Geschichte & Kultur

Mary Easty – Hexenprozesse in Salem

 

Mary Easty Fakten

Bekannt für: als Hexe in den Hexenprozessen von Salem 1692 gehängt Alter zum Zeitpunkt der Hexenprozesse in Salem: ca. 58 Daten: getauft am 24. August 1634, gestorben am 22. September 1692 Auch bekannt als: Mary Towne, Mary Town, Mary Esty, Mary Estey, Mary Eastey, Goody Eastie, Goody Easty, Mary Easte, Marah Easty, Mary Estick, Mary Eastick

Familienhintergrund: Ihr Vater war William Towne und ihre Mutter Joanna (Jone oder Joan) Blessing Towne, die selbst einmal der Hexerei beschuldigt wurde. William und Joanna kamen um 1640 in Amerika an. Unter Marys Geschwistern befanden sich Rebecca Nurse (verhaftet am 24. März und gehängt am 19. Juni) und Sarah Cloyse (verhaftet am 4. April, Fall abgewiesen im Januar 1693).

Mary heiratete Isaac Easty, einen wohlhabenden Bauern, der zwischen 1655 und 1658 in England geboren wurde. Sie hatten elf Kinder, sieben lebten 1692. Sie lebten in Topsfield und nicht in Salem Town oder Village.

 

Hexenprozesse in Salem

Rebecca Nurse, Mary Eastys Schwester und eine angesehene Matrone, wurde von Abigail Williams als Hexe denunziert und am 24. März verhaftet. Ihre Schwester Sarah Cloyce verteidigte Rebecca und wurde am 4. April verhaftet. Sarah wurde am 11. April untersucht .

Am 21. April wurde ein Haftbefehl gegen Mary Easty erlassen, und sie wurde in Gewahrsam genommen. Am nächsten Tag wurde sie von John Hathorne und Jonathan Corwin untersucht, ebenso wie Nehemiah Abbott Jr., William und Deliverance Hobbs, Edward Bishop Jr. und seine Frau Sarah. Mary Black, Sarah Wildes und Mary English. Während der Untersuchung von Mary Easty sagten Abigail Williams, Mary Walcott, Ann Putnam Jr. und John Indian, dass sie sie verletzt habe und dass ihre „Münder verstopft“ seien. Elizabeth Hubbard rief: „Goody Easty, du bist die Frau …“ Mary Easty behielt ihre Unschuld bei. Rev. Samuel Parris machte sich Notizen zur Prüfung.

E: Ich werde es sagen, wenn es mein letztes Mal war, bin ich frei von dieser Sünde.
Von welcher Sünde?
E: Von Hexerei.

Trotz ihrer Unschuldsbekundungen wurde sie ins Gefängnis geschickt.

Am 18. Mai wurde Mary Easty freigelassen; Bestehende Datensätze zeigen nicht warum. Zwei Tage später erlebte Mercy Lewis neue Leiden, und sie und mehrere andere Mädchen behaupteten, Mary Eastys Gespenst zu sehen. Sie wurde erneut angeklagt und mitten in der Nacht festgenommen. Sofort hörten Mercy Lewis ‚Anfälle auf. Weitere Beweise wurden durch Hinterlegung und während mehrerer Tage der Untersuchung von Mary Easty Ende Mai gesammelt.

Eine Untersuchungsjury befasste sich am 3. und 4. August mit Mary Eastys Fall und hörte Aussagen vieler Zeugen.

Im September versammelten Beamte unter anderem Zeugen für den Prozess gegen Mary Easty. Am 9. September wurde Mary Easty von einer Gerichtsjury für schuldig befunden und zum Tode verurteilt. An diesem Tag wurden auch Mary Bradbury, Martha Corey, Dorcas Hoar, Alice Parker und Ann Pudeator für schuldig befunden .

Sie und ihre Schwester Sarah Cloyce beantragten gemeinsam beim Gericht eine „fayre und gleichberechtigte Anhörung“ von Beweismitteln sowohl für sie als auch gegen sie. Sie argumentierten, dass sie keine Gelegenheit hätten, sich zu verteidigen, und keinen Rechtsbeistand hätten und dass spektrale Beweise nicht zuverlässig seien. Mary Easty fügte auch eine zweite Petition hinzu, deren Plädoyer sich mehr auf andere als auf sich selbst konzentrierte: „Ich beantrage Ihre Ehre nicht für mein eigenes Leben, denn ich weiß, dass ich sterben muss, und meine festgelegte Zeit ist festgelegt … wenn es möglich ist , dass kein Blut mehr vergossen wird. “

Am 22. September wurden Mary Easty, Martha Corey (deren Ehemann Giles Corey am 19. September zu Tode gedrückt worden war), Alice Parker, Mary Parker, Ann Pudeator, Wilmott Redd, Margaret Scott und Samuel Wardwell wegen Hexerei erhängt. Rev. Nicholas Noyes amtierte bei dieser letzten Hinrichtung in den Hexenprozessen in Salem und sagte nach der Hinrichtung: „Was für eine traurige Sache ist es, acht Höllenfeuer der Hölle dort hängen zu sehen.“

In einem ganz anderen Geist beschrieb Robert Calef Mary Eastys Ende in seinem späteren Buch More Wonders of the Invisible World:

Mary Easty, Schwester auch von Rebecka Nurse, als sie sich zum letzten Mal von ihrem Ehemann, ihren Kindern und Freunden verabschiedete, war, wie von ihnen berichtet, als ernst, religiös, unverwechselbar und liebevoll, wie man es ausdrücken konnte, und zog Tränen aus die Augen fast aller Anwesenden.

 

Nach den Prüfungen

Im November sagte Mary Herrick aus, dass Mary Eastys Geist sie besucht habe und dass sie unschuldig sei.

Im Jahr 1711 erhielt Mary Eastys Familie eine Entschädigung von 20 Pfund und Mary Eastys Attacke wurde rückgängig gemacht. Isaac Easty starb am 11. Juni 1712.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.