Tiere und Natur

Gewohnheiten und Merkmale von Luna Moth, Actias luna

Gewohnheiten und Merkmale von Luna Moth, Actias luna

Obwohl es bunt und groß ist, ist dies kein Schmetterling! Die Luna-Motte ( Actias luna ) ist eine riesige Seidenraupen-Motte, und obwohl sie im größten Teil ihres Verbreitungsgebiets verbreitet ist, ist es immer noch aufregend, eine zu finden.

 

Wie sehen Luna-Motten aus?

Der Name Luna bedeutet Mond, anscheinend ein Hinweis auf die mondähnlichen Augenflecken auf seinen Flügeln. Sie werden manchmal Mondmotten oder amerikanische Mondmotten genannt. Diese nachtfliegenden Motten sind auch am aktivsten, wenn der Mond hoch am Himmel steht, daher ist der Name doppelt passend.

Luna-Motten fühlen sich stark von Lichtern angezogen, so dass Sie sie möglicherweise während ihrer Brutzeit (Frühling bis Frühsommer im nördlichen Teil ihres Verbreitungsgebiets) um Ihre Veranda herumfliegen sehen. Wenn die Sonne aufgeht, kommen sie oft in der Nähe zur Ruhe. Suchen Sie sie also morgens bei sich zu Hause.

Sowohl männliche als auch weibliche Luna-Motten sind hellgrün, mit langen, geschwungenen Schwänzen an den Hinterflügeln und hellen Augenflecken auf jedem Flügel. Frühbruten im Süden sind dunkler gefärbt, mit einem äußeren Rand, der tief rosa bis braun markiert ist. Spätere südliche Bruten und alle nördlichen Bruten sind tendenziell blasser mit einem fast gelben Außenrand. Männer können von Frauen durch ihre markanten, federleichten Antennen unterschieden werden.

Luna-Motten-Raupen sind hellgrün mit magentafarbenen Flecken und spärlichen Haaren und einem blassen Streifen, der in Längsrichtung direkt unter den Spirakeln verläuft. Sie erreichen im Endstadium eine Länge von 65 mm.

 

Wie werden Luna-Motten klassifiziert?

Königreich – Animalia
Phylum – Arthropoda
Klasse – Insektenordnung
Lepidoptera
Familie – Saturniidae
Gattung – Actias
Spezies – Luna

 

Was essen Luna Motten?

Luna-Motten-Raupen ernähren sich vom Laub einer Vielzahl von Wirtsbäumen und Sträuchern, darunter Walnuss, Hickory, Kaugummi, Persimone, Sumach und weiße Birke. Erwachsene Luna-Motten leben nur wenige Tage, gerade lange genug, um einen Partner zu finden und sich zu vermehren. Da sie nicht als Erwachsene füttern, fehlt ihnen ein Rüssel.

 

Der Lebenszyklus der Luna-Motte

Die Luna-Motte durchläuft eine vollständige Metamorphose mit vier Lebensstadien: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Nach der Paarung lagert sich die weibliche Luna-Motte auf den Blättern der Wirtspflanze ab. Sie kann insgesamt bis zu 200 Eier produzieren. Die Eier schlüpfen in etwa einer Woche.

Luna-Motten-Raupen fressen und häuten sich in 3-4 Wochen durch fünf Stadien. Sobald es zur Verpuppung bereit ist, baut die Raupe einen einfachen Kokon aus Blättern auf. Das Puppenstadium dauert in wärmeren Klimazonen ca. 3 Wochen. Die Luna-Motte überwintert in diesem Stadium in kälteren Regionen, die normalerweise unter der Laubstreu in der Nähe des Wirtsbaums versteckt sind. Die Luna-Motte taucht normalerweise morgens aus ihrem Kokon auf und ist abends flugbereit. Als Erwachsene leben Luna-Motten nur eine Woche oder weniger.

 

Interessantes Verhalten von Luna Moths

Luna-Motten-Raupen setzen verschiedene Verteidigungsstrategien ein, um Raubtiere abzuwehren. Erstens ist ihre Färbung kryptisch, so dass sie sich in das Laub des Wirtsbaums einfügen und es Raubtieren erschweren, sie zu sehen. Sollte sich ein Vogel oder ein anderes Raubtier nähern, werden sie sich oft aufrichten und versuchen, den Angreifer abzuschrecken. Wenn das nicht funktioniert, schnappt die Luna-Motten-Raupe möglicherweise nach ihren Unterkiefern, um ein Klickgeräusch zu erzeugen, das als Warnung vor dem, was kommt, gedacht ist – Erbrechen. Luna-Motten-Raupen erbrechen eine übel schmeckende Flüssigkeit, um potenzielle Raubtiere davon zu überzeugen, dass sie überhaupt nicht lecker sind.

Erwachsene Luna-Motten finden ihre Partner mit Sexualpheromonen. Das Weibchen produziert das Pheromon, um die Männchen einzuladen, sich mit ihr zu paaren. Männer legen beträchtliche Entfernungen zurück, um ein empfängliches Weibchen zu finden, und die Paarung erfolgt normalerweise in den Stunden kurz nach Mitternacht.

 

Wo leben Luna Motten?

Luna-Motten kommen in und in der Nähe von Laubwäldern im Osten Nordamerikas vor. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Kanada nach Süden bis nach Texas und Florida.

 

Quellen:

  • Actias luna – Luna Moth , Bugguide.net. Online-Zugriff am 21. Juli 2014.
  • Website von Luna Moth. Butterflies and Moths of North America. Online-Zugriff am 21. Juli 2014.
  • Luna Moth, Actias luna. Website der Abteilung für Entomologie der Universität von Florida. Online-Zugriff am 21. Juli 2014.
  • Luna Moth, Website der Abteilung für Entomologie der Clemson University. Online-Zugriff am 21. Juli 2014.
  • Raupen im Osten Nordamerikas , von David L. Wagner.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.