Literatur

Lysistrata von Aristophanes – Altgriechische Komödie

Lysistrata von Aristophanes – Altgriechische Komödie

(In beide Richtungen ausgesprochen, Liz-IS-trata und Lyzis-TRA-ta, ist Lysistrata eine Antikriegskomödie, die vom griechischen Comic-Dramatiker Aristophanes aus dem 5. Jahrhundert geschrieben wurde. )

 

Anti-Kriegs-Sexstreik

  • Lysistrata: Und nicht einmal der Schatten eines Liebhabers! Seit dem Tag, an dem die Milesianer uns betrogen haben, habe ich noch nie ein 8-Zoll-Gerät gesehen, um uns armen Witwen einen ledernen Trost zu bieten … Sagen Sie mir jetzt, wenn ich ein Mittel gefunden habe, um den Krieg zu beenden, oder? alles zweite ich?
    Cleonice:
    Ja wahrlich, bei allen Göttinnen schwöre ich, ich werde es tun, obwohl ich mein Kleid in einen Bauern legen und das Geld noch am selben Tag trinken muss …
    Lysistrata:
    Dann werde ich endlich damit ausgehen, meine Mächtigen Geheimnis! Oh! Schwesterfrauen, wenn wir unsere Ehemänner zum Frieden zwingen wollen, müssen wir …- Lysistrata- Auswahl von EAWC Anthology unterlassen

 

Lysistrata Grundstück

Die Grundhandlung von Lysistrata ist, dass sich die Frauen auf der Akropolis verbarrikadieren und in einen Sexstreik treten, um ihre Ehemänner davon zu überzeugen, den Peloponnesischen Krieg zu beenden .

 

Fantastische Umkehrung gesellschaftlicher Normen

Dies ist natürlich Fantasie und war in einer Zeit, in der Frauen nicht gewählt wurden und Männer reichlich Gelegenheit hatten, ihren sexuellen Appetit anderswo anzuregen, noch unwahrscheinlicher.

  • „Das sexuelle Thema ist nur ein Blickfang. … [D] Die Komödie kehrt Räume und Grenzen sauber um – die Frauen verwandeln die Stadt in einen erweiterten Haushalt und übernehmen die Kontrolle über die eigentliche Polis – nicht als“ Eindringlinge „, sondern als Versöhner und Heiler. Er [sc. Konstan] zeigt, wie die Visionen und Konzepte der Frauen die bruchstückhafte Politik und Kriegsführung der Männer übertreffen. “
    – Aus der BMCR-Rezension von David Konstans griechischer Komödie und Ideologie

Laut Brian Arkins in „Sexualität im Athen des 5. Jahrhunderts“ (1994) Classics Ireland „könnte ein athenischer Mann gesetzlich inkompetent sein, weil er unter dem Einfluss einer Frau steht“, um Lysistrata noch weit hergeholt zu machen . Wäre die Verschwörung von Aristophanes die historische Realität gewesen – da die Frauen tatsächlich ihren Weg finden -, hätten alle athenischen Soldaten möglicherweise ihre gesetzlichen Rechte verloren, unter der Macht ihrer Frauen zu stehen.

 

Kontrolle über die Kriegskiste

Lysistratas Gruppe keuscher Frauen wird durch eine Gruppe älterer Frauen ergänzt, die die Akropolis eingenommen haben, um den Soldaten den Zugang zu den Mitteln zu  verweigern, die sie für den Krieg benötigen. Wenn sich die athenischen Männer der Akropolis nähern, sind sie von der Anzahl und Entschlossenheit der Frauen überrascht. Wenn sie ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck bringen, dass die Spartaner ihre Stadt zerstören werden, versichert Lysistrata ihnen, dass Frauen alles sind, was sie zur Verteidigung brauchen.

