Wissenschaft

Machen Sie ein einfaches Wetterbarometer

Machen Sie ein einfaches Wetterbarometer

Die Menschen sagten das Wetter in guten alten Tagen vor Doppler-Radar- und GOES-Satelliten mit einfachen Instrumenten voraus. Eines der nützlichsten Instrumente ist ein Barometer, das den Luftdruck oder den Luftdruck misst. Sie können Ihr eigenes Barometer aus alltäglichen Materialien erstellen und dann versuchen, das Wetter selbst vorherzusagen .

 

Barometer-Materialien

  • Glas, Glas oder Dose
  • Plastikfolie
  • ein Strohhalm
  • Gummiband
  • Karteikarte oder liniertes Notizbuchpapier
  • Band
  • Schere

 

Konstruieren Sie das Barometer

  1. Decken Sie die Oberseite Ihres Behälters mit Plastikfolie ab. Sie möchten eine luftdichte Abdichtung und eine glatte Oberfläche erstellen.
  2. Befestigen Sie die Plastikfolie mit einem Gummiband. Der wichtigste Teil bei der Herstellung des Barometers ist eine gute Abdichtung am Rand des Behälters.
  3. Legen Sie den Strohhalm so über den verpackten Behälter, dass sich etwa zwei Drittel des Strohhalms über der Öffnung befinden.
  4. Befestigen Sie den Strohhalm mit einem Stück Klebeband.
  5. Kleben Sie entweder eine Karteikarte auf die Rückseite des Behälters oder richten Sie Ihr Barometer mit einem Blatt Notizbuchpapier dahinter ein.
  6. Notieren Sie die Position des Strohhalms auf Ihrer Karte oder Ihrem Papier.
  7. Mit der Zeit bewegt sich der Strohhalm als Reaktion auf Änderungen des Luftdrucks auf und ab. Beobachten Sie die Bewegung des Strohhalms und zeichnen Sie die neuen Messwerte auf.

 

Wie das Barometer funktioniert

Hoher atmosphärischer Druck drückt auf die Plastikfolie und lässt sie nachgeben. Der Kunststoff und der verklebte Teil des Strohs sinken, wodurch das Ende des Strohhalms nach oben kippt. Wenn der atmosphärische Druck niedrig ist, ist der Luftdruck in der Dose höher. Die Plastikfolie wölbt sich heraus und hebt das verklebte Ende des Strohhalms an. Der Rand des Strohhalms fällt ab, bis er am Rand des Behälters anliegt. Die Temperatur beeinflusst auch den atmosphärischen Druck, sodass Ihr Barometer eine konstante Temperatur benötigt, um genau zu sein. Halten Sie es von Fenstern oder anderen Orten fern, an denen Temperaturänderungen auftreten.

 

Vorhersage des Wetters

Jetzt, da Sie ein Barometer haben, können Sie es verwenden, um das Wetter vorherzusagen. Wettermuster sind mit Regionen mit hohem und niedrigem Luftdruck verbunden. Steigender Druck ist mit trockenem, kühlem und ruhigem Wetter verbunden. Fallender Druck prognostiziert Regen, Wind und Stürme.

  • Ein schnell ansteigender Druck, der bei schönem Wetter von einem durchschnittlichen oder hohen Druck ausgeht, zeigt an, dass sich eine Niederdruckzelle nähert. Sie können erwarten, dass der Druck nachlässt, wenn sich schlechtes Wetter nähert.
  • Ein schnell ansteigender Druck (über einige Stunden oder ein paar Tage) nach einer Zeit mit niedrigem Druck bedeutet, dass Sie mit einer kurzen Zeit mit gutem Wetter rechnen können.
  • Langsam ansteigender Luftdruck (über eine Woche oder so) zeigt gutes Wetter an, das eine Weile anhält.
  • Langsam fallender Druck zeigt das Vorhandensein eines nahe gelegenen Niederdrucksystems an. Änderungen Ihres Wetters sind derzeit unwahrscheinlich.
  • Wenn der Druck weiterhin langsam abfällt, können Sie mit einer langen Zeit schlechten (im Gegensatz zu sonnigem und klarem) Wetter rechnen.
  • Ein plötzlicher Druckabfall (über einige Stunden) weist auf einen herannahenden Sturm hin (normalerweise innerhalb von 5-6 Stunden). Der Sturm beinhaltet wahrscheinlich Wind und Niederschlag, wird aber nicht lange dauern.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.