Englisch

Beispiele für das Schreiben eines guten beschreibenden Absatzes

Ein guter beschreibender Absatz ist wie ein Fenster in eine andere Welt. Durch sorgfältige Beispiele oder Details kann ein Autor eine Szene zaubern, die eine Person, einen Ort oder eine Sache anschaulich beschreibt. Das beste beschreibende Schreiben spricht mehrere Sinne gleichzeitig an – Geruch, Sehen, Schmecken, Berühren und Hören – und findet sich sowohl in der Fiktion als auch in der Sachliteratur .

Jeder der folgenden Autoren (drei von ihnen Studenten, zwei von ihnen professionelle Autoren) hat auf seine Weise eine Zugehörigkeit oder einen Ort ausgewählt, der für sie eine besondere Bedeutung hat. Nachdem sie dieses Thema in einem klaren Themensatz identifiziert haben, beschreiben sie es ausführlich und erläutern seine persönliche Bedeutung.

 

„Ein freundlicher Clown“

„An einer Ecke meiner Kommode sitzt ein lächelnder Spielzeugclown auf einem winzigen Einrad – ein Geschenk, das ich letztes Weihnachten von einem engen Freund erhalten habe. Das kurze gelbe Haar des Clowns aus Garn bedeckt seine Ohren, ist aber über den Augen gescheitelt. Das Blau Die Augen sind schwarz umrandet, und dünne, dunkle Wimpern fließen aus den Brauen. Sie haben kirschrote Wangen, Nase und Lippen und ihr breites Grinsen verschwindet in der breiten, weißen Rüsche um den Hals. Der Clown trägt eine flauschige, zwei Rüschen. Ton Nylon Kostüm. Die linke Seite des Outfits ist hellblau und die rechte Seite ist rot. Die beiden Farben verschmelzen zu einer dunklen Linie, die in der Mitte des kleinen Outfits verläuft. Die Knöchel umgeben und die langen schwarzen Schuhe verkleiden sind groß rosa Schleifen. Die weißen Speichen an den Rädern des Einrads sammeln sich in der Mitte und dehnen sich zum schwarzen Reifen aus, so dass das Rad etwas der inneren Hälfte einer Grapefruit ähnelt. Der Clown und das Einrad stehen zusammen etwa einen Fuß hoch. Als geschätztes Geschenk von meinem guten Freund Tran begrüßt mich diese bunte Figur w Ich lächle jedes Mal, wenn ich mein Zimmer betrete. „

Beobachten Sie, wie sich der Schreiber deutlich von einer Beschreibung des Kopfes des Clowns zum Körper zum darunter liegenden Einrad bewegt. In der Beschreibung, dass das Haar aus Garn und der Anzug aus Nylon besteht, bietet sie mehr als nur sensorische Details für die Augen. Bestimmte Farben sind spezifisch, wie bei kirschroten Wangen und hellblau, und Beschreibungen helfen dem Leser, das Objekt zu visualisieren: das gescheitelte Haar, die Farblinie auf dem Anzug und die Grapefruit-Analogie. Die Gesamtabmessungen helfen dabei, dem Leser die Skala des Artikels zu liefern, und die Beschreibungen der Größe der Rüschen und Schleifen an den Schuhen im Vergleich zu den in der Nähe befindlichen Angaben liefern aussagekräftige Details. Der abschließende Satz hilft, den Absatz zusammenzubinden, indem er den persönlichen Wert dieses Geschenks hervorhebt.

 

„Die blonde Gitarre“

von Jeremy Burden

„Mein wertvollster Besitz ist eine alte, leicht verzogene blonde Gitarre – das erste Instrument, das ich mir selbst beigebracht habe. Es ist nichts Besonderes, nur eine Madeira-Folk-Gitarre, die alle abgenutzt, zerkratzt und mit einem Fingerabdruck versehen ist. gewickelte Saiten, jede durch das Auge eines silbernen Stimmschlüssels gehakt. Die Saiten sind über einen langen, schlanken Hals gespannt, die Bünde angelaufen, das Holz von jahrelangen Fingern getragen, die Akkorde drücken und Noten pflücken. Der Körper des Madeira ist geformt Wie eine riesige gelbe Birne, die beim Versand leicht beschädigt wurde. Das blonde Holz wurde zersplittert und grau gefräst, besonders dort, wo der Pick Guard vor Jahren abgefallen ist. Nein, es ist kein schönes Instrument, aber ich kann trotzdem Musik machen und dafür werde ich es immer schätzen. „

Hier verwendet der Verfasser einen Themensatz. um seinen Absatz zu öffnen, und verwendet dann die folgenden Sätze, um bestimmte Details hinzuzufügen. Der Autor schafft ein Bild, über das sich das geistige Auge bewegen kann, indem er die Teile der Gitarre auf logische Weise beschreibt, von den Saiten am Kopf bis zum abgenutzten Holz am Körper.

