Wissenschaft

Machen Sie ungiftigen Kleber aus Milch

Machen Sie ungiftigen Kleber aus Milch

Verwenden Sie gängige Küchenmaterialien, um Ihren eigenen Kleber herzustellen. Fügen Sie Essig zur Milch hinzu. trennen Sie den Quark und fügen Sie Backpulver und Wasser hinzu. Voila, du hast Kleber!

  • Schwierigkeit: Durchschnitt
  • Benötigte Zeit: 15 Minuten

 

Materialien

  • 1/4 Tasse heißes Wasser
  • 1 EL Essig
  • 2 EL Trockenmilchpulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • Wasser

 

Wie man es macht

    1. Mischen Sie 1/4 Tasse heißes Leitungswasser mit 2 EL Milchpulver. Rühren, bis sich aufgelöst hat.
    2. 1 EL Essig in die Mischung einrühren. Die Milch beginnt sich in festen Quark und wässrige Molke zu trennen. Rühren Sie weiter, bis die Milch gut getrennt ist.
    3. Gießen Sie den Quark und die Molke in einen Kaffeefilter, der über einer Tasse positioniert ist. Heben Sie den Filter langsam an und lassen Sie die Molke ab. Behalten Sie den Quark, der sich im Filter befindet.
    4. Drücken Sie den Filter zusammen, um so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Quark zu entfernen. Verwerfen Sie die Molke (dh gießen Sie sie in einen Abfluss) und geben Sie den Quark in eine Tasse zurück.
    5. Verwenden Sie einen Löffel, um den Quark in kleine Stücke zu zerbrechen.
    6. 1 TL heißes Wasser und 1/8 bis 1/4 TL Backpulver zum gehackten Quark geben. Es kann zu Schaumbildung kommen ( Kohlendioxidgas aus der Reaktion von Backpulver mit Essig).
    7. Gründlich mischen, bis der Kleber glatt und flüssiger wird. Wenn die Mischung zu dick ist, fügen Sie etwas mehr Wasser hinzu. Wenn der Kleber zu klumpig ist, fügen Sie mehr Backpulver hinzu.
    8. Die Konsistenz des fertigen Klebers kann von einer dicken Flüssigkeit zu einer dicken Paste variieren, abhängig davon, wie viel Wasser hinzugefügt wurde, wie viel Quark vorhanden war und wie viel Backpulver hinzugefügt wurde.

 

  1. Verwenden Sie Ihren Kleber wie jede Schulpaste. Habe Spaß!
  2. Decken Sie Ihre Tasse Kleber bei Nichtgebrauch mit Plastikfolie ab. Mit der Zeit wird seine Konsistenz glatter und klarer.
  3. Ungekühlter Kleber wird nach 24 bis 48 Stunden „verderben“. Entsorgen Sie den Kleber, wenn er einen verdorbenen Milchgeruch entwickelt.

 

Tipps für den Erfolg

  • Die Trennung von Quark und Molke funktioniert am besten, wenn die Milch warm oder heiß ist. Aus diesem Grund wird für dieses Projekt Milchpulver empfohlen.
  • Wenn die Trennung nicht gut funktioniert, erhitzen Sie die Milch oder fügen Sie etwas mehr Essig hinzu. Wenn es immer noch nicht funktioniert, beginnen Sie erneut mit wärmerem Wasser.
  • Reinigen Sie den getrockneten Kleber, indem Sie ihn in warmem Wasser lösen / auflösen und abwischen. Der Kleber wird von der Kleidung und von den Oberflächen abgewaschen.

 

Reaktion zwischen Milch und Essig

Das Mischen von Milch und Essig (schwache Essigsäure) erzeugt eine chemische Reaktion, die ein Polymer namens Kasein bildet. Kasein ist im Wesentlichen ein natürlicher Kunststoff. Das Kaseinmolekül ist lang und biegsam, wodurch es sich perfekt zur Bildung einer flexiblen Bindung zwischen zwei Oberflächen eignet. Der Kaseinquark kann geformt und getrocknet werden, um harte Gegenstände zu bilden, die manchmal Milchperlen genannt werden.

Wenn eine kleine Menge Backpulver zu gehacktem Quark gegeben wird, nehmen das Backpulver (Base) und der restliche Essig (Säure) an einer chemischen Reaktion auf Säure-Base teil. um Kohlendioxid, Wasser und Natriumacetat zu erzeugen. Die Kohlendioxidblasen entweichen, während sich die Natriumacetatlösung mit dem Kaseinquark zu einem klebrigen Klebstoff verbindet. Die Dicke des Klebers hängt von der Menge des vorhandenen Wassers ab, daher kann es sich entweder um eine klebrige Paste (minimales Wasser) oder um einen dünnen Kleber (mehr Wasser) handeln.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.