Tiere und Natur

Zahlen und Fakten zu Microceratops

Das Wichtigste zuerst: Der Dinosaurier, den die meisten Menschen als Microceratops kennen, wurde 2008 in den etwas weniger schick klingenden Microceratus umbenannt. Der Grund dafür ist, dass (ohne Kenntnis der Dinosaurier-Paläontologie) der Name Microceratops bereits einer Wespengattung zugeordnet wurde und die Klassifizierungsregeln besagen, dass keine zwei Kreaturen, egal wie unterschiedlich, egal ob eine lebt oder die andere ist ausgestorben, kann den gleichen Gattungsnamen haben. (Dies ist das gleiche Prinzip, das dazu führte, dass Brontosaurus vor einigen Jahrzehnten seinen Namen in Apatosaurus änderte .)

Wie auch immer Sie es nennen, der 20-Pfund-Microceratops war mit ziemlicher Sicherheit der kleinste Ceratopsianer oder gehörnte Dinosaurier mit Rüschen, der je gelebt hat, und überwog sogar den Psittacosaurus aus der mittleren Kreidezeit , der nahe der Wurzel des Ceratopsian-Stammbaums lag. Bemerkenswerterweise scheint Microceratops genau wie sein entfernter Vorfahr aus zig Millionen Jahren auf zwei Beinen gelaufen zu sein. Das und seine ungewöhnlich kleine Rüsche machten es weit entfernt von den „normalen“ Ceratopsiern, mit denen es koexistierte, wie Triceratops und Styracosaurus. Sie sollten jedoch bedenken, dass Microceratops aufgrund sehr begrenzter fossiler Überreste „diagnostiziert“ wurde, sodass wir noch viel über diesen Dinosaurier nicht wissen.

 

Microceratops Fast Facts

  • Name: Microceratops (griechisch für „kleines gehörntes Gesicht“); ausgeprägte MIKE-Rogen-SEH-Rah-Tops; auch als Microceratus bekannt
  • Lebensraum: Wälder Zentralasiens
  • Historische Periode: Späte Kreidezeit (vor 70 Millionen Jahren)
  • Größe und Gewicht: Ungefähr drei Fuß lang und 15-20 Pfund
  • Diät: Pflanzen
  • Unterscheidungsmerkmale: Winzige Größe; gelegentliche zweibeinige Haltung; kleine Rüsche am Kopf

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.