Für Pädagogen

Mathematik für Sonderpädagogik: Fähigkeiten für Grundschulklassen

Mathematik für die Sonderpädagogik muss sich auf die grundlegenden Fähigkeiten konzentrieren, die erstens für das Funktionieren in der Gemeinde erforderlich sind, und zweitens, um behinderte Schüler dabei zu unterstützen, im allgemeinen Lehrplan erfolgreich zu sein.

Das Verständnis der Art und Weise, wie wir das materielle „Zeug“ unserer Welt quantifizieren, messen und aufteilen, ist von grundlegender Bedeutung für den menschlichen Erfolg in der Welt. Früher war es genug, um „Arithmetik“ zu beherrschen, die Operationen der Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Mit dem rasanten Wachstum wissenschaftlicher Erkenntnisse und Technologien verzehnfachten sich die Anforderungen an das Verständnis der „mathematischen“ Definition der Welt.

Die in diesem Artikel beschriebenen Fähigkeiten basieren auf den Kernstandards des Common State für Kindergarten und Klasse 1 und sind sowohl für funktionale Mathematik als auch für die Beherrschung des allgemeinen Mathematiklehrplans von grundlegender Bedeutung. Die gemeinsamen Kernstandards schreiben nicht vor, auf welcher Ebene Kinder mit Behinderungen Fähigkeiten beherrschen sollen. Sie schreiben vor, dass alle Kinder mindestens auf dieser Ebene auf diese Fähigkeiten zugreifen können.

 

Zählen und Kardinalität

  • Eins-zu-eins-Korrespondenz: Die Schüler wissen, dass Zahlenmengen einer Kardinalzahl entsprechen, dh die Bilder von 3 Vögeln entsprechen der Zahl drei.
  • Zählen bis 20: Die Kenntnis der Nummernnamen und der Reihenfolge der Nummern bis 20 bildet die Grundlage für das Lernen des Ortswerts im Basis-Zehn-System.
  • Ganze Zahlen verstehen: Dies beinhaltet das Verstehen von mehr als und weniger als.
  • Ordnungszahlen verstehen und erkennen: Innerhalb von Dingen, um die erste, die dritte usw. identifizieren zu können.

 

Operationen und algebraisches Denken

  • Addieren und Modellieren von Addition und Subtraktion: Beginnen Sie mit dem Zählen von zwei Sätzen von Dingen sowie dem Entfernen eines Satzes von Dingen aus einem anderen Satz
  • Fehlende Zahl: Kinder können anstelle eines Addend oder Subtrahend eine Lücke in einer mathematischen Aussage füllen, um fehlende ganze Zahlen in algebraischen Gleichungen zu verstehen.

 

Zahlen und Operationen in Basis 10

  • Den Platzwert bis 100 verstehen. Ein Kind muss das Zählen bis 100 verstehen, indem es von 20 bis 30, 30 bis 40 zählt und Zehnergruppen erkennt. Aktivitäten, die mit 100 Tagen gefeiert werden, können nach dem Kindergarten für Schüler wiederholt werden, die den Stellenwert nicht verstehen.

 

Geometrie: Flugzeugfiguren vergleichen und beschreiben

  • Die erste Fähigkeit für Geometrie ist das Erkennen und Sortieren von Formen
  • Die zweite Fähigkeit in diesem Satz ist das Benennen von Formen.
  • Die dritte Fähigkeit besteht darin, die ebenen Formen zu definieren, sowohl regelmäßige als auch unregelmäßige.

 

Messung und Daten

  • Erkennen und Kategorisieren von Elementen: Dies ist die erste Fähigkeit zum Sammeln von Daten und kann mit Zählern durchgeführt werden, die zum Sortieren nach Farbe oder Tier bestimmt sind.
  • Geld zählen. Das Erkennen von Münzen ist der erste Schritt, um dann die Münzwerte zu erkennen. Das Überspringen des Zählens um 5 und 10 ist auch eine Grundvoraussetzung für das Erlernen des Zählens von Münzen.
  • Mit analogen Uhren die Zeit auf die Stunde und die halbe Stunde genau bestimmen. Das Verständnis der Zeit kann ein schwieriges Konzept für Schüler mit Behinderungen sein, insbesondere für Schüler mit erheblichen kognitiven Beeinträchtigungen oder schlechtem Verständnis von Symbolen, wie Schüler mit Autismus, deren Funktion gering ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.