Wissenschaft

Wie man eine essbare Wasserflasche macht

Wie man eine essbare Wasserflasche macht

Sie müssen kein Geschirr spülen, wenn Sie Ihr Wasser in eine essbare Wasserflasche geben! Dies ist ein einfaches Sphärifizierungsrezept, bei dem eine Gelbeschichtung um flüssiges Wasser herum hergestellt wird. Sobald Sie diese einfache molekulare Gastronomietechnik beherrschen, können Sie sie auf andere Flüssigkeiten anwenden.

 

Materialien für essbare Wasserflaschen

Der Hauptbestandteil dieses Projekts ist Natriumalginat, ein natürliches Gelierpulver aus Algen. Das Natriumalginat geliert oder polymerisiert, wenn es mit Calcium umgesetzt wird. Es ist eine übliche Alternative zu Gelatine, die in Süßigkeiten und anderen Lebensmitteln verwendet wird. Wir haben Calciumlactat als Calciumquelle vorgeschlagen, aber Sie können auch Calciumgluconat oder Calciumchlorid in Lebensmittelqualität verwenden. Diese Zutaten sind online verfügbar. Sie finden sie auch in Lebensmittelgeschäften, die Zutaten für die Molekularküche führen.

Materialien und Ausrüstung:

  • Wasser
  • 1 Gramm Natriumalginat
  • 5 Gramm Calciumlactat
  • Große Schüssel
  • Kleinere Schüssel
  • Handmixer
  • Löffel mit abgerundetem Boden (Suppenlöffel oder runder Messlöffel funktioniert hervorragend)

Die Größe des Löffels bestimmt die Größe Ihrer Wasserflasche. Verwenden Sie einen großen Löffel für große Wasserflecken. Verwenden Sie einen winzigen Löffel, wenn Sie kleine kaviargroße Blasen wünschen.

 

Machen Sie eine essbare Wasserflasche

    1. In einer kleinen Schüssel 1 Gramm Natriumalginat zu 1 Tasse Wasser geben.
    2. Verwenden Sie den Handmixer, um sicherzustellen, dass das Natriumalginat mit dem Wasser kombiniert ist. Lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten ruhen, um eventuelle Luftblasen zu entfernen. Die Mischung verwandelt sich von einer weißen Flüssigkeit in eine klare Mischung.
    3. In einer großen Schüssel 5 g Calciumlactat in 4 Tassen Wasser einrühren. Gut mischen, um das Calciumlactat aufzulösen.
    4. Verwenden Sie Ihren abgerundeten Löffel, um die Natriumalginatlösung aufzunehmen.
    5. Lassen Sie die Natriumalginatlösung vorsichtig in die Schüssel mit der Calciumlactatlösung fallen. Es bildet sich sofort ein Wasserball in der Schüssel. Sie können mehr Löffel Natriumalginatlösung in das Calciumlactatbad geben. Achten Sie jedoch darauf, dass sich die Wasserbälle nicht berühren, da sie zusammenkleben würden. Lassen Sie die Wasserbälle 3 Minuten in der Calciumlactatlösung sitzen. Sie können die Calciumlactatlösung vorsichtig umrühren, wenn Sie möchten. (Hinweis: Die Zeit bestimmt die Dicke der Polymerbeschichtung. Verwenden Sie weniger Zeit für eine dünnere Beschichtung und mehr Zeit für eine dickere Beschichtung.)

 

  1. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um jeden Wasserball vorsichtig zu entfernen. Legen Sie jede Kugel in eine Schüssel mit Wasser, um weitere Reaktionen zu stoppen. Jetzt können Sie die essbaren Wasserflaschen entfernen und trinken. Das Innere jeder Kugel ist Wasser. Die Flasche ist auch essbar – es ist ein Polymer auf Algenbasis.

 

Verwendung anderer Aromen und Flüssigkeiten als Wasser

Wie Sie sich vorstellen können, ist es möglich, sowohl die essbare Beschichtung als auch die Flüssigkeit in der „Flasche“ zu färben und zu würzen. Es ist in Ordnung, der Flüssigkeit Lebensmittelfarbe hinzuzufügen. Sie können aromatisierte Getränke anstelle von Wasser verwenden, aber es ist am besten, saure Getränke zu vermeiden, da diese die Polymerisationsreaktion beeinflussen. Es gibt spezielle Verfahren für den Umgang mit sauren Getränken.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.