Wissenschaft

Was ist Molekularmasse? – Chemie-Glossar

In der Chemie gibt es verschiedene Arten von Massen. Oft werden die Begriffe eher Gewicht als Masse genannt und austauschbar verwendet. Ein gutes Beispiel ist die Molmasse oder das Molekulargewicht.

 

Molekularmassendefinition

Die Molekülmasse ist eine Zahl, die der Summe der Atommassen der Atome in einem Molekül entspricht. Die Molekülmasse gibt die Masse eines Moleküls relativ zu der des 12 C-Atoms an, von der angenommen wird, dass sie eine Masse von 12 hat. Die Molekülmasse ist eine dimensionslose Größe, aber sie gibt die Einheit Dalton oder die Atommasseneinheit als Mittel an Die Anzeige der Masse ist relativ zu 1/12 der Masse eines einzelnen Kohlenstoff-12-Atoms.

 

Auch bekannt als

Die Molmasse wird auch als Molekulargewicht bezeichnet. Da die Masse relativ zu Kohlenstoff-12 ist, ist es korrekter, den Wert „relative Molekülmasse“ zu nennen.

Ein verwandter Begriff ist die Molmasse, die die Masse von 1 Mol einer Probe ist. Die Molmasse wird in Einheiten von Gramm angegeben.

 

Berechnung der Molekularmasse der Probe

Die Molekülmasse kann berechnet werden, indem die Atommasse jedes vorhandenen Elements genommen und mit der Anzahl der Atome dieses Elements in der Molekülformel multipliziert wird. Dann wird die Anzahl der Atome jedes Elements addiert.

Zum Beispiel. Um die Molmasse von Methan, CH 4 , zu ermitteln, müssen zunächst die Atommassen von Kohlenstoff C und Wasserstoff H anhand eines Periodensystems ermittelt werden :

Kohlenstoffatommasse=12,011
Wasserstoffatommasse=1,00794

Da nach dem C kein Index steht, wissen Sie, dass in Methan nur ein Kohlenstoffatom vorhanden ist. Der Index 4 nach H bedeutet, dass die Verbindung vier Wasserstoffatome enthält. Addiert man also die Atommassen, so erhält man:

Methanmolekularmasse=Summe der Kohlenstoffatommassen + Summe der Wasserstoffatommassen

Methanmolekularmasse=12,011 + (1,00794) (4)

Methanatommasse=16,043

Dieser Wert kann als Dezimalzahl oder als 16.043 Da oder 16.043 amu angegeben werden.

Notieren Sie die Anzahl der signifikanten Stellen im Endwert. Die richtige Antwort verwendet die kleinste Anzahl signifikanter Stellen in den Atommassen, in diesem Fall die Anzahl in der Atommasse von Kohlenstoff.

Die Molekülmasse von C 2 H 6 beträgt ungefähr 30 oder [(2 × 12) + (6 × 1)]. Daher ist das Molekül etwa 2,5-mal so schwer wie das 12 C-Atom oder etwa gleich groß wie das NO-Atom mit einer Molekülmasse von 30 oder (14 + 16).

 

Probleme bei der Berechnung der Molekülmasse

Während es möglich ist, die Molekülmasse für kleine Moleküle zu berechnen, ist dies für Polymere und Makromoleküle problematisch, da sie so groß sind und möglicherweise nicht über ihr gesamtes Volumen eine einheitliche Formel aufweisen. Für Proteine ​​und Polymere können experimentelle Methoden verwendet werden, um eine durchschnittliche Molekülmasse zu erhalten. Zu diesem Zweck verwendete Techniken umfassen Kristallographie, statische Lichtstreuung und Viskositätsmessungen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.