Tiere und Natur

Mapusaurus – Zahlen und Fakten

Name:

Mapusaurus (einheimisch / griechisch für „Erdechse“); ausgesprochen MAP-oo-SORE-us

Lebensraum:

Wälder Südamerikas

Historische Periode:

Mittlere Kreidezeit (vor 100 Millionen Jahren)

Größe und Gewicht:

Über 40 Fuß lang und drei Tonnen

Diät:

Fleisch

Unterscheidungsmerkmale:

Große Größe; gezackte Zähne; kraftvolle Beine und Schwanz

 

Über Mapusaurus

Mapusaurus wurde auf einmal und in einem großen Haufen entdeckt – eine Ausgrabung in Südamerika im Jahr 1995, bei der Hunderte von durcheinandergebrachten Knochen gefunden wurden, für deren Sortierung und Analyse jahrelange Arbeit von Paläontologen erforderlich war. Erst 2006 wurde die offizielle „Diagnose“ von Mapusaurus für die Presse veröffentlicht: Diese Bedrohung aus der mittleren Kreidezeit war ein 40 Fuß langer, drei Tonnen schwerer Theropod (dh ein fleischfressender Dinosaurier), der eng mit dem noch größeren verwandt war Giganotosaurus. (Technisch gesehen werden sowohl Mapusaurus als auch Giganotosaurus als „Carcharodontosaurid“ -Theropoden klassifiziert, was bedeutet, dass sie beide auch mit Carcharodontosaurus. der „Weißen Haieidechse“ der mittleren Kreidezeit Afrikas, verwandt sind.)

Interessanterweise kann die Tatsache, dass so viele Mapusaurus-Knochen durcheinander entdeckt wurden (insgesamt sieben Individuen unterschiedlichen Alters), als Beweis für das Herden- oder Rudelverhalten angesehen werden – das heißt, dieser Fleischesser hat möglicherweise kooperativ gejagt, um dies zu tun Besiege die riesigen Titanosaurier. die ihren südamerikanischen Lebensraum geteilt haben (oder zumindest die Jungtiere dieser Titanosaurier, da ein ausgewachsener 100-Tonnen- Argentinosaurus praktisch immun gegen Raub gewesen wäre). Andererseits hätte eine Sturzflut oder eine andere Naturkatastrophe auch zu einer erheblichen Anhäufung nicht verwandter Mapusaurus-Individuen führen können. Daher sollte diese Hypothese der Rudeljagd mit einem großen Körnchen prähistorischem Salz aufgenommen werden!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.