Wissenschaft

Wie man Fitzroys Sturmglas macht

Wie man Fitzroys Sturmglas macht

Admiral Fitzroy (1805-1865) nahm als Kommandeur der HMS Beagle von 1834-1836 an der Darwin-Expedition teil. Neben seiner Marinekarriere leistete Fitzroy Pionierarbeit auf dem Gebiet der Meteorologie. Die Beagle-Instrumentierung für die Darwin-Expedition umfasste mehrere Chronometer sowie Barometer, die Fitzroy für die Wettervorhersage verwendete. Die Darwin Expedition war auch die erste Reise unter Segelbefehl, bei der die Beaufort-Windskala  für Windbeobachtungen verwendet wurde .

 

Sturmglas Wetterbarometer

Eine Art von Barometer, die von Fitzroy verwendet wurde, war ein Sturmglas. Die Beobachtung der Flüssigkeit im Sturmglas sollte auf Wetteränderungen hinweisen. Wenn die Flüssigkeit im Glas klar wäre, wäre das Wetter hell und klar. Wenn die Flüssigkeit bewölkt wäre, wäre auch das Wetter bewölkt, möglicherweise mit Niederschlag. Wenn sich kleine Punkte in der Flüssigkeit befanden, war mit feuchtem oder nebligem Wetter zu rechnen. Ein trübes Glas mit kleinen Sternen zeigte Gewitter an. Wenn die Flüssigkeit an sonnigen Wintertagen kleine Sterne enthielt, kam Schnee. Wenn die Flüssigkeit große Flocken enthält, ist sie in gemäßigten Jahreszeiten bewölkt oder im Winter schneebedeckt. Kristalle am Boden zeigten Frost an. Fäden in der Nähe der Spitze bedeuteten, dass es windig sein würde.

Der italienische Mathematiker / Physiker Evangelista Torricelli. ein Schüler von  Galileo. erfand das Barometer 1643. Torricelli verwendete eine Wassersäule in einer 10,4 m langen Röhre. Die heute erhältlichen Sturmbrillen sind weniger umständlich und lassen sich leicht an der Wand montieren.

 

Machen Sie Ihr eigenes Sturmglas

Hier finden Sie Anweisungen zum Bau eines Sturmglases, die von Pete Borrows als Antwort auf eine auf NewScientist.com veröffentlichte Frage beschrieben wurden , die einem in der School Science Review vom Juni 1997 veröffentlichten Brief zugeschrieben wird.

Zutaten für Sturmglas:

  • 2,5 g Kaliumnitrat
  • 2,5 g Ammoniumchlorid
  • 33 ml destilliertes Wasser
  • 40 ml Ethanol
  • 10 g Kampfer

Beachten Sie, dass künstlicher Kampfer, obwohl er sehr rein ist, Borneol als Nebenprodukt des Herstellungsprozesses enthält. Synthetischer Kampfer funktioniert möglicherweise nicht so gut wie natürlicher Kampfer, möglicherweise aufgrund des Borneols.

  1. Löse das Kaliumnitrat und das Ammoniumchlorid im Wasser; füge das Ethanol hinzu; füge den Kampfer hinzu. Es wird empfohlen, das Nitrat und das Ammoniumchlorid im Wasser zu lösen und dann den Kampfer mit dem Ethanol zu mischen.
  2. Als nächstes mischen Sie langsam  die beiden Lösungen  zusammen. Das Hinzufügen der Nitrat- und Ammoniumlösung zur Ethanollösung funktioniert am besten. Es hilft auch, die Lösung zu erwärmen, um ein vollständiges Mischen sicherzustellen.
  3. Legen Sie die Lösung in ein verkorktes Reagenzglas. Eine andere Methode besteht darin, die Mischung in kleinen Glasröhrchen zu versiegeln, anstatt einen Korken zu verwenden. Verwenden Sie dazu eine Flamme oder eine andere hohe Hitze, um die Oberseite eines Glasfläschchens zu crimpen und zu schmelzen.

Unabhängig davon, welche Methode für die Herstellung eines Sturmglases gewählt wird, gehen Sie beim Umgang mit Chemikalien stets mit der richtigen Sorgfalt vor .

 

Wie Sturmglas funktioniert

Die Voraussetzung für die Funktion des Sturmglases ist, dass Temperatur und Druck die Löslichkeit beeinflussen und manchmal zu klarer Flüssigkeit führen. zu anderen Zeiten bilden sich Fällungsmittel. Die Funktionsweise dieser Art von Sturmglas ist nicht vollständig verstanden. Bei ähnlichen Barometern bewegt sich der Flüssigkeitsstand, der im Allgemeinen hell gefärbt ist, in Reaktion auf den atmosphärischen Druck in einem Rohr auf oder ab.

Natürlich beeinflusst die Temperatur die Löslichkeit, aber versiegelte Gläser sind nicht den Druckänderungen ausgesetzt, die einen Großteil des beobachteten Verhaltens ausmachen würden. Einige Leute haben vorgeschlagen, dass Oberflächenwechselwirkungen zwischen der Glaswand des Barometers und dem Flüssigkeitsgehalt die Kristalle erklären. Erklärungen beinhalten manchmal Effekte von Elektrizität oder Quantentunneln durch das Glas.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.