Für Pädagogen

7 lustige Ideen für Begrüßungen am Morgen

Ein positiver Start in den Tag ist ein wichtiger Bestandteil jedes Grundschulunterrichts, und die Begrüßung des Morgentreffens kann ein entscheidender Bestandteil bei der Festlegung dieses Tons sein. Die richtige Begrüßung für Ihre Klasse zu finden, kann jedoch eine Herausforderung sein, ebenso wie die Abwechslung Ihrer Grüße, damit sich Ihre Schüler nicht langweilen. Fürchte dich nicht – wir haben sieben lustige Ideen für Morning Meeting Greetings, die du in deinem Klassenzimmer ausprobieren kannst.

01 von 07

Das Wirrwarr des Netzes, das wir weben

Eine Aktivität zu finden, die die Schüler dazu bringt, sich gegenseitig zu begrüßen und in Bewegung zu bringen, kann eine Herausforderung sein, insbesondere wenn Sie versuchen, sie nicht zu aufgeregt und albern zu machen. Die Tangled Web-Begrüßung ist eine einfache, aber ansprechende Aktivität, die entweder still sitzen oder sich bewegen kann!

  1. Beginnen Sie damit, dass Ihre Klasse im Kreis sitzt.
  2. Geben Sie der ersten Schülerin einen Faden- oder Garnball und halten Sie sie am losen Ende fest und rollen Sie den Ball zu einem anderen Schüler. Sie können den Ball auch vorsichtig werfen, wenn er nicht perfekt rund ist, aber das kann dazu führen, dass schurkische Garnkugeln wegfliegen und viel Albernheit! Ermutigen Sie die Schüler, sich daran zu erinnern, wer ihnen den Wollknäuel geschickt hat. Dies wird später helfen.
  3. Die Person, die das Garn gesendet hat, begrüßt die Person, die es erhalten hat, und der Empfänger dankt dem Absender für das Garn und sagt auch guten Morgen.
  4. Der Schüler, der den Ball erhalten hat, hält sich dann fest an der Schnur, bevor er sie rollt oder einem anderen Schüler zuwirft, um den Vorgang zu wiederholen. Erinnern Sie die Schüler daran, es nicht einfach ihren Nachbarn zu geben, da dies das Web nicht schafft.
  5. Stellen Sie sicher, dass die letzte Person, die den Wollknäuel erhält, der Lehrer ist.
  6. Sobald jeder Schüler eine Garnlinie in der Hand hat, ist es jetzt Zeit, sie rückgängig zu machen!
    Eine Möglichkeit besteht darin, die Schüler jetzt alle stehen zu lassen und mit dem ersten Schüler zu beginnen, der unter dem Netz zu der Person läuft, zu der sie den Ball ursprünglich geworfen hat, und dem Schüler ihr Garn gibt. Dieser Schüler nimmt dann das gesamte Garn und läuft unter dem Netz zu der Person, zu der er es geworfen hat, und gibt dem Schüler sein Garn. Dies geht so lange weiter, bis das Netz verschwunden ist, sich alle an einem neuen Ort befinden und die Lehrerin eine riesige Garnmasse in der Hand hat.
    Die andere Möglichkeit, das von Ihnen gewebte Netz rückgängig zu machen, besteht darin, dass der Lehrer, der als letzter das Garn erhält, den Vorgang umkehrt und das Garn an die Person zurückrollt oder wirft, die es ursprünglich gesendet hat. Die Schüler bleiben auf diese Weise an Ort und Stelle, und im Idealfall wird der Wollknäuel wieder aufgewickelt, wenn er in umgekehrter Reihenfolge zu den Schülern zurückkehrt.

02 von 07

Finde einen Freund

Nein, dies ist nicht die App auf dem iPhone. Auf diese Weise können Schüler sich gegenseitig begrüßen und kennenlernen. Es macht besonders Spaß, dies zu Beginn des Schuljahres zu tun, da es den Schülern hilft, etwas über ihre neuen Klassenkameraden zu lernen. Einen Freund finden ist eine einfache Begrüßung, die ein bisschen wie eine Schnitzeljagd nach Freunden ist. Der Lehrer bittet die Schüler, „einen Freund zu finden, der…“ – füllen Sie die Lücke aus. Wenn Schüler Freunde mit gemeinsamen Interessen finden, können sie sich guten Morgen begrüßen und etwas mit ihrem neuen Freund teilen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie die Schüler dazu bringen, ihren neuen Freund vorzustellen und etwas, das sie über diesen Freund gelernt haben, mit dem Rest der Klasse zu teilen, um allen zu helfen, sich so viel schneller kennenzulernen. Sie können so viele oder so wenige Fragen stellen, wie Sie benötigen, um sicherzustellen, dass alle ein paar neue Freunde begrüßt haben. Einige großartige Fragen zum Finden eines Freundes, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, sind:

  • Finde einen Freund, der… den Strand mag
  • Finde einen Freund, der … die gleiche Art von Haustier hat wie du
  • Finde einen Freund, der… den gleichen Sport mag wie du
  • Finden Sie einen Freund, der… die gleiche Anzahl von Geschwistern hat wie Sie
  • Finden Sie einen Freund, der… den gleichen Lieblingsgeschmack von Eis hat wie Sie

03 von 07

Das alles summiert sich!

