Für Schüler Und Eltern

Was Sie über MBA-Bewerbungsfristen wissen müssen

Eine MBA-Bewerbungsfrist bedeutet den letzten Tag, an dem eine Business School Bewerbungen für ein bevorstehendes MBA-Programm entgegennimmt. Die meisten Schulen sehen sich nicht einmal eine Bewerbung an, die nach diesem Datum eingereicht wird. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vor Ablauf der Frist einreichen. In diesem Artikel werden wir uns die Fristen für MBA-Bewerbungen genauer ansehen, um festzustellen, was sie für Sie als Einzelperson bedeuten. Sie lernen die Arten der Zulassung kennen und erfahren, wie sich Ihr Timing auf Ihre Chancen auswirken kann , eine akzeptierte Business School zu erhalten .

 

Wann ist die Frist für die Einreichung einer MBA-Bewerbung?

Es gibt keine einheitliche Bewerbungsfrist für MBA. Mit anderen Worten, jede Schule hat eine andere Frist. Die MBA-Fristen können auch je nach Programm variieren. Beispielsweise kann eine Business School mit einem Vollzeit-MBA-Programm. einem Executive-MBA-Programm und einem Abend- und Wochenend-MBA- Programm drei verschiedene Bewerbungsfristen haben – eine für jedes Programm, das sie haben.

Es gibt viele verschiedene Websites, auf denen Bewerbungsfristen für MBA veröffentlicht werden. Der beste Weg, um die Frist für das Programm, für das Sie sich bewerben, zu erfahren, ist der Besuch der Website der Schule. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass das Datum vollständig korrekt ist. Sie möchten keine Frist verpassen, weil jemand auf seiner Website einen Tippfehler gemacht hat!

 

Arten von Zulassungen

Wenn Sie sich für ein Business-Programm bewerben, gibt es drei grundlegende Arten von Zulassungen:

Lassen Sie uns jeden dieser Zulassungstypen im Folgenden genauer untersuchen.

 

Zulassungen öffnen

Obwohl die Richtlinien je nach Schule variieren können, lassen einige Schulen mit offenen Zulassungen (auch als offene Einschreibung bezeichnet) jeden zu, der die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und über das Geld verfügt, um die Studiengebühren zu bezahlen. Wenn die Zulassungsvoraussetzungen beispielsweise vorschreiben, dass Sie einen Bachelor-Abschluss einer regional anerkannten US-amerikanischen Institution (oder einer gleichwertigen Einrichtung) und die Fähigkeit zum Studium auf Graduiertenebene besitzen und diese Anforderungen erfüllen, werden Sie höchstwahrscheinlich in das Programm aufgenommen solange Platz vorhanden ist. Wenn kein Platz verfügbar ist, werden Sie möglicherweise auf die Warteliste gesetzt .

Schulen mit offenen Zulassungen haben selten Bewerbungsfristen. Mit anderen Worten, Sie können sich jederzeit bewerben und akzeptiert werden. Offene Zulassungen sind die entspannteste Form der Zulassung und die am seltensten an Business Schools mit Abschluss. Die meisten Schulen mit offenen Zulassungen sind Online-Schulen oder Bachelor-Colleges und Universitäten.

 

Rollende Zulassungen

Schulen mit einer fortlaufenden Zulassungsrichtlinie haben normalerweise ein großes Bewerbungsfenster – manchmal bis zu sechs oder sieben Monaten. Rollende Zulassungen werden häufig für Studienanfänger an Universitäten und Hochschulen verwendet, aber diese Form der Zulassung wird auch häufig von juristischen Fakultäten verwendet. Bestimmte Business Schools für Hochschulabsolventen, wie beispielsweise die Columbia Business School, haben ebenfalls rollierende Zulassungen.

Einige Business Schools, die fortlaufende Zulassungen verwenden, haben eine so genannte Frist für frühzeitige Entscheidungen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Bewerbung bis zu einem bestimmten Datum einreichen müssen, um eine frühzeitige Annahme zu erhalten. Wenn Sie sich beispielsweise an einer Schule mit fortlaufenden Zulassungen bewerben, kann es zwei Bewerbungsfristen geben. eine Frist für eine frühzeitige Entscheidung und eine endgültige Frist. Wenn Sie also hoffen, frühzeitig akzeptiert zu werden, müssen Sie sich bis zum frühen Entscheidungstermin bewerben. Obwohl die Richtlinien variieren, müssen Sie möglicherweise Ihre Bewerbung von anderen Business Schools zurückziehen, wenn Sie ein Angebot zur frühzeitigen Entscheidung über eine Zulassung annehmen, das auf Sie ausgedehnt wird.

 

Runde Zulassungen

Die meisten Business Schools, insbesondere ausgewählte Business Schools wie die Harvard Business School, die Yale School of Management und die Graduate School of Business der Stanford University, haben drei Bewerbungsfristen für Vollzeit-MBA-Programme. Einige Schulen haben bis zu vier. Mehrere Fristen werden als „Runden“ bezeichnet. Sie können sich in Runde eins, Runde zwei oder Runde drei für das Programm bewerben.

