Für Schüler Und Eltern

LSAT Writing: Was Sie wissen müssen

LSAT Writing: Was Sie wissen müssen

Das LSAT Writing-Beispiel (auch bekannt als LSAT Writing) ist der letzte Teil der Prüfung, den die Hoffnungsträger der juristischen Fakultät absolvieren müssen. Es wird online mit einer speziellen, sicheren Überwachungssoftware aufgenommen, die auf dem PC des Schülers verwendet wird. Auf diese Weise können die Schüler den Abschnitt jederzeit ausfüllen und den gesamten LSAT-Testtag verkürzen, da er nicht im LSAT-Testzentrum verwaltet wird.

Key Takeaways: LSAT-Schreibprobe

  • Das Beispiel für das LSAT-Schreiben zeigt den Zulassungsbeauftragten, wie gut die Schüler ihr Schreiben in einem logischen und leicht verständlichen Argument organisieren können.
  • Obwohl nicht in die LSAT-Gesamtpunktzahl einbezogen, wird das Schreibmuster als Teil des Bewerbungsberichts des Schülers direkt an die juristischen Fakultäten gesendet.
  • Die Schüler erhalten eine Aufforderung und 35 Minuten Zeit, um ihr Schreibmuster fertigzustellen. Dieser Teil des Tests wird zu Hause durchgeführt.
  • Im Abschnitt LSAT-Schreiben gibt es keine richtige oder falsche Antwort. Alles, was zählt, ist, wie gut Sie Ihre Entscheidung unterstützen und die gegenteilige Ansicht ablehnen können.

Für das Schreibmuster erhalten die Schüler eine Aufforderung, zwei Optionen in einer bestimmten Situation vorzustellen. Sie müssen dann eine Option auswählen und einen Aufsatz schreiben, in dem sie für diese Option argumentieren. Es gibt keine spezifische vorgeschlagene Wortanzahl. Die Schüler können so viel oder so wenig schreiben, wie sie möchten, aber es muss innerhalb der vorgegebenen 35-Minuten-Zeit abgeschlossen sein.

Der Abschnitt zum Schreiben von LSAT wird nicht in die Gesamtbewertung von LSAT einbezogen, ist jedoch eine sehr wichtige Voraussetzung für die Zulassung zur juristischen Fakultät. Dieser Abschnitt muss ausgefüllt werden, damit der Bericht der Juristischen Fakultät eines Studenten (Zusammenstellung von Aufzeichnungen von Studenten / Absolventen, Testergebnissen, Schreiben von Mustern, Empfehlungsschreiben usw.) an alle Juristischen Fakultäten gesendet werden kann, an denen sie sich bewerben möchten.

 

LSAT Writing und Law School Admissions

Auch wenn das LSAT-Schreiben nicht Teil des endgültigen LSAT-Ergebnisses ist, ist es dennoch ein sehr wichtiger Teil des Tests und sollte ernst genommen werden. Die Zulassungsbeamten der juristischen Fakultät verwenden es, um die Schreibfähigkeiten der Schüler einzuschätzen und festzustellen, wie gut sie argumentieren und sich ausdrücken können. Insbesondere zeigt es ihnen, wie gut die Schüler ihr Schreiben in einem logischen und leicht verständlichen Argument organisieren können.

Es gibt einen Mythos unter vielen potenziellen Jurastudenten, dass der Schreibabschnitt eigentlich keine Rolle spielt. Die Wahrheit ist, dass es wichtig sein kann , aber nicht annähernd so viel wie die erzielten Abschnitte der LSAT. Viele juristische Fakultäten werden sich das Schreibmuster nicht einmal ansehen. Wenn sie dies jedoch tun und Sie etwas Schreckliches geschrieben haben, kann dies Ihre Chancen auf Akzeptanz beeinträchtigen. Juristische Fakultäten suchen nicht nach dem perfekten Aufsatz. Vielmehr möchten sie nur ein Gefühl dafür bekommen, wie gut Ihre Argumentations- und Schreibfähigkeiten tatsächlich sind, wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, sie von jemand anderem bearbeiten oder lesen zu lassen.

Denken Sie auch daran, dass sie nur ein Schreibmuster benötigen und es nicht aktuell sein muss. Wenn Sie beispielsweise die LSAT erneut absolvieren, müssen Sie den Schreibabschnitt nicht ausführen, da LSAC noch Ihr vorheriges Schreibmuster gespeichert hat und nur eines benötigt, um es an juristischen Fakultäten einzureichen.

 

Eingabeaufforderungen schreiben

LSAT-Eingabeaufforderungen folgen einer einfachen Struktur: Zunächst wird eine Situation dargestellt, gefolgt von zwei Positionen oder zwei möglichen Vorgehensweisen. Sie wählen dann die Seite aus, die Sie unterstützen möchten, und schreiben Ihren Aufsatz, in dem Sie erklären, warum Ihre gewählte Seite besser ist als die andere. Verschiedene Kriterien und Fakten helfen Ihnen auch dabei, Ihre Argumentation voranzutreiben. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort, da beide Seiten gleich gewichtet sind. Alles was zählt ist, wie gut Sie Ihre Entscheidung unterstützen und die andere ablehnen können. Die Eingabeaufforderungen variieren zwischen den Schülern und sind alle vollständig zufällig angeordnet. Wenn Sie zuvor an der LSAT teilgenommen haben, erhalten Sie nicht die gleiche Eingabeaufforderung.