Dieser Begrüßungsgruß kombiniert Mathe und Grüße in einem! Der Lehrer bereitet eine Reihe von Lernkarten für diese Aktivität vor: Ein Satz enthält mathematische Probleme und der andere Satz enthält die Antworten. Mischen Sie die Karten und lassen Sie die Schüler jeweils eine auswählen. Sie müssen dann den Schüler finden, der das Match hält, um das Problem zu lösen und sich gegenseitig zu begrüßen! Dieser Gruß ist großartig, um das ganze Jahr über mit ihm zu wachsen. Die Schüler können sehr einfach anfangen, und wenn sie in ihrem Mathematikstudium Fortschritte machen, können die Probleme schwieriger zu lösen sein.

04 von 07

Der verborgene Schatz

Wie bei Find a Friend kann dies eine großartige Begrüßung sein, damit sich die Schüler zu Beginn des Schuljahres besser kennenlernen können. Der Hidden Treasure-Gruß ist eine perfekte Möglichkeit, um Schüler dazu zu bringen, ihre neuen Freunde kennenzulernen, indem sie mit mehreren Schülern interagieren. Dazu tauschen sie Grüße für den Tag aus, indem sie sich die Hand geben und mehreren neuen Freunden Hallo sagen. Der verborgene Schatz kommt jedoch ins Spiel, wenn die Lehrerin einen Schüler auswählt, um den Schatz (ein Penny funktioniert gut) in der Hand zu verstecken, die sie nicht zum Händeschütteln verwendet. Jeder versucht zu erraten, wer den verborgenen Schatz hat, indem er eine Frage an die Person stellt, die er begrüßt hat, um festzustellen, ob diese Person den Schatz besitzt. Die Schatzinhaberin sollte die Wahrheit nicht sofort preisgeben und so tun, als hätte sie den Schatz nicht. Die Schüler können nicht direkt fragen, ob der Handshaker den Schatz hat, aber kreative Experten können ihn möglicherweise herausfinden. Die Wahrheit wird jedoch erst enthüllt, wenn der Schatzbesitzer mindestens fünf oder mehr Schülern die Hand schüttelt! Diese Aktivität ist auch eine großartige Möglichkeit, den Schülern beim Aufbau sozialer Fähigkeiten zu helfen  .

05 von 07

Der Puzzler

Dieser kann eine Menge Spaß machen und bringt die Schüler dazu, sich zu bewegen, aber es wird etwas länger dauern, bis er abgeschlossen ist. Um diese Begrüßung zu machen, muss der Lehrer zwei gleiche Puzzles kaufen, damit die Teile identisch sind. Das Ziel ist es, die Schüler dazu zu bringen, das Puzzle nur mit den Teilen zusammenzusetzen, die sie einem anderen Schüler zuordnen können. Dann werden sie einen Kollegen begrüßen. Die Schüler sollten in zwei Teams aufgeteilt werden, eines für jedes Puzzleset, das abgeschlossen wird. Ein einfaches Puzzle mit 40 oder weniger Teilen ist normalerweise am besten für diese Aktivität geeignet. Wenn die Schüler jedoch älter werden, möchten Sie dies möglicherweise zu einer größeren Herausforderung machen, indem Sie ein paar Schurkenpuzzleteile in die Mischung einwerfen (Schritt 2) oder ein größeres finden Puzzle. Wenn Sie Schurkenpuzzleteile hinzufügen möchten, kann die Auswahl von Teilen einer anderen Größe und Farbe eine einfache Möglichkeit sein, die Herausforderung zu erhöhen.