Die Zulassungsfristen für die Runde variieren je nach Schule. Die frühesten Fristen für die erste Runde liegen normalerweise im September und Oktober. Sie sollten jedoch nicht damit rechnen, sofort eine Antwort zu erhalten, wenn Sie sich in der frühesten Runde bewerben. Zulassungsentscheidungen dauern oft zwei bis drei Monate, sodass Sie Ihre Bewerbung im September oder Oktober einreichen können, aber erst im November oder Dezember eine Antwort erhalten. Die Fristen für die zweite Runde reichen häufig von Dezember bis Januar, und die Fristen für die dritte Runde liegen häufig im Januar, Februar und März, obwohl alle diese Fristen je nach Schule variieren können.

 

Die beste Zeit, um sich an der Business School zu bewerben

Unabhängig davon, ob Sie sich an einer Schule mit fortlaufenden oder runden Zulassungen bewerben, ist es eine gute Faustregel, sich frühzeitig zu bewerben. Das Zusammenstellen aller Materialien für eine MBA-Bewerbung kann einige Zeit dauern. Sie möchten nicht unterschätzen, wie lange Sie brauchen, um Ihre Bewerbung vorzubereiten und eine Frist zu verpassen. Schlimmer noch, Sie möchten nicht schnell etwas zusammenfügen, um eine Frist zu setzen, und dann abgelehnt werden, weil Ihre Bewerbung nicht wettbewerbsfähig genug war.

Eine frühzeitige Bewerbung hat auch andere Vorteile. Beispielsweise wählen einige Business Schools den Großteil der eingehenden MBA-Klasse aus Bewerbungen aus, die in Runde eins oder Runde zwei eingegangen sind. Wenn Sie also bis zur dritten Runde warten, um sich zu bewerben, wird der Wettbewerb noch härter, wodurch Ihre Chancen auf Akzeptanz verringert werden. Wenn Sie sich in der ersten oder zweiten Runde bewerben und abgelehnt werden, haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Ihre Bewerbung zu verbessern und sich vor Ablauf der dritten Runde bei anderen Schulen zu bewerben.

Einige andere Überlegungen, die je nach Ihrer individuellen Situation wichtig sein können:

    • Internationale Bewerber: Als internationaler Student benötigen Sie häufig ein Studentenvisum (entweder ein F-1- oder ein J-1-Visum), um in den USA zu studieren. Sie sollten sich nach Möglichkeit in Runde eins oder Runde zwei bewerben, um sich genügend Zeit zu geben, um dieses Visum zu erhalten, bevor das eigentliche Programm beginnt.
    • Bewerber für duale Studiengänge: Wenn Sie sich für ein MBA / JD-Programm oder ein anderes duales oder gemeinsames Studienprogramm bewerben , sollten Sie die Fristen besonders beachten. Einige Business Schools, auch solche mit drei Runden, verlangen von Bewerbern, dass sie sich in Runde eins oder Runde zwei für duale Studiengänge bewerben.
    • Bewerber für die Submatrikulation: Wenn Sie ein Student sind, der eine Business School besucht, die es qualifizierten Junioren ermöglicht, sich für einen frühen Eintritt (Submatriculation) in das MBA-Programm der Schule zu bewerben, möchten Sie möglicherweise eine andere Bewerbungsstrategie als der durchschnittliche MBA-Bewerber anwenden. Anstatt sich frühzeitig zu bewerben (wie es die meisten Bewerber tun würden), sollten Sie bis zur dritten Runde warten, damit Sie bei der Einreichung Ihrer Zeugnisse und anderer Bewerbungsunterlagen eine vollständigere akademische Aufzeichnung haben.

 

 

Erneute Bewerbung für die Business School

Die Zulassung zur Business School ist wettbewerbsfähig und nicht jeder wird im ersten Jahr, in dem er sich für ein MBA-Programm bewirbt, akzeptiert. Da die meisten Schulen in einem Jahr keine zweite Bewerbung annehmen, müssen Sie in der Regel bis zum nächsten Schuljahr warten, um sich erneut zu bewerben. Dies ist nicht so ungewöhnlich, wie viele Leute denken. Die Wharton School an der Universality of Pennsylvania berichtet auf ihrer Website, dass bis zu 10 Prozent ihres Bewerberpools in den meisten Jahren aus erneuten Bewerbungen bestehen. Wenn Sie sich erneut an der Business School bewerben, sollten Sie sich bemühen, Ihre Bewerbung zu verbessern und Wachstum zu demonstrieren. Sie sollten sich auch zu Beginn des Prozesses in Runde eins oder Runde zwei (oder zu Beginn eines fortlaufenden Zulassungsprozesses) bewerben, um Ihre Chancen auf Akzeptanz zu erhöhen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.