Er betont seinen Zustand durch die Anzahl der verschiedenen Beschreibungen des Verschleißes der Gitarre, wie zum Beispiel die leichte Verwerfung; Unterscheidung zwischen Kratzern und Kratzern; Beschreiben der Wirkung, die Finger auf das Instrument hatten, indem sie den Hals zermürbten, Bünde trübten und Abdrücke auf dem Körper hinterließen; Auflisten der Chips und Rillen sowie der Auswirkungen auf die Farbe des Instruments. Der Autor beschreibt sogar die Überreste fehlender Stücke. Nach all dem zeigt er deutlich seine Zuneigung dazu.

 

„Gregory“

von Barbara Carter

„Gregory ist meine schöne graue Perserkatze. Er geht mit Stolz und Anmut und führt einen Tanz der Verachtung auf, während er langsam jede Pfote mit der Zartheit eines Balletttänzers hebt und senkt. Sein Stolz erstreckt sich jedoch nicht auf sein Aussehen, denn Er verbringt die meiste Zeit im Haus, sieht fern und wächst an Fett. Er mag Fernsehwerbung, insbesondere für Meow Mix und 9 Lives. Seine Vertrautheit mit Katzenfutterwerbung hat dazu geführt, dass er generische Marken von Katzenfutter zugunsten der teuersten ablehnt Gregory ist ebenso pingelig in Bezug auf Besucher wie in Bezug auf das, was er isst, freundet sich mit einigen an und stößt andere ab. Er kann sich an Ihren Knöchel kuscheln, darum betteln, gestreichelt zu werden, oder er kann ein Stinktier imitieren und Ihre Lieblingshose beflecken. Gregory tut dies nicht Tun Sie dies, um sein Territorium zu etablieren, wie viele Katzenexperten denken, aber um mich zu demütigen, weil er eifersüchtig auf meine Freunde ist. Nachdem meine Gäste geflohen sind, schaue ich auf den alten Flohsack, der vor dem Fernseher döst und vor sich hin lächelt, und ich muss ihm für seine widerlichen, aber liebenswerten Gewohnheiten vergeben. „

Die Autorin konzentriert sich hier weniger auf das Aussehen ihres Haustieres als auf die Gewohnheiten und Handlungen der Katze. Beachten Sie, wie viele verschiedene Deskriptoren nur in den Satz über das Gehen der Katze eingehen: Gefühle des Stolzes und der Verachtung und die erweiterte
Metapher des Tänzers, einschließlich der Sätze „Tanz der Verachtung“, „Gnade“ und „Balletttänzer“. Wenn Sie etwas mithilfe einer Metapher darstellen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie konsistent sind und dass alle Deskriptoren mit dieser einen Metapher sinnvoll sind. Verwenden Sie nicht zwei verschiedene Metaphern. um dasselbe zu beschreiben, da das Bild, das Sie darstellen möchten, dadurch unangenehm und verworren ist. Die Konsistenz verleiht der Beschreibung Betonung und Tiefe.

Die Personifizierung ist ein wirksames literarisches Mittel, um einem leblosen Objekt oder einem Tier lebensechte Details zu verleihen, und Carter verwendet sie mit großer Wirkung. Schauen Sie sich an, wie viel Zeit sie mit den Diskussionen darüber verbringt, worauf die Katze stolz ist (oder nicht) und wie sie in ihrer Haltung zum Ausdruck kommt, wenn sie pingelig und eifersüchtig ist, durch Sprühen demütigt und sich insgesamt nur widerlich verhält. Trotzdem vermittelt sie ihre klare Zuneigung zur Katze, auf die sich viele Leser beziehen können.

 

„The Magic Metal Tube“

von Maxine Hong Kingston

„Hin und wieder, viermal so weit für mich, holt meine Mutter die Metallröhre heraus, in der sich ihr medizinisches Diplom befindet. Auf der Röhre sind goldene Kreise mit jeweils sieben roten Linien gekreuzt -“ Freude „-Ideogramme in Zusammenfassung kleine Blumen, die wie Zahnräder für eine Goldmaschine aussehen. Laut den Fetzen von Etiketten mit chinesischen und amerikanischen Adressen, Briefmarken und Poststempeln schickte die Familie 1950 die Dose aus Hongkong per Luftpost. Sie wurde in der Mitte zerquetscht, und wer auch immer es versuchte Das Abziehen der Etiketten wurde gestoppt, weil sich auch die rot-goldene Farbe ablöste und silberne Kratzer hinterließen, die rosten. Jemand versuchte, das Ende abzuhebeln, bevor er entdeckte, dass die Röhre auseinander fällt. Wenn ich sie öffne, fliegt der Geruch von China heraus, tausend – Eine einjährige Fledermaus fliegt schwerköpfig aus den chinesischen Höhlen, in denen Fledermäuse staubweiß sind, ein Geruch, der von vor langer Zeit weit zurück im Gehirn stammt. „

