Literatur

Moby Dick von Herman Melville Quotes

Moby Dick , ein berühmter Roman von Herman Melville, ist eine klassische Geschichte über die epische Suche eines Schiffskapitäns, einen Wal zu finden und zu töten, der sich auf einer früheren Reise einen Teil seines Beines abgebissen hat. Robert McCrum, der für The Guardian schrieb , listete Moby Dick in seiner Rangliste der in englischer Sprache verfassten Romane auf dem siebzehnten Platz auf. In einer Reihe von 125 Autoren wurde Moby Dick als eines der größten Romane des 19. Jahrhunderts eingestuft. Der Roman wurde erstmals 1851 veröffentlicht, fand aber erst nach Melvilles Tod Anerkennung. Zitate aus dem epischen Roman zeigen, warum er als amerikanischer Klassiker Bestand hat .

 

Obsession

„Der Weg zu meinem festen Zweck ist mit eisernen Schienen gelegt, worauf meine Seele gerillt ist, um zu rennen.“

Ahab, der Kapitän des Schiffes, ist bereit, alles zu riskieren – sein Schiff, seine Besatzung, sein eigenes Leben -, um sich an dem schwer fassbaren Wal zu rächen . Diese Zitate zeigen die Tiefe seiner obsessiven Ozean-Suche. Die spannende Sprache dringt immer noch in unsere Kultur ein; Ein Teil des dritten Zitats in diesem Abschnitt wurde von Ricardo Montalbán ausgesprochen, als sein Charakter im Film Star Trek II: Der Zorn des Khan von 1982 Captain Kirk durch die ganze Galaxie jagte .

„Der Weg zu meinem festen Zweck ist mit eisernen Schienen gelegt, auf denen meine Seele gerillt ist, um zu rennen. Über unbegründete Schluchten, durch die gewehrten Herzen der Berge, unter den Betten der Ströme, eile ich zielsicher! Nichts ist ein Hindernis, nichts ist ein Winkel zum eiserner Weg! „

„Es gibt eine Weisheit, die Weh ist; aber es gibt ein Weh, das Wahnsinn ist. Und es gibt einen Catskill-Adler in einigen Seelen, der gleichermaßen in die schwärzesten Schluchten hinabtauchen und wieder aus ihnen herausfliegen und in den sonnigen Räumen unsichtbar werden kann Und selbst wenn er für immer in der Schlucht fliegt, ist diese Schlucht in den Bergen, so dass der Bergadler selbst in seinem tiefsten Sturzflug immer noch höher ist als andere Vögel in der Ebene, obwohl sie aufsteigen. „

„Zu dir rolle ich, du alles zerstörender, aber nicht erobernder Wal; bis zum letzten greife ich mit dir; aus dem Herzen der Hölle steche ich auf dich; um des Hasses willen spucke ich meinen letzten Atemzug auf dich.“

 

Wahnsinn

„Ich bin verrückt nach Wahnsinn! Dieser wilde Wahnsinn, der nur ruhig ist, um sich selbst zu verstehen!“

Ahab impliziert, dass er von Gott dazu bestimmt ist, Moby Dick zu zerstören, den weißen Wal, von dem er glaubt, dass er böse inkarniert ist. Bemerkenswert ist, dass Ahab, während er hier im ersten Zitat seine Besessenheit erklärt, auf seinen Chefkollegen Starbuck verweist , der als Inspiration für den Namen der bekannten Kaffeekette diente.

„Was ich gewagt habe, habe ich gewollt; und was ich gewagt habe, werde ich tun! Sie halten mich für verrückt – Starbuck tut es; aber ich bin dämonisch, ich bin wahnsinnig verrückt! Dieser wilde Wahnsinn, der nur ruhig ist Verstehe dich selbst! Die Prophezeiung war, dass ich zerstückelt werden sollte; und – Ja! Ich habe dieses Bein verloren. Ich prophezeie jetzt, dass ich meinen Zerstückler zerstückeln werde. „

„All das, was am meisten verrückt und quälend ist; alles, was die Hefe der Dinge aufwirbelt; alle Wahrheit mit Bosheit darin; alles, was die Sehnen knackt und das Gehirn zusammenbackt; all die subtilen Dämonismen des Lebens und Denkens; alles Böse, zum verrückten Ahab, wurden sichtbar personifiziert und in Moby Dick praktisch angreifbar gemacht. Er stapelte auf dem weißen Buckel des Wals die Summe aller allgemeinen Wut und des Hasses, die seine ganze Rasse von Adam abwärts empfand, und dann, als wäre seine Brust ein Mörser gewesen, er platzte die Hülle seines heißen Herzens darauf. „

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.