 

Frauenarbeit

Lysistrata verwendet eine Analogie aus der Welt, in der alte Frauen lebten, um zu erklären, wie ihre Strategien funktionieren werden:

  • Zuerst waschen Sie die Stadt , wie wir die Wolle waschen
    575
    Reinigung aus den Bullen ** t. Dann pflücken wir die Parasiten weg; Brechen Sie zusammengeklumpte Stränge auf und bilden Sie spezielle Interessengruppen. Hier ist ein Bozo: drück seinen Kopf ab. Jetzt können Sie die Wolle kardieren: Verwenden Sie Ihren Korb zum Kardieren, den Korb der Solidarität.
    580
    Dort setzen wir unsere Wanderarbeiter, ausländischen Freunde, Minderheiten, Einwanderer und Lohnsklaven ein, jede Person, die dem Staat nützlich ist. Vergessen Sie auch nicht unsere Verbündeten, die wie getrennte Stränge schmachten. Bringen Sie jetzt alles zusammen und
    585
    machen einen riesigen Wollknäuel. Jetzt sind Sie bereit: Weben Sie einen brandneuen Anzug für alle Bürger.
    Lysistrata

Lysistrata macht den Frieden

Nach einer Weile werden die Frauen mit unbefriedigter Libido schwach. Einige behaupten, sie müssten „zu ihren Aufgaben“ nach Hause, obwohl man beim Versuch erwischt wird, in ein Bordell zu fliehen. Lysistrata versichert den anderen Frauen, dass es nicht lange dauern wird; Ihre Ehemänner sind in schlechterer Verfassung als sie.

Bald tauchen Männer auf und versuchen alles, um ihre Frauen davon zu überzeugen, sie von ihren deutlich sichtbaren Qualen zu befreien, aber ohne Erfolg.

Dann kommt ein spartanischer Herold, um einen Vertrag zu schließen. Auch er leidet ganz offensichtlich unter dem unter Athener Männern grassierenden Priapismus.

Lysistrata fungiert als Vermittler zwischen Sparta und Athen. Nachdem sie beide Seiten des unehrenhaften Verhaltens beschuldigt hat, überredet sie die Männer, zuzustimmen, den Kampf einzustellen.

Männliche Schauspielerinnen

Die ursprüngliche Komödie manipulierte die Geschlechterrollen. Neben Frauen, die sich wie Männer verhielten (mit politischem Einfluss), gab es Männer, die sich wie Frauen verhielten (alle Schauspieler waren männlich). Die männlichen Charaktere trugen große, aufrechte Lederphallusse wie die, deren Abwesenheit ( siehe Eröffnungszitat ) Lysistrata beklagt.

„Die Konvention männlicher Schauspieler, die weibliche Rollen spielen, scheint in den Text einzudringen, so wie sie in die Aufführung eingedrungen sein mag. Die Weiblichkeit wird von Aristophanes als Ort der ultimativen Comicfigur dargestellt: völlig irreführend, weil ’sie‘ nicht real ist überhaupt. ‚Sie‘ muss von einem Mann geformt werden, und das weiß jeder. “
– Aus der BMCR-Rezension von Taaffes Aristophanes und Frauen

Antike / Klassische Geschichte Glossar
Griechische Mythologie

Antike Atlas
Götter und Göttinnen AZ
Berühmte alte Menschen

(http://www.bbk.ac.uk/hca/classics/gender.htm) Aristophanes Bibliography
From Diotima, wissenschaftliche Arbeit über Aristophanes. was Aristophanes durchgemacht haben muss. Zugriff 09.1999.
(http://didaskalia.open.ac.uk/issues/vol2no1/withers.html) Schreiben eines neuen antiken Theaters
von Paul Withers aus Didaskalia . Metapher, Gleichnis, Meter, Einheit von Zeit und Ort sind alte dramatische Komponenten, die im modernen Drama mit klassischen Themen verwendet werden können. Zugriff 09.1999.
(http://didaskalia.open.ac.uk/issues/vol2no1/Rabinowitz.htm) Der männliche Schauspieler der griechischen Tragödie: Beweise für Frauenfeindlichkeit oder Gender-Bending?
Nancy Sorkin Rabinowitz glaubt es nicht. Sie glaubt, das Publikum betrachte den männlichen Schauspieler weder als den Mann, den er im wirklichen Leben war, noch als die Frau, die er vertrat, sondern als eine Darstellung der Frau. Zugriff 09.1999.
Leitfaden für Aristophanes ‚ Lysistrata
von der Temple University. Die Seiten beziehen sich auf Text, der im griechischen Drama- und Kulturunterricht verwendet wird. Enthält eine Zusammenfassung der Handlung und Vorschläge, um das Stück unterhaltsamer zu gestalten, wie das Lesen von Lampito als Hinterwäldler. Zugriff vom 21.04.2006.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.