Französisch

Projekt: Erstellen Sie Ihre eigenen französischen Vokabeln

Projekt: Erstellen Sie Ihre eigenen französischen Vokabeln

Das Studieren endloser Listen des französischen Wortschatzes kann mühsam werden, und es nützt Sprachschülern oder ihren Lehrern nichts. Eine Möglichkeit, das Vokabellernen interessanter und interaktiver zu gestalten, sind Lernkarten. Sie sind so einfach, dass jeder sie herstellen kann, und sie können ein unterhaltsames Projekt für Schüler aller Altersgruppen und Niveaus sein. Hier ist, wie es gemacht wird.

 

Projekt: Französische Karteikarten erstellen

 

Anleitung

  1. Wählen Sie Ihren Karton: Karteikarten oder lustiges, farbiges Kartonpapier, das dicker als normales Schreibpapier ist, aber nicht so dick wie Plakatkarton. Wenn Sie Karton verwenden, schneiden Sie ihn in 10 Rechtecke in Karteikartengröße oder in so viele, wie Sie benötigen. Versuchen Sie für eine kleine Herausforderung, eine Flashcard-Software zu verwenden, um professionellere Flash-Karten zu erstellen.
  2. Schreiben Sie ein französisches Wort oder eine französische Phrase auf die eine Seite der Karte und die englische Übersetzung auf die andere.
  3. Halten Sie eine Packung Karteikarten mit einem Gummiband organisiert und tragen Sie sie in Ihrer Tasche oder Handtasche.

 

Anpassung

  • Wortschatz :  Trennen Sie die Kartensätze nach Themen (Restaurants, Kleidung usw.) von einer einzelnen Hauptgruppe.
  • Ausdrücke: Schreiben Sie das Hauptwort auf die eine Seite und eine Liste seiner Ausdrücke auf die andere Seite.
  • Abkürzungen: Schreiben Sie auf der einen Seite eine Abkürzung (z. B. „AF“) und auf der anderen Seite, wofür sie steht ( Zuordnungsfamilien ).
  • Kreativität: Wenn Sie Lehrer sind, können Sie eine Reihe von Lernkarten erstellen, die Sie im Unterricht verwenden können, oder Sie können Ihre Schüler bitten, ihre eigenen zu erstellen. Die Karten können am Computer oder von Hand mit Farben, Zeitschriftenbildern, Zeichnungen und allem anderen hergestellt werden, was die Schüler dazu inspiriert, über Französisch nachzudenken.
  • Verwendung: Karteikarten können im Unterricht verwendet werden, sind aber auch ideal, wenn Sie in der Arztpraxis warten, in einem Bus sitzen oder ein stationäres Fahrrad fahren. Nehmen Sie sie mit, damit Sie in der Zeit, die sonst verschwendet würde, an Ihrem Französisch arbeiten können.

 

Lehrer und Schüler zur Verwendung von Lernkarten

    • „Ich verwende jetzt Bilder, um alles in meiner Klasse zu unterrichten, von Redewendungen über Verben bis hin zu Substantiven. Über die Google Bildsuche können Sie jede Art von Bild abrufen, die Sie benötigen. Es war eine großartige Ressource für mich, sodass ich nicht immer Zeitschriften kaufen muss Außerdem lernen die Schüler, welche Aktionen oder Elemente in der Zielsprache enthalten sind, ohne Englisch zu verwenden. „
    • „Ich habe Karteikarten gesehen. die mit einem großen Metallring zusammengebunden sind (die Art, an der Kinder ihre Sportpatches aufhängen). Sie sind in Kunsthandwerksgeschäften und Baumärkten für etwa 1 US-Dollar erhältlich. Jede Karteikarte wurde in eine Ecke gestanzt und dann ausgerutscht Was für eine großartige Idee! Keine Gummibänder oder Karteikartenboxen zum Tragen, und die Karte ist vollständig sichtbar: Es ist ein Schlüsselkettenkonzept. Ich fordere meine französischen 1 Schüler auf, Karten für jedes Kapitel zu erstellen. „
    • „Ich benutze Karteikarten für jedes Kapitel auf fast jeder Ebene. Meine Schüler lieben es besonders, ‚au tour du monde‘ zu spielen, bei dem ein Schüler nebeneinander auf seinem Platz steht. Ich blitze das Wort und den ersten Schüler, der es richtig übersetzt Wenn der stehende Schüler verliert, sitzt er an dieser Stelle und der Gewinner kann weitermachen. Die Schüler bewegen sich in Reihen auf und ab, und das Ziel ist es, den ganzen Weg zu schaffen zurück dorthin, wo er / sie angefangen hat, a la ‚auf der ganzen Welt‘. Manchmal wird es ziemlich heiß, aber die Schüler lieben es! Eine andere Version sind vier Ecken, in denen vier Schüler in jeder der vier Ecken meines Zimmers stehen. Ich blitze ein Wort und der erste, der es richtig übersetzt, bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn und schlägt aus „Der Student, der sich dann setzt. Der letzte stehende Student gewinnt.“

 

  • „Karteikarten mit Farbcodierung funktionieren hervorragend. Ich verwende Blau für männliche Substantive, Rot für weibliche, Grün für Verben und Orange für Adjektive. Es hilft bei Tests wirklich, sich an die Farbe zu erinnern.“

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.