Wissenschaft

So bereiten Sie die Aqua Regia-Säurelösung vor

So bereiten Sie die Aqua Regia-Säurelösung vor

Königswasser ist eine extrem ätzende Mischung aus Salpetersäure und Salzsäure, die als Ätzmittel für einige analytische chemische Verfahren und zur Raffination von Gold verwendet wird. Königswasser löst Gold, Platin und Palladium auf, nicht jedoch die anderen Edelmetalle. Folgendes müssen Sie wissen, um Königswasser zuzubereiten und sicher zu verwenden.

Schnelle Fakten: Aqua Regia

  • Königswasser ist eine ätzende Säuremischung, die durch Kombination von Salpetersäure und Salzsäure hergestellt wird.
  • Das übliche Verhältnis von Säuren beträgt 3 Teile Salzsäure zu 1 Teil Salpetersäure.
  • Beim Mischen der Säuren ist es wichtig, die Salpetersäure der Salzsäure zuzusetzen und nicht umgekehrt.
  • Königswasser wird verwendet, um Gold, Platin und Palladium aufzulösen.
  • Das Säuregemisch ist instabil, daher wird es normalerweise in kleinen Mengen hergestellt und sofort verwendet.

 

Reaktion auf Aqua Regia

Folgendes passiert, wenn Salpetersäure und Salzsäure gemischt werden:

HNO 3  (aq) + 3HCl (aq) → NOCl (g) + 2H 2 O (1) + Cl 2  (g)

Mit der Zeit zersetzt sich Nitrosylchlorid (NOCl) in Chlorgas und Stickoxid (NO). Salpetersäure oxidiert automatisch zu Stickstoffdioxid (NO 2 ):

2NOCl (g) → 2NO (g) + Cl 2  (g)

2NO (g) + O 2  (g) → 2NO 2 (g)

Salpetersäure (HNO 3 ), Salzsäure (HCl) und Königswasser sind starke Säuren. Chlor (Cl 2 ), Stickoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO 2 ) sind toxisch.

 

Aqua Regia Sicherheit

Bei der Zubereitung von Königswasser werden starke Säuren gemischt. Die Reaktion erzeugt Wärme und entwickelt giftige Dämpfe. Daher ist es wichtig, die Sicherheitsprotokolle zu befolgen, wenn diese Lösung hergestellt und verwendet wird:

    • Stellen Sie eine Königswasserlösung in einem Abzug her und verwenden Sie sie, wobei der Flügel so weit wie möglich nach unten gerichtet ist, um die Dämpfe einzudämmen und bei Spritzwasser oder Bruch von Glaswaren vor Verletzungen zu schützen.
    • Bereiten Sie das für Ihre Anwendung erforderliche Mindestvolumen vor.
    • Stellen Sie sicher, dass Ihre Glaswaren sauber sind. Insbesondere möchten Sie keine organischen Verunreinigungen, da diese eine heftige oder heftige Reaktion hervorrufen können. Verwenden Sie keine Glaswaren, die mit einer Chemikalie kontaminiert sein könnten, die eine CH-Bindung enthält. Verwenden Sie die fertige Lösung nicht für Materialien, die organische Stoffe enthalten.
    • Tragen Sie eine Schutzbrille.
    • Tragen Sie einen Laborkittel.
    • Trag Handschuhe.
    • Wenn Sie Tropfen einer der starken Säuren auf Ihrer Haut haben, wischen Sie diese sofort ab und spülen Sie sie mit viel Wasser ab. Wenn Sie Säure auf die Kleidung verschütten, entfernen Sie diese sofort. Beim Einatmen sofort an die frische Luft bringen. Verwenden Sie die Augenspülung und suchen Sie bei Augenkontakt einen Notarzt auf. Bei Verschlucken den Mund mit Wasser ausspülen und kein Erbrechen herbeiführen.
    • Verschüttetes Material mit Natriumbicarbonat oder einer ähnlichen Verbindung neutralisieren. Denken Sie daran, es ist am besten, eine starke Säure mit einer schwachen Base und nicht einer starken Base zu neutralisieren .

 

 

Bereiten Sie die Aqua Regia-Lösung vor

    1. Das übliche Molverhältnis zwischen konzentrierter Salzsäure und konzentrierter Salpetersäure ist HCl: HNO 3 von 3: 1. Beachten Sie, dass konzentrierte HCl etwa 35% beträgt, während konzentriertes HNO 3 etwa 65% beträgt, sodass das Volumenverhältnis normalerweise 4 Teile konzentrierte Salzsäure zu 1 Teil konzentrierte Salpetersäure beträgt. Ein typisches Gesamtendvolumen für die meisten Anwendungen beträgt nur 10 Milliliter. Es ist ungewöhnlich, eine große Menge Königswasser zu mischen.
    2. Die Salpetersäure zur Salzsäure geben. Fügen Sie Salzsäure nicht zu Salpetersäure hinzu! Die resultierende Lösung ist eine rauchende rote oder gelbe Flüssigkeit. Es riecht stark nach Chlor (obwohl Ihr Abzug Sie davor schützen sollte).
    3. Entsorgen Sie Königswasserreste, indem Sie sie über eine große Menge Eis gießen. Diese Mischung kann mit einer gesättigten Natriumbicarbonatlösung oder 10% igem Natriumhydroxid neutralisiert werden. Die neutralisierte Lösung kann dann sicher in den Abfluss gegossen werden. Die Ausnahme ist eine Lösung, die Schwermetalle enthält. Eine mit Schwermetallen kontaminierte Lösung muss gemäß den örtlichen Vorschriften entsorgt werden.

 

  1. Sobald Sie Königswasser zubereitet haben, sollte es verwendet werden, wenn es frisch ist. Bewahren Sie die Lösung an einem kühlen Ort auf. Lagern Sie die Lösung nicht über einen längeren Zeitraum, da sie instabil wird. Lagern Sie verschlossene Königswasser niemals, da ein Druckaufbau den Behälter beschädigen könnte.

Eine andere starke Säurelösung heißt „chemische Piranha“. Wenn Königswasser nicht für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, ist Piranha-Lösung möglicherweise das, was Sie brauchen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.