Die neue digitale Oberfläche bietet Ihnen gängige Textverarbeitungsfunktionen wie Rechtschreibprüfung, Ausschneiden, Kopieren und Einfügen. Für Schüler, die Probleme beim Lesen haben, stehen Funktionen wie Schriftvergrößerung, Zeilenleser und Sprachausgabe zur Verfügung. Die Plattform zeichnet auch Eingaben über Tastatur, Webcam, Mikrofon und Computerbildschirm auf. Dies soll sicherstellen, dass die Schüler keine Hilfe von außen erhalten oder in irgendeiner Weise betrügen. Alle externen Webbrowserseiten werden automatisch geschlossen. Alle aufgezeichneten Informationen werden später von den Prüfern überprüft. Bevor Sie mit dem Test beginnen, müssen Sie der Webcam einen von der Regierung ausgestellten Ausweis, Ihren Arbeitsbereich und beide Seiten aller Papiere zeigen, mit denen Sie Notizen machen und Ihren Aufsatz skizzieren.

 

So erstellen Sie das LSAT-Schreibmuster

Juristische Fakultäten suchen nicht nach großen Vokabeln oder einem ausgefeilten Aufsatz. Sie wollen einfach nur sehen, wie gut Sie schreiben und Ihre Argumentation organisieren, um zu einem überzeugenden Ergebnis zu kommen. Dies ist eigentlich sehr einfach, und wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie einen großartigen Aufsatz schreiben.

Lesen Sie das Thema und die Anweisungen sorgfältig durch

Um einen guten Aufsatz zu schreiben, müssen Sie zuerst die Eingabeaufforderung vollständig verstehen. Wenn Sie die Situation und die Kriterien / Fakten überfliegen, werden Sie wahrscheinlich eine wichtige Information verpassen und am Ende einen Aufsatz schreiben, der keinen Sinn ergibt. Machen Sie sich Notizen auf Rubbelpapier und schreiben Sie alle Fragen oder Ideen auf, die Ihnen beim Lesen in den Sinn kommen. Es ist auch von Vorteil, die Eingabeaufforderung beim Schreiben schnell zu überfliegen. Dies hält die Informationen auf dem neuesten Stand und ermöglicht es Ihnen, Ihre Argumentationspunkte im Auge zu behalten.

Machen Sie eine Liste / Gliederung

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um Ihren Aufsatz zu planen, bevor Sie mit dem Schreiben beginnen. Dies hilft Ihnen, Ihre Ideen in einer logischen Reihenfolge zu organisieren und das Schreiben viel einfacher und schneller zu machen. Listen Sie zunächst die Entscheidungen und Kriterien auf. Erstellen Sie dann für jede Entscheidung eine Liste mit zwei oder drei Vor- und Nachteilen. Wenn Sie sich mit den Fakten vertraut gemacht haben, treffen Sie eine Entscheidung und organisieren Sie Ihre Punkte. Einige Studenten finden es auch vorteilhaft, einen kurzen Entwurf ihres Aufsatzes zu schreiben, aber dies ist nicht notwendig.

Vergessen Sie nicht die andere Seite des Arguments

Denken Sie beim Schreiben des Aufsatzes daran, dass Sie auch die Gegenseite ablehnen. Dies bedeutet, dass Sie Argumente dafür liefern müssen, warum die andere Seite falsch ist, und erklären müssen, warum Sie sie abgelehnt haben. Juristische Fakultäten wollen sehen, wie gut Sie Ihre Entscheidung unterstützen können, aber sie wollen auch sehen, wie gut Sie die Opposition diskreditieren können.

Grundlegende Essaystruktur

Wenn Sie Probleme beim Organisieren Ihrer Ideen haben oder nicht wissen, wie Sie Ihr Schreiben strukturieren sollen, können Sie jederzeit dieser einfachen Vorlage folgen. Denken Sie daran, wenn Sie einer Vorlage zu genau folgen, können Sie sich einschließen und Ihr Argument formelhaft klingen lassen. Das Schreiben mit der eigenen Stimme ist viel wichtiger als das „richtige“ Schreiben.

  • Erster Absatz: Geben Sie zunächst Ihre Entscheidung an. Verteidigen Sie es dann, indem Sie eine Zusammenfassung Ihrer Argumentation vorlegen. Erwähnen Sie seine Stärken, aber denken Sie auch daran, seine Schwächen zu erwähnen.
  • Zweiter Absatz: Besprechen Sie die Stärken Ihrer Wahl ausführlich.
  • Dritter Absatz: Erwähnen Sie die Schwächen Ihrer Seite, aber spielen Sie sie herunter oder erklären Sie zumindest, warum sie nicht besonders wichtig sind. Betonen Sie auch die Schwächen der anderen Seite und spielen Sie ihre Stärken herunter.
  • Fazit: Wiederholen Sie Ihre Position und wie alle Ihre Argumente diese Wahl unterstützen.

Es mag nicht intuitiv erscheinen, die Schwächen Ihrer Position und die Stärken der gegnerischen Seite zu erwähnen, aber es ist wichtig. Juristische Fakultäten möchten Ihre Denkfähigkeiten sehen. Das Erkennen von Stärken beim Eingestehen von Schwächen zeigt genau das.

Befolgen Sie diese Tipps und organisieren Sie Ihre Argumente so, dass sie logisch zu Ihrer gewählten Schlussfolgerung gelangen. Sie erhalten einen großartigen Aufsatz, der den Juristen Ihre Argumentationsfähigkeiten zeigt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.