbaidschan und Armenien befinden sich insgesamt vier Exklaven oder Territorialinseln, die im gegenüberliegenden Land liegen. Die größte Exklave ist Aserbaidschans Naxcivan-Exklave, ein nicht unbedeutendes Stück Land in Armenien. Es gibt auch drei winzige Exklaven – zwei weitere aserbaidschanische Exklaven im Nordosten Armeniens und eine armenische Exklave im Nordwesten Aserbaidschans.

 

3. Vereinigte Arabische Emirate-Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate-Oman

Die Grenze zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und ihren beiden Nachbarländern Oman und Saudi-Arabien ist nicht klar. Die in den 1970er Jahren festgelegte Grenze zu Saudi-Arabien wurde nicht öffentlich bekannt gegeben, daher ziehen Kartographen und Beamte die Grenze nach bestem Wissen. Die Grenze zu Oman ist nicht definiert. Trotzdem liegen diese Grenzen in einer ziemlich unwirtlichen Wüste, so dass die Abgrenzung der Grenzen derzeit kein dringendes Problem darstellt.

 

4. China-Pakistan-Indien (Kaschmir)

Die Region Kaschmir, in der sich Indien, Pakistan und China in der Karakoram Range treffen, ist unglaublich komplex. Diese Karte beleuchtet einige der Verwirrung.

 

5. Namibias Caprivi-Streifen

Der Nordosten Namibias hat einen Panhandle, der sich mehrere hundert Meilen weit nach Osten erstreckt und Botswana von Sambia trennt. Der Caprivi Strip bietet Namibia Zugang zum Sambesi in der Nähe der Victoriafälle. Der Caprivi-Streifen ist nach dem deutschen Bundeskanzler Leo von Caprivi benannt, der den Panhandle zu einem Teil des deutschen Südwestafrikas gemacht hat, um Deutschland den Zugang zur afrikanischen Ostküste zu ermöglichen.

 

6. Indien-Bangladesch-Nepal

Weniger als 30 Kilometer trennen Bangladesch von Nepal und „quetschen“ Indien so, dass der fernöstliche Indien fast eine Exklave ist. Natürlich war Bangladesch vor 1947 Teil von Britisch-Indien, und daher bestand diese Grenzsituation erst nach der Unabhängigkeit Indiens und Pakistans (Bangladesch war ursprünglich Teil des unabhängigen Pakistan ).

 

7. Bolivien

Im Jahr 1825 erlangte Bolivien die Unabhängigkeit und sein Territorium umfasste die Atacama und damit den Zugang zum Pazifik. In seinem Krieg mit Peru gegen Chile im Pazifikkrieg (1879-83) verlor Bolivien jedoch seinen Zugang zum Meer und wurde ein Binnenland.

 

8. Alaska-Kanada

Im Südosten Alaskas befindet sich eine Halbinsel mit felsigen und eisigen Inseln, die als Alexander-Archipel bekannt ist und das kanadische Yukon-Territorium sowie das nördliche Britisch-Kolumbien vom Pazifik abschneidet. Dieses Gebiet ist Alaskan und damit Teil der Vereinigten Staaten.

 

9. Gebietsansprüche auf die Antarktis

Sieben Länder beanspruchen kuchenförmige Keile der Antarktis. Während keine Nation ihren territorialen Anspruch ändern kann oder eine Nation auf einen solchen Anspruch reagieren kann, teilen diese geraden Grenzen, die typischerweise von 60 Grad nach Süden zum Südpol führen, den Kontinent auf, überlappen sich in einigen Fällen, lassen aber auch bedeutende Teile des Kontinents nicht beansprucht (und nach den Grundsätzen des Antarktisvertrags von 1959 nicht beanspruchbar). Diese detaillierte Karte zeigt die Grenzen der konkurrierenden Ansprüche.

 

10. Das Gambia

Gambia liegt vollständig im Senegal. Das flussförmige Land wurde gegründet, als britische Kaufleute die Handelsrechte entlang des Flusses erhielten. Aus diesen Rechten wurde Gambia schließlich eine Kolonie und dann ein unabhängiges Land.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.