Englisch Als Zweitsprache

Tipps zum Erlernen der englischen Grammatik für neue Lernende

Die englische Grammatik gilt als eine der am schwierigsten zu erlernenden für fremdsprachige Muttersprachler, insbesondere aufgrund ihrer unzähligen Regeln und zahlreicher Ausnahmen. Viele Lehrer für Englisch als alternative Sprache (EAL) haben jedoch Methoden entwickelt, um diesen Englischlernenden beim Verständnis der richtigen Verwendung und des richtigen Stils zu helfen.

Wenn die Schüler einfache, sich wiederholende Schritte befolgen, um jedes neue Element der Grammatik zu verstehen, werden einige Linguisten feststellen, dass sie schließlich das Verständnis dieser Regeln erlernen werden, obwohl Englischlerner darauf achten müssen, Regeln und Ausnahmen unter bestimmten Umständen nicht zu vergessen.

Daher besteht eine der besten Möglichkeiten, die richtige englische Grammatik für ausländische Lernende zu lernen, darin, mehrere Beispielsätze in Grammatiklehrbüchern zu lesen, um jede mögliche Variation jeder Grammatikregel zu erfahren. Dies stellt sicher, dass trotz der allgemein anerkannten Prinzipien, die mit jeder Instanz verbunden sind, neue Lernende auch erleben, wenn Englisch, wie so oft, gegen die Regeln verstößt.

 

Übung macht den Meister

Wenn Sie eine neue Fähigkeit erlernen, gilt das alte Sprichwort „Übung macht den Meister“ wirklich, insbesondere wenn es darum geht, die richtigen englischen Grammatikfähigkeiten zu verstehen und anzuwenden. Falsches Üben führt jedoch zu einer unangemessenen Leistung. Daher ist es für Englischlerner wichtig, die Grammatikregeln und -ausnahmen vollständig zu verstehen, bevor sie den Gebrauch selbst üben.

Jedes Element der Verwendung und des Stils muss einzeln betrachtet und beherrscht werden, bevor es im Gespräch oder beim Schreiben angewendet wird, um sicherzustellen, dass neue Lernende die Kernkonzepte verstehen. Einige EAL-Lehrer empfehlen die folgenden drei Schritte:

  1. Lesen Sie eine kurze, klare und leicht verständliche Erklärung einer Grammatikregel.
  2. Studieren Sie mehrere praktische Anwendungsbeispiele (Sätze), die diese bestimmte Grammatikregel veranschaulichen. Überprüfen Sie selbst, ob Sie die Beispiele beherrschen.
  3. Machen Sie mehrere Übungen für diese Regel mit kommunikativem Inhalt und Sätzen, die höchstwahrscheinlich in realen Situationen verwendet werden können.

Grammatikübungen, die Dialoge, fragende und aussagekräftige (oder narrative) Sätze zu alltäglichen Themen, thematische Texte und narrative Geschichten enthalten, sind besonders effektiv für die Beherrschung grammatikalischer Strukturen und sollten auch Hörverständnis und Sprechen umfassen, nicht nur Lesen und Schreiben.

 

Herausforderungen und Langlebigkeit bei der Beherrschung der englischen Grammatik

EAL-Lehrer und neue Lernende sollten bedenken, dass es Jahre dauert, bis sie die englische Grammatik beherrschen oder gar verstehen, was nicht heißt, dass die Schüler nicht in der Lage sind, Englisch ziemlich schnell fließend zu sprechen, sondern dass die richtige Grammatik es ist Selbst für englische Muttersprachler eine Herausforderung.

Dennoch können sich die Lernenden nicht allein auf die Kommunikation im wirklichen Leben verlassen, um grammatikalisch korrektes Englisch zu beherrschen. Nur das Verstehen von gesprochenem oder umgangssprachlichem Englisch führt zu Missbrauch und falscher Grammatik für nicht- englische Muttersprachler. die häufig Wörter wie „the“ und zukünftige Verben wie „are“ weglassen, wenn sie versuchen, „Haben Sie das gesehen?“ Zu sagen Film?“ und anstatt zu sagen „Sie sehen den Film?“

Die korrekte mündliche Kommunikation auf Englisch basiert auf Kenntnissen der englischen Phonetik, Grammatik, des Wortschatzes sowie auf Übung und Erfahrung in der Kommunikation mit englischen Muttersprachlern im wirklichen Leben. Ich würde argumentieren, dass ein Lernender zunächst mindestens grundlegende englische Grammatik aus Büchern mit Übungen beherrschen muss, bevor er im wirklichen Leben mit englischen Muttersprachlern grammatikalisch korrekt kommunizieren kann.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.