Wissenschaft

Glossar der gängigen Mitosebegriffe

 

Mitose Glossar

Mitose ist eine Form der Zellteilung, die es Organismen ermöglicht, zu wachsen und sich zu vermehren. Das Mitosestadium des Zellzyklus beinhaltet die Trennung von Kernchromosomen. gefolgt von der Zytokinese (Teilung des Zytoplasmas unter Bildung von zwei verschiedenen Zellen). Am Ende der Mitose werden zwei verschiedene Tochterzellen produziert. Jede Zelle enthält identisches genetisches Material.

Dieses Mitose-Glossar ist eine gute Quelle, um prägnante, praktische und aussagekräftige Definitionen für häufig verwendete Mitosebegriffe zu finden.

 

Mitose Glossar – Index

    • Allel. eine alternative Form eines Gens (ein Mitglied eines Paares), das sich an einer bestimmten Position auf einem bestimmten Chromosom befindet.
    • Anaphase. Stadium der Mitose, in dem sich Chromosomen zu entgegengesetzten Enden (Polen) der Zelle bewegen.
    • Astern. radiale Mikrotubuli-Arrays in tierischen Zellen. die bei der Manipulation von Chromosomen während der Zellteilung helfen.
    • Zellzyklus. der Lebenszyklus einer sich teilenden Zelle. Es umfasst die Interphase und die M-Phase oder die mitotische Phase (Mitose und Zytokinese).
    • Zentriolen. zylindrische Strukturen, die aus Gruppierungen von Mikrotubuli bestehen, die in einem 9 + 3-Muster angeordnet sind.
    • Centromere. eine Region auf einem Chromosom, die zwei Schwesterchromatiden verbindet.
    • Chromatid. eine von zwei identischen Kopien eines replizierten Chromosoms.
    • Chromatin. Masse des genetischen Materials, bestehend aus DNA und Proteinen. die während der eukaryotischen Zellteilung zu Chromosomen kondensieren.
    • Chromosom. ein langes, fadenförmiges Aggregat von Genen, das Vererbungsinformationen (DNA) enthält und aus kondensiertem Chromatin gebildet wird.
    • Zytokinese. Teilung des Zytoplasmas. das unterschiedliche Tochterzellen produziert.

 

    • Zytoskelett. ein Netzwerk von Fasern im gesamten Zytoplasma der Zelle, das der Zelle hilft, ihre Form zu erhalten und die Zelle zu unterstützen.
    • Tochterzelle. eine Zelle, die aus der Replikation und Teilung einer einzelnen Elternzelle resultiert.
    • Tochterchromosom. ein Chromosom, das aus der Trennung von Schwesterchromatiden während der Zellteilung resultiert.
    • Diploide Zelle. eine Zelle, die zwei Chromosomensätze enthält. Ein Satz Chromosomen wird von jedem Elternteil gespendet.
    • G0-Phase – Wenn die meisten Zellen die Mitose beendet haben, treten sie in die Interphasenphase ein, um sich auf die nächste Zellteilung vorzubereiten. Es folgen jedoch nicht alle Zellen diesem Muster. Einige Zellen treten in einen inaktiven oder halb ruhenden Zustand ein, der als G0-Phase bezeichnet wird. Bestimmte Zellen können vorübergehend in diesen Zustand eintreten, während andere Zellen fast dauerhaft in G0 verbleiben können.
    • G1-Phase – die erste Lückenphase, eine der Phasen der Interphase. Es ist die Zeit, die der DNA-Synthese vorausgeht.
    • G2-Phase – die zweite Lückenphase, eine der Phasen der Interphase. Es ist der Zeitraum, der auf die DNA-Synthese folgt, jedoch vor dem Beginn der Prophase auftritt.

 

    • Gene. DNA-Segmente auf Chromosomen, die in alternativen Formen vorliegen, die Allele genannt werden.
    • Haploide Zelle. eine Zelle, die einen vollständigen Chromosomensatz enthält.
    • Interphase. Stadium im Zellzyklus, in dem sich die Größe einer Zelle verdoppelt und DNA zur Vorbereitung der Zellteilung synthetisiert. Die Interphase besteht aus drei Unterphasen: der G1-Phase, der S-Phase und der G2-Phase.
    • Kinetochor. eine spezialisierte Region auf dem Zentromer eines Chromosoms, in der sich polare Spindelfasern an das Chromosom anlagern.
    • Kinetochorfasern. Mikrotubuli, die Kinetochoren mit polaren Spindelfas
      ern verbinden.
    • Metaphase. Stadium der Mitose, in dem sich die Chromosomen entlang der Metaphasenplatte in der Mitte der Zelle ausrichten.
    • Mikrotubuli. faserige, hohle Stäbchen, die in erster Linie dazu dienen, die Zelle zu stützen und zu formen.
    • Mitose. eine Phase des Zellzyklus, in der die Kernchromosomen getrennt und anschließend die Zytokinese durchgeführt werden.
    • Kern. eine membrangebundene Struktur, die die Erbinformationen der Zelle enthält und das Wachstum und die Reproduktion der Zelle steuert.

 

  • Polarfasern. Spindelfasern, die sich von den beiden Polen einer sich teilenden Zelle erstrecken.
  • Prophase. Stadium der Mitose, in dem Chromatin zu diskreten Chromosomen kondensiert.
  • S-Phase – die Synthesephase, eine der Phasen der Interphase. In dieser Phase wird die DNA der Zelle synthetisiert.
  • Schwesterchromatiden. zwei identische Kopien eines einzelnen Chromosoms, die durch ein Zentromer verbunden sind.
  • Spindelfasern. Aggregate von Mikrotubuli, die Chromosomen während der Zellteilung bewegen.
  • Telophase. Stadium der Mitose, in dem der Kern einer Zelle gleichmäßig in zwei Kerne aufgeteilt ist.

 

Weitere biologische Begriffe

Informationen zu weiteren biologiebezogenen Begriffen finden Sie im Evolutionsglossar und in den Wörtern für schwierige Biologie .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.