Geschichte & Kultur

Mayflower Compact von 1620

Der Mayflower Compact wird oft als eine der Grundlagen der US-Verfassung angeführt . Dieses Dokument war das erste Regierungsdokument für die Plymouth-Kolonie. Es wurde am 11. November 1620 unterzeichnet, als sich die Siedler noch an Bord der Mayflower befanden, bevor sie im Hafen von Provincetown von Bord gingen. Die Geschichte der Gründung des Mayflower Compact beginnt jedoch mit den Pilgern in England.

 

Wer waren die Pilger?

Pilger waren Separatisten der anglikanischen Kirche in England. Sie waren Protestanten, die die Autorität der anglikanischen Kirche nicht anerkannten und ihre eigene puritanische Kirche gründeten. Um der Verfolgung und möglichen Inhaftierung zu entgehen, flohen sie 1607 aus England nach Holland und ließen sich in der Stadt Leiden nieder. Hier lebten sie 11 oder 12 Jahre, bevor sie beschlossen, eine eigene Kolonie in der Neuen Welt zu gründen. Um Geld für das Unternehmen zu sammeln, erhielten sie ein Landpatent von der Virginia Company und gründeten eine eigene Aktiengesellschaft. Die Pilger kehrten nach Southampton in England zurück, bevor sie in die Neue Welt segelten.

 

An Bord der Mayflower

Die Pilger verließen 1620 ihr Schiff, die Mayflower. An Bord befanden sich 102 Männer, Frauen und Kinder sowie einige nicht-puritanische Siedler, darunter  John Alden und Miles Standish. Das Schiff war auf dem Weg nach Virginia, wurde aber vom Kurs abgekommen, und die Pilger beschlossen, ihre Kolonie in Cape Cod in der späteren Massachusetts Bay Colony zu gründen . Sie nannten die Kolonie Plymouth nach dem Hafen in England, von dem aus sie in die Neue Welt abreisten.

Da sich der neue Standort für ihre Kolonie außerhalb der von den beiden gecharterten Aktiengesellschaften beanspruchten Gebiete befand, betrachteten sich die Pilger als unabhängig und gründeten eine eigene Regierung im Rahmen des Mayflower Compact.

 

Erstellen des Mayflower Compact

Grundsätzlich war der Mayflower Compact ein Gesellschaftsvertrag, bei dem sich die 41 Unterzeichner darauf einigten, die Regeln und Vorschriften der neuen Regierung einzuhalten, um die Zivilordnung und ihr eigenes Überleben zu gewährleisten.

Viele Pilger waren von Stürmen gezwungen worden, vor der Küste des heutigen Cape Cod, Massachusetts, vor Anker zu gehen, und nicht vor dem beabsichtigten Ziel der Kolonie Virginia. Sie hielten es für unklug, mit ihren Lebensmittelvorräten fortzufahren, die schnell zur Neige gingen.

Wenn sie sich mit der Realität auseinandersetzen würden, dass sie sich nicht in dem vertraglich vereinbarten Gebiet von Virginia niederlassen könnten, würden sie „ihre eigene Freiheit nutzen; denn niemand hatte die Macht, ihnen zu befehlen.“

Um dies zu erreichen, stimmten die Pilger dafür, eine eigene Regierung in Form des Mayflower Compact zu gründen. Nachdem die Pilger vor Beginn ihrer Reise in der niederländischen Stadt Leiden gelebt hatten, betrachteten sie den Pakt als ähnlich wie den Zivilbund, der als Grundlage für ihre Gemeinde in Leiden gedient hatte.

Bei der Schaffung des Pakts stützten sich die Pilgerführer auf das „Mehrheitsmodell“ der Regierung, das davon ausgeht, dass Frauen und Kinder nicht wählen können, und auf ihre Treue zum König von England.

Leider ist das Originaldokument von Mayflower Compact verloren gegangen. William Bradford nahm jedoch eine Transkription des Dokuments in sein Buch „Of Plymouth Plantation“ auf. Zum Teil heißt es in seiner Transkription:

Nachdem wir zur Ehre Gottes und zur Förderung des christlichen Glaubens und der Ehre unseres Königs und Landes eine Reise unternommen haben, um die erste Kolonie in den nördlichen Teilen von Virginia zu gründen, tun wir dies feierlich und gegenseitig in der Gegenwart Gottes und eines von einem anderen, Bund und vereinigen uns zu einer Zivilpolitik, um die oben genannten Ziele besser zu ordnen, zu bewahren und zu fördern; und aufgrund dieser Tatsache von Zeit zu Zeit solche gerechten und gleichen Gesetze, Verordnungen, Gesetze, Konstitutionen und Ämter zu erlassen, zu konstituieren und zu gestalten, wie es für das Allgemeinwohl der Kolonie, dem wir alle versprechen, am besten und bequemsten ist gebührende Unterwerfung und Gehorsam.

 

Bedeutung

Der Mayflower Compact war das grundlegende Dokument für die Plymouth Colony. Es war ein Bund, in dem die Siedler ihr Recht unterstellten, die von der Regierung verabschiedeten Gesetze zu befolgen, um Schutz und Überleben zu gewährleisten.

Im Jahr 1802 nannte John Quincy Adams den Mayflower Compact „das einzige Beispiel in der Geschichte der Menschheit für diesen positiven, ursprünglichen, sozialen Pakt“. Heute wird allgemein angenommen, dass sie die Gründerväter der Nation bei der Erstellung der Unabhängigkeitserklärung und der US-Verfassung beeinflusst haben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.