Dieser Absatz eröffnet das dritte Kapitel von Maxine Hong Kingstons „Die Kriegerin: Erinnerungen an eine Mädchenzeit unter Geistern“, einem lyrischen Bericht über ein chinesisch-amerikanisches Mädchen, das in Kalifornien aufgewachsen ist. Beachten Sie, wie Kingston informative und beschreibende Details in diesen Bericht über „die Metallröhre“ integriert, die das Diplom ihrer Mutter von der medizinischen Fakultät enthält. Sie verwendet Farbe, Form, Textur (Rost, fehlende Farbe, Hebelspuren und Kratzer) und Geruch, wobei sie eine besonders starke Metapher hat, die den Leser mit ihrer Unterscheidbarkeit überrascht. Der letzte Satz im Absatz (hier nicht wiedergegeben) handelt mehr vom Geruch; Wenn Sie den Absatz mit diesem Aspekt schließen, wird er hervorgehoben. Die Reihenfolge der Beschreibung ist ebenfalls logisch, da die erste Antwort auf das geschlossene Objekt darin besteht, wie es aussieht und nicht wie es beim Öffnen riecht.

 

„Innerhalb der Bezirksschule Nr. 7, Niagara County, New York“

von Joyce Carol Oates

„Im Inneren roch die Schule nach Lack und Holzrauch aus dem Topfofen. An düsteren Tagen, die im Bundesstaat New York in dieser Region südlich des Ontario-Sees und östlich des Eriesees nicht unbekannt waren, strahlten die Fenster ein vages, hauchdünnes Licht aus, nicht Wir blinzelten auf die Tafel, die weit weg zu sein schien, da sie sich auf einer kleinen Plattform befand, auf der sich auch Frau Dietz ‚Schreibtisch vorne links im Raum befand. Wir saßen in Sitzreihen, die kleinsten vorne, am größten hinten, an ihren Basen mit Metallschienen befestigt, wie eine Rodelbahn; das Holz dieser Schreibtische schien mir schön, glatt und von der rot brünierten Farbe von Rosskastanien. Der Boden bestand aus nackten Holzbrettern. Ganz links von der Tafel und über der Tafel hing schlaff eine amerikanische Flagge, die über die Vorderseite des Raumes verlief und unsere Augen eifrig und verehrungsvoll darauf lenken sollte. Es waren Papierquadrate, die diese wunderschön geformte Schrift zeigten, die als Parker Penmanship bekannt war. „

In diesem Absatz (ursprünglich in „Washington Post Book World“ veröffentlicht und in „Glaube eines Schriftstellers: Leben, Handwerk, Kunst“ abgedruckt) beschreibt Joyce Carol Oates liebevoll das Schulhaus mit einem Raum, das sie von der ersten bis zur fünften Klasse besuchte. Beachten Sie, wie sie unseren Geruchssinn anspricht, bevor Sie fortfahren, um die Aufteilung und den Inhalt des Raums zu beschreiben. Wenn Sie einen Ort betreten, trifft Sie der Gesamtgeruch sofort, wenn er scharf ist, noch bevor Sie den gesamten Bereich mit Ihren Augen aufgenommen haben. Daher ist diese Wahl der Chronologie für diesen beschreibenden Absatz auch eine logische Reihenfolge der Erzählung, obwohl sie sich vom Absatz in Hong Kingston unterscheidet. Es ermöglicht dem Leser, sich den Raum so vorzustellen, als würde er ihn betreten.

Die Positionierung von Elementen in Bezug auf andere Elemente wird in diesem Absatz vollständig angezeigt, um den Menschen eine klare Vorstellung von der Gestaltung des gesamten Ortes zu geben. Für die Objekte im Inneren verwendet sie viele Deskriptoren, aus welchen Materialien sie hergestellt sind. Beachten Sie die Bilder, die durch die Verwendung der Ausdrücke „hauchdünnes Licht“, „Rodel“ und „Rosskastanien“ dargestellt werden. Sie können sich vorstellen, wie wichtig das Studium der Schreibkunst durch die Beschreibung ihrer Menge, die absichtliche Position der Papierquadrate und die gewünschte Wirkung auf die Schüler ist, die durch diese Position hervorgerufen wird.

 

Quellen

  • Kingston, Maxine Hong. Die Kriegerin: Erinnerungen an eine Mädchenzeit unter Geistern. Jahrgang 1989.
  • Oates, Joyce Carol. Der Glaube eines Schriftstellers: Leben, Handwerk, Kunst. HarperCollins E-Books, 2009.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.