Wissenschaft

Erfahren Sie mehr über molekulare und empirische Formeln

Die Summenformel ist ein Ausdruck der Anzahl und Art der Atome. die in einem einzelnen Molekül einer Substanz vorhanden sind. Es repräsentiert die tatsächliche Formel eines Moleküls. Indizes nach Elementsymbolen geben die Anzahl der Atome an. Wenn es keinen Index gibt, bedeutet dies, dass ein Atom in der Verbindung vorhanden ist.

Die empirische Formel wird auch als einfachste Formel bezeichnet. Die empirische Formel ist das Verhältnis der in der Verbindung vorhandenen Elemente. Die Indizes in der Formel geben die Anzahl der Atome an, was zu einem ganzzahligen Verhältnis zwischen ihnen führt.

 

Beispiele für molekulare und empirische Formeln

Die Summenformel von Glucose lautet C 6 H 12 O 6 . Ein Glucosemolekül enthält 6 Kohlenstoffatome, 12 Wasserstoffatome und 6 Sauerstoffatome.

Wenn Sie alle Zahlen in einer Summenformel durch einen Wert teilen können,  um sie weiter zu vereinfachen, unterscheidet sich die empirische oder einfache Formel von der Summenformel. Die empirische Formel für Glucose lautet CH 2 O. Glucose enthält 2 Mol Wasserstoff pro Mol Kohlenstoff und Sauerstoff. Die Formeln für Wasser und Wasserstoffperoxid sind:

Im Fall von Wasser sind die Summenformel und die Summenformel gleich.

 

Ermittlung der empirischen und molekularen Formel aus der prozentualen Zusammensetzung

Prozent (%) Zusammensetzung=(Element Masse / Verbindung Masse. x 100

Wenn Sie die prozentuale Zusammensetzung einer Verbindung erhalten, gehen Sie wie folgt vor, um die empirische Formel zu finden:

    1. Angenommen, Sie haben eine 100-Gramm-Probe. Dies vereinfacht die Berechnung, da die Prozentsätze der Anzahl der Gramm entsprechen. Wenn beispielsweise 40% der Masse einer Verbindung Sauerstoff sind, haben Sie berechnet, dass Sie 40 Gramm Sauerstoff haben.
    2. Konvertieren Sie Gramm in Mol. Die empirische Formel ist ein Vergleich der Molzahl einer Verbindung, sodass Sie Ihre Werte in Mol benötigen. Unter erneuter Verwendung des Sauerstoffbeispiels gibt es 16,0 Gramm pro Mol Sauerstoff, so dass 40 Gramm Sauerstoff 40/16=2,5 Mol Sauerstoff wären.
    3. Vergleichen Sie die Anzahl der Mol jedes Elements mit der kleinsten Anzahl der Mol, die Sie erhalten haben, und dividieren Sie durch die kleinste Anzahl.
    4. Runden Sie Ihr Molverhältnis auf die nächste ganze Zahl, solange es nahe an einer ganzen Zahl liegt. Mit anderen Worten, Sie können 1,992 auf 2 runden, aber nicht 1,33 auf 1. Sie müssen allgemeine Verhältnisse erkennen, z. B. 1,333 als 4/3. Bei einigen Verbindungen ist die niedrigste Anzahl von Atomen eines Elements möglicherweise nicht 1! Wenn die niedrigste Molzahl vier Drittel beträgt, müssen Sie alle Verhältnisse mit 3 multiplizieren, um die Fraktion zu entfernen.

 

  1. Schreiben Sie die empirische Formel der Verbindung. Die Verhältnisnummern sind Indizes für die Elemente.

Das Finden der Summenformel ist nur möglich, wenn Sie die Molmasse der Verbindung erhalten. Wenn Sie die Molmasse haben, können Sie das Verhältnis der tatsächlichen Masse der Verbindung zur empirischen Masse finden. Wenn das Verhältnis eins ist (wie bei Wasser, H 2 O), sind die empirische Formel und die Summenformel gleich. Wenn das Verhältnis 2 ist (wie bei Wasserstoffperoxid. H 2 O 2 ), multiplizieren Sie die Indizes der empirischen Formel mit 2, um die richtige Molekülformel zu erhalten. zwei.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.