Wissenschaft

Wie man eine Match-Rakete macht

Wie man eine Match-Rakete macht

Eine Match- Rakete ist eine extrem einfach zu konstruierende und zu startende Rakete. Die Match-Rakete veranschaulicht viele Raketenprinzipien, einschließlich des grundlegenden Jet-Antriebs und der Newtonschen Bewegungsgesetze. Match-Raketen können in einem Hitze- und Flammenstoß mehrere Meter erreichen.

01 von 03

Match Rocket Einführung und Materialien

Anne Helmenstine

Newtons drittes Bewegungsgesetz besagt, dass es für jede Handlung eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion gibt. Die „Aktion“ in diesem Projekt wird durch die Verbrennung im Streichholzkopf bereitgestellt . Die Verbrennungsprodukte (heißes Gas und Rauch) werden aus dem Streichholz ausgestoßen. Sie bilden eine Folienauslassöffnung, um die Verbrennungsprodukte in eine bestimmte Richtung herauszudrücken. Die „Reaktion“ wird die Bewegung der Rakete in die entgegengesetzte Richtung sein.
Die Größe der Auslassöffnung kann gesteuert werden, um die Schubmenge zu variieren. Newtons zweites Bewegungsgesetz besagt, dass die Kraft (Schub) das Produkt der der Rakete entweichenden Masse und ihrer Beschleunigung ist. In diesem Projekt ist die durch das Streichholz erzeugte Rauch- und Gasmasse im Wesentlichen gleich, unabhängig davon, ob Sie eine große oder eine kleine Brennkammer haben . Die Geschwindigkeit, mit der das Gas entweicht, hängt von der Größe der Auslassöffnung ab. Durch eine größere Öffnung kann das Verbrennungsprodukt entweichen, bevor sich viel Druck aufbaut. Eine kleinere Öffnung komprimiert die Verbrennungsprodukte, so dass sie schneller ausgeworfen werden können. Sie können mit dem Motor experimentieren, um zu sehen, wie sich eine Änderung der Größe der Auslassöffnung auf die Entfernung auswirkt, über die sich die Rakete bewegt.

 

Passen Sie Raketenmaterialien an

  • Streichhölzer: Entweder Papierstreichhölzer oder Holzstreichhölzer funktionieren
  • Vereiteln
  • Büroklammern (optional)

02 von 03

Baue eine Match-Rakete

Anne Helmenstine

Ein einfaches Drehen der Folie ist alles, was zum Bau einer Match-Rakete erforderlich ist. Sie können jedoch auch kreativ werden und mit der Raketenwissenschaft spielen.

 

Baue eine Match-Rakete

  1. Legen Sie das Streichholz auf ein Stück Folie (ca. 1 „Quadrat), so dass sich eine kleine zusätzliche Folie über den Kopf des Streichholzes hinaus erstreckt.
  2. Der einfachste Weg, den Motor (das Rohr, das die Verbrennung zum Antrieb der Rakete leitet) zu formen, besteht darin, eine gerade gebogene Büroklammer oder einen Stift neben das Streichholz zu legen.
  3. Rollen oder drehen Sie die Folie um das Streichholz. Drücken Sie vorsichtig um die Büroklammer oder den Stift, um die Auslassöffnung zu bilden. Wenn Sie keine Büroklammer oder Anstecknadel haben, können Sie die Folie um das Streichholz leicht lösen.
  4. Entfernen Sie den Stift oder die Büroklammer.
  5. Biegen Sie eine Büroklammer, damit Sie die Rakete darauf ablegen können. Wenn Sie keine Büroklammern haben, machen Sie mit dem aus, was Sie haben. Sie könnten die Rakete zum Beispiel auf die Zinken einer Gabel legen.

03 von 03

Match Rocket Experimente

Anne Helmenstine

Erfahren Sie, wie Sie eine Match-Rakete starten und Experimente entwickeln, die Sie durchführen können, um die Raketenwissenschaft zu erkunden.

 

Zünde die Match-Rakete an

  1. Stellen Sie sicher, dass die Rakete von Personen, Haustieren, brennbarem Material usw. weg gerichtet ist.
  2. Zünde ein weiteres Streichholz an und setze die Flamme direkt unter dem Streichholzkopf oder auf die Auslassöffnungen ein, bis sich die Rakete entzündet.
  3. Holen Sie Ihre Rakete vorsichtig zurück. Pass auf deine Finger auf – es wird sehr heiß!

 

Experimentieren Sie mit Rocket Science

Nachdem Sie nun verstanden haben, wie man eine Match-Rakete herstellt, warum sehen Sie nicht, was passiert, wenn Sie Änderungen am Design vornehmen? Hier sind ein paar Ideen:

  • Was passiert, wenn Sie 2 Motoren anstelle von einem herstellen? Sie können einen Stift an beiden Seiten des Streichholzes anbringen, um zwei Auslassöffnungen zu bilden.
  • Variieren Sie den Durchmesser des Motors. Wie vergleicht sich der durch einen dünnen Stift gebildete Motor mit dem mit einer dickeren Büroklammer gebildeten?
  • Wie wird die Leistung der Rakete von der Länge des Motors beeinflusst? Sie können den Motor direkt hinter dem Streichholzkopf beenden oder bis zum Ende des Streichholzes ausfahren. Denken Sie daran, was Sie mit der Folie machen, verändert das Gewicht und die Balance der Rakete, nicht nur die Motorlänge.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.