  1. Der Lehrer richtet einen Bereich ein, in dem die Schüler die letzten Rätsel zusammenstellen. Wenn die Rätsel größer sind oder die Klasse Hilfe benötigt, möchte der Lehrer möglicherweise mit dem Zusammenbau des Puzzles beginnen und die Schüler einfach die fehlenden Teile ausfüllen lassen.
  2. Teilen Sie das Klassenzimmer in Teams auf. Jedes Team muss ein Puzzle bauen oder vervollständigen.
  3. Der Lehrer mischt die Teile für jedes Puzzle und hält jedes Puzzle an einem separaten Ort.
  4. Die Schüler jedes Teams wählen ein oder zwei Puzzleteile aus den Stapeln der gemischten Kacheln aus (das Ziel ist es, alle Teile gleichzeitig in den Händen der Schüler zu haben, damit jedem ein Spiel garantiert wird), und machen sich dann auf den Weg, um ihr Spiel zu finden. Dies kann schwierig sein, da einige Puzzleteile dieselbe Form haben, aber nicht dasselbe Bild haben!
  5. Jedes Mal, wenn ein Schüler glaubt, eine Übereinstimmung gefunden zu haben, begrüßt er den anderen Schüler und bestätigt dann, dass er eine Übereinstimmung hat, bevor er das Teil an den Puzzle-Rahmen liefert.
  6. Wenn die Schüler Streichhölzer finden und Grüße machen, können sie mit dem Zusammensetzen des Puzzles beginnen und sollten auch alle anderen Personen begrüßen, die an der Puzzle-Station arbeiten, um das Puzzle zusammenzusetzen.

06 von 07

Die Schneeballschlacht!

Diese Begrüßung ist perfekt für trübe Morgen, wenn alle ein wenig schläfrig aussehen. Nehmen Sie einfach etwas Altpapier in Ihr Klassenzimmer, schreiben Sie den Namen jedes Schülers auf ein Blatt und geben Sie es dem Kind. Wenn Sie möchten, können die Schüler ihre eigenen Namen auf die Blätter schreiben. Die Vorbereitung auf diese Begrüßung kann sogar Teil einer geplanten Schreibaktivität am Vortag sein. Sie können das Papier zu einem Ball (dem Schneeball) zerknittern, und wenn Sie sagen, gehen Sie, bekommen sie eine Schneeballschlacht! Aber stellen Sie zuerst sicher, dass Sie einige  Grundregeln für das Klassenzimmer festlegen,  damit die Dinge nicht chaotisch werden. Möglicherweise möchten Sie angeben, dass Ihre Leitung nicht ausgeführt oder verlassen wird (siehe das nächste Beispiel), und wenn der Lehrer „FREEZE!“ Sagt. Das Werfen muss aufhören.

Um beispielsweise die Organisation während dieser Aktivität zu verbessern, müssen die Schüler möglicherweise an einem Ort für die Aktivität stehen, anstatt herumzulaufen. Das Anordnen in zwei parallelen Linien kann eine großartige Möglichkeit sein, um zu verhindern, dass sie verrückt werden, und sie voneinander zu trennen, wenn Sie sagen: „GO!“ Verwenden Sie Malerband auf dem Boden, um zu zeigen, wo sie stehen sollen, und Sie könnten vorschlagen, dass immer ein Fuß in der Box bleiben muss, damit sie nicht in die Mitte der Linien tauchen, um Schneebälle zu greifen! Sobald Sie die Freigabe erteilt haben, können sie ihre Schneebälle auf die gegenüberliegende Linie werfen und können sogar Schneebälle in Reichweite greifen, nachdem sie geworfen wurden. Geben Sie ihnen so lange, wie Sie lachen und Spaß haben möchten, aber diese Übung kann bis zu 15-30 Sekunden dauern. Sobald Sie „FREEZE!“ Die Schüler greifen nach dem Schneeball in ihrer Nähe, lösen den Ball und begrüßen die Person, deren Name auf dem Papier steht.

07 von 07

Ein „Kooshy“ Hallo

Jede Art von Aktivität, bei der Schüler sanft etwas an eine andere Person werfen können, wird wahrscheinlich ein Hit sein. Schnappen Sie sich einen  Koosh-Ball oder einen ähnlichen weichen und matschigen Ball (das Finden eines Balls mit den Randstücken erleichtert das Fangen erheblich als das Verwenden eines normalen runden Balls) und organisieren Sie Ihre Klasse so, dass sie entweder im Kreis sitzen oder stehen. Der Lehrer kann beginnen, indem er einen Schüler im Kreis begrüßt und dann den Ball vorsichtig zu ihm wirft, um zu modellieren, wie ein sanfter Wurf aussieht. Die Person, die den Ball erhält, begrüßt die Person, die ihn geworfen hat, und begrüßt dann eine andere Person und wirft ihn ihm zu. Es ist immer hilfreich, zuerst die Begrüßung zu sagen, was den Schülern hilft, aufmerksam zu sein und bereit zu sein, den Ball zu erhalten. Wenn Sie keinen Koosh-Ball haben oder befürchten, dass Ihre Schüler ein wenig mitgerissen werden, wenn Sie einen Ball werfen, können Sie jederzeit einen weichen Hüpfball oder Strandball verwenden und die Schüler auf dem Boden sitzen lassen und ihn miteinander rollen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.