Geschichte & Kultur

Matilda von Flandern: Königin von Wilhelm dem Eroberer

 

Über Matilda von Flandern:

Bekannt für: Queen of England von 1068; Ehefrau Wilhelms des Eroberers. gelegentlich sein Regent; war lange als Künstlerin des Teppichs von Bayeux bekannt, aber Wissenschaftler bezweifeln jetzt, dass sie direkt beteiligt war

Daten: um 1031 – 2. November 1083
Auch bekannt als: Mathilde, Mahault

 

Familienhintergrund:

  • Vater : Baldwin V. von Flandern
  • Mutter : Adele (Alix) aus Frankreich, eine Tochter von Robert II. Aus Frankreich, früher verheiratet mit Richard III. Aus der Normandie, Bruder von Hugh Capet, König von Frankreich
  • Brüder : Baldwin, Robert

 

Ehe, Kinder:

Ehemann : William, Herzog der Normandie, der später als William the Conqueror, William I. von England bekannt wurde

Kinder : vier Söhne, fünf Töchter überlebten die Kindheit; Insgesamt elf Kinder. Kinder sind:

  • William Rufus (1056–1100), König von England
  • Adela (ungefähr 1062-1138) heiratete Stephen, Graf von Blois
  • Henry Beauclerc (1068–1135), König von England

 

Mehr über Matilda von Flandern:

Wilhelm von der Normandie schlug 1053 die Heirat mit Matilda von Flandern vor, und der Legende nach lehnte sie seinen Vorschlag zunächst ab. Er soll sie verfolgt und durch ihre Zöpfe als Reaktion auf ihre Ablehnung auf den Boden geworfen haben (Geschichten unterscheiden sich). Über die Einwände ihres Vaters nach dieser Beleidigung akzeptierte Matilda dann die Ehe. Aufgrund ihrer engen Beziehung – sie waren Cousins ​​- wurden sie exkommuniziert, aber der Papst gab nach, als jeder als Buße eine Abtei baute.

Nachdem ihr Ehemann in England eingedrungen war und das Königtum übernommen hatte. kam Matilda nach England, um sich ihrem Ehemann anzuschließen, und wurde in der Kathedrale von Winchester zur Königin gekrönt. Matildas Abstammung von Alfred dem Großen fügte Williams Anspruch auf den englischen Thron eine gewisse Glaubwürdigkeit hinzu. Während Williams häufiger Abwesenheit diente sie als Regentin, manchmal mit ihrem Sohn Robert Curthose, und unterstützte sie bei diesen Aufgaben. Als Robert Curthose gegen seinen Vater rebellierte, diente Matilda allein als Regentin.

Matilda und William trennten sich und verbrachten ihre letzten Jahre getrennt in der Normandie in l’Abbaye aux Dames in Caen – der gleichen Abtei, die sie als Buße für die Ehe gebaut hatte, und ihr Grab befindet sich in dieser Abtei. Als Matilda starb, gab William die Jagd auf, um seinen Kummer auszudrücken.

 

Matilda von Flandern Höhe

Es wurde angenommen, dass Matilda von Flandern nach einer Ausgrabung ihres Grabes im Jahr 1959 und Messungen der Überreste etwa 4’2 „groß war. Die meisten Gelehrten und der ursprüngliche Leiter dieser Ausgrabung, Professor Dastague (Institut d’Anthropologie) , Caen), glauben Sie nicht, dass dies die richtige Interpretation ist. Eine so kleine Frau hätte wahrscheinlich nicht neun Kinder zur Welt bringen können, acht haben es bis ins Erwachsenenalter geschafft. (Mehr dazu: „Ein historisches geburtshilfliches Rätsel: wie groß war Matilda? „, Journal of Obstetrics and Gynaecolory, Band 1, Ausgabe 4, 1981.)

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.