Literatur

Was sind die Hauptquellen in Shakespeares Stücken?

Was sind die Hauptquellen in Shakespeares Stücken?

Die in Shakespeares Stücken erzählten Geschichten sind nicht originell. Vielmehr bezog Shakespeare seine Handlungen und Charaktere aus historischen Berichten und klassischen Texten.

Shakespeare war gut gelesen und stützte sich auf eine Vielzahl von Texten – nicht alle in seiner Muttersprache! Es ist oft schwierig, eine direkte Verbindung zwischen Shakespeares Stücken und den Originalquellen zu beweisen, aber es gibt einige Schriftsteller, auf die Shakespeare immer wieder zurückkam.

Nachfolgend einige der wichtigsten Quellen für Shakespeares Stücke:

 

Hauptquellen von Shakespeare:

    • Giovanni Boccaccio
      Der italienische Prosa- und Lyrikautor veröffentlichte Mitte des 14. Jahrhunderts eine Sammlung von Geschichten mit dem Titel Decameron . Es wird angenommen, dass Shakespeare teilweise vom ursprünglichen Italiener hätte arbeiten müssen.
      Quelle für: Alles ist gut, das endet gut , Cymbeline und die beiden Herren von Verona .
    • Arthur Brooke
      Obwohl die Handlung hinter Romeo und Julia gut bekannt war , in der Zeit von Shakespeare. wird angenommen , dass Shakespeare in erster Linie arbeitete von Brookes 1562 Gedicht mit dem Titel Die tragische Geschichte von Romeus und Julia .
      Quelle für: Romeo und Julia
    • Saxo Grammaticus
      In um 1200, Saxo Grammaticus schrieb Gesta Danorum (oder „Deeds der Dänen“) , die dänischen Könige aufzeichnete und erzählt die Geschichte von Amleth – die realen Hamlet. Sie werden feststellen, dass Hamlet ein Anagramm von Amleth ist. Es wird angenommen, dass Shakespeare vom ursprünglichen Latein hätte arbeiten müssen.
      Quelle für: Hamlet
    • Raphael Holinshed
      Holinsheds Chroniken dokumentieren die Geschichte Englands, Schottlands und Irlands und wurden Shakespeares Hauptquelle für seine historischen Stücke. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Shakespeare nicht darauf aus war, historisch korrekte Berichte zu erstellen – er hat die Geschichte für dramatische Zwecke umgestaltet und die Vorurteile seines Publikums ausgenutzt.
      Quelle für: Henry IV (beide Teile) , Henry V , Henry VI (alle drei Teile) , Heinrich VIII , Richard II , Richard III , König Lear , Macbeth , und Cymbeline .

 

  • Plutarch
    Dieser antike griechische Historiker und Philosoph wurde zur Hauptquelle für Shakespeares römische Stücke. Plutarch produzierte um 100 n. Chr. Einen Text namens Parallel Lives , der über 40 Biografien griechischer und römischer Führer enthält.
    Quelle für: Antonius und Kleopatra , Coriolanus , Julius Cäsar und Timon von Athen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.