Literatur

Charakteranalyse: Mama Nadi aus Nottages ‚Ruined‘

Charakteranalyse: Mama Nadi aus Nottages ‚Ruined‘

Die Gräueltaten des heutigen Afrikas werden in Lynn Nottages “ Ruined “ auf der Bühne lebendig . Dieses Stück spielt im vom Krieg heimgesuchten Kongo und untersucht die Geschichten von Frauen, die versuchen, nach und während brutaler Erlebnisse zu überleben. Es ist eine bewegende Geschichte, die von den wahren Berichten von Frauen inspiriert wurde, die solche Grausamkeiten überlebt haben.

 

Die Inspiration für Nottages “ Ruined

Die Dramatikerin Lynn Nottage machte sich daran, eine Adaption von Berthold Brechts “ Muttermut und ihre Kinder. zu schreiben , die in der vom Krieg zerstörten Nation, der Demokratischen Republik Kongo, stattfinden sollte. Nottage und Regisseurin Kate Whoriskey reisten nach Uganda, um ein Flüchtlingslager zu besuchen, in dem Tausende von Männern, Frauen und Kindern hofften, die Gräueltaten der barbarischen Regierung und der ebenso grausamen Militanten der Rebellen zu vermeiden.

Dort hörten Nottage und Whoriskey zu, als Dutzende von Flüchtlingsfrauen ihre Geschichten über Schmerz und Überleben erzählten. Die Frauen berichteten von unvorstellbarem Leid und albtraumhaften Gewalttaten und Vergewaltigungen.

Nachdem sie stundenlang Interviewmaterial gesammelt hatte, wurde Nottage klar, dass sie keine Neuerfindung von Brechts Stück schreiben würde . Sie würde ihre eigene Struktur schaffen, die die herzzerreißenden Erzählungen der Frauen, die sie in Afrika getroffen hatte, einbeziehen würde.

Das Ergebnis ist ein Stück namens “ Ruined „, ein tragisches und doch wunderschönes Drama über das Festhalten an der Hoffnung, während man durch die Hölle lebt.

 

Die Einstellung von “ Ruined

„Ruined “ spielt in der Demokratischen Republik Kongo. wahrscheinlich irgendwann zwischen 2001 und 2007. Während dieser Zeit (und noch heute) war der Kongo ein Ort territorialer Gewalt und unermesslichen Leidens.

Das gesamte Stück spielt in der Slipshod-Bar mit „provisorischen Möbeln und einem heruntergekommenen Billardtisch“. Die Bar richtet sich an Bergleute, reisende Verkäufer, Militärs und Rebellenkämpfer (wenn auch normalerweise nicht alle gleichzeitig).

Die Bar versorgt ihre Gäste mit Getränken und Speisen, fungiert aber auch als Bordell. Mama Nadi ist die kluge Besitzerin der Bar. Bis zu zehn junge Frauen arbeiten für sie. Sie haben sich für ein Leben in Prostitution entschieden, weil es für die meisten ihre einzige Überlebenschance zu sein scheint.

 

Die Wurzeln von Mama Nadi

Mama Nadi und die anderen weiblichen Charaktere von “ Ruined “ basieren auf den Erfahrungen von echten Frauen aus der Demokratischen Republik Kongo. Während ihres Besuchs in den afrikanischen Flüchtlingslagern sammelte Nottage Interviewmaterial und eine der Frauen hieß Mama Nadi Zabibu: Sie ist eine von vierzehn Frauen, die in Nottages Anerkennungsbereich gedankt werden.

Laut Nottage wurden alle von ihr interviewten Frauen vergewaltigt. Die meisten wurden von mehreren Männern vergewaltigt. Einige der Frauen sahen hilflos zu, wie ihre Kinder vor ihren Augen ermordet wurden. Leider ist dies die Welt, die Mama Nadi und die anderen Charaktere von “ Ruined “ gekannt haben.

 

Mama Nadis Persönlichkeit

Mama Nadi wird als attraktive Frau Anfang vierzig mit „arrogantem Schritt und majestätischer Miene“ beschrieben (Nottage 5). Sie hat ein profitables Geschäft in einer höllischen Umgebung herausgeätzt. Vor allem hat sie Doppelspurigkeit gelernt.

Als das Militär die Bar betritt, ist Mama Nadi der Regierung treu. Als die Rebellen am nächsten Tag eintreffen, widmet sie sich der Revolution. Sie stimmt dem zu, der Bargeld anbietet. Sie hat überlebt, indem sie charmant, entgegenkommend und jedem gedient hat, ob ehrenwert oder böse.

Zu Beginn des Stücks ist es leicht, sie zu verunglimpfen. Immerhin ist Mama Nadi Teil eines modernen Handels mit versklavten Menschen. Sie kauft Mädchen von einem freundlichen reisenden Verkäufer. Sie bietet ihnen Nahrung, Unterkunft und im Gegenzug müssen sie sich den örtlichen Bergleuten und Soldaten prostituieren. Aber wir spüren bald, dass Mama Nadi Mitgefühl hegt, auch wenn sie versucht, ihren Altruismus zu begraben.

 

Mama Nadi und Sophie

Mama Nadi ist am altruistischsten, wenn es um eine junge Frau namens Sophie geht, ein schönes, ruhiges Mädchen. Sophie wurde „ruiniert“. Grundsätzlich wurde sie so brutal vergewaltigt und angegriffen, dass sie keine Kinder mehr haben kann. Nach den örtlichen Glaubenssystemen würden sich Männer nicht mehr für sie als Ehefrau interessieren.

Als Mama Nadi davon erfährt und vielleicht die Ungerechtigkeit nicht nur des Angriffs erkennt, sondern auch die Art und Weise, wie die Gesellschaft Frauen ablehnt, die „ruiniert“ sind, meidet Mama Nadi sie nicht. Sie erlaubt ihr, mit den anderen Frauen zu leben.

Anstatt sich zu prostituieren, singt Sophie an der Bar und hilft bei der Buchhaltung. Warum hat Mama Nadi so viel Einfühlungsvermögen für Sophie? Weil sie die gleiche Brutalität erlebt hat. Mama Nadi wurde ebenfalls „ruiniert“.

 

Mama Nadi und der Diamant

Mama Nadi besitzt unter ihren vielen kleinen Schätzen und Geldbündeln einen kleinen, aber kostbaren Stein, einen Rohdiamanten. Der Stein sieht nicht beeindruckend aus, aber wenn sie den Edelstein verkauft, könnte Mama Nadi sehr lange gut leben. (Was die Leserin wundert, warum sie während eines Bürgerkriegs in einer provisorischen Bar im Kongo bleibt.)

Während des Stücks entdeckt Mama Nadi, dass Sophie von ihr gestohlen hat. Anstatt wütend zu sein, ist sie beeindruckt von der Kühnheit des Mädchens. Sophie erklärt, dass sie gehofft habe, für eine Operation bezahlen zu können, die ihren „ruinierten“ Zustand verbessern würde.

Sophies Ziel berührt offensichtlich Mama Nadi (obwohl die strenge Frau ihre Gefühle zunächst nicht zeigt).

Während des dritten Aktes, wenn die Schüsse und Explosionen immer näher kommen, gibt Mama Nadi den Diamanten Herrn Hatari, einem libanesischen Kaufmann. Sie fordert Hatari auf, mit Sophie zu fliehen, den Diamanten zu verkaufen und sicherzustellen, dass Sophie ihre Operation erhält. Mama Nadi gibt ihren ganzen Reichtum auf, um Sophie einen Neuanfang zu ermöglichen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.