Tiere und Natur

Unechte Karettschildkröte Fakten

Unechte Karettschildkröte Fakten

Die Unechte Meeresschildkröte ( Caretta caretta ) ist eine Meeresschildkröte, die ihren gebräuchlichen Namen von ihrem dicken Kopf hat, der einem Baumstamm ähnelt. Wie andere Meeresschildkröten hat der Unechte Karpfen eine relativ lange Lebensdauer. die Art kann in freier Wildbahn zwischen 47 und 67 Jahre alt werden.

Mit Ausnahme der Lederschildkröte gehören alle Meeresschildkröten (einschließlich des Unechten Kopfes) zur Familie der Chelondiidae. Unechte Karettschildkröten züchten und produzieren manchmal fruchtbare Hybriden mit verwandten Arten, wie der grünen Meeresschildkröte. der Karettschildkröte und der Kemp’s Ridley-Meeresschildkröte.

Schnelle Fakten: Unechte Karettschildkröte

  • Wissenschaftlicher Name : Caretta caretta
  • Unterscheidungsmerkmale : Große Meeresschildkröte mit gelber Haut, rötlicher Schale und dickem Kopf
  • Durchschnittliche Größe : 95 cm lang und 135 kg schwer
  • Diät : Allesfresser
  • Lebensdauer : 47 bis 67 Jahre in freier Wildbahn
  • Lebensraum : Gemäßigte und tropische Ozeane weltweit
  • Erhaltungszustand : Verwundbar
  • Königreich : Animalia
  • Stamm : Chordata
  • Klasse : Reptilien
  • Reihenfolge : Testudines
  • Familie : Cheloniidae
  • Fun Fact : Die Unechte Karettschildkröte ist das offizielle staatliche Reptil des Bundesstaates South Carolina.

 

Beschreibung

Die Unechte Meeresschildkröte ist die größte hartschalige Schildkröte der Welt. Der durchschnittliche Erwachsene ist etwa 90 cm lang und wiegt etwa 135 kg. Große Proben können jedoch 280 cm und 450 kg erreichen. Jungtiere sind braun oder schwarz, während Erwachsene gelbe oder braune Haut und rotbraune Muscheln haben. Männchen und Weibchen sehen ähnlich aus, aber reife Männchen haben kürzere Plastrons (untere Schalen), längere Krallen und dickere Schwänze als Weibchen. Tränendrüsen hinter jedem Auge ermöglichen es der Schildkröte, überschüssiges Salz auszuscheiden, was den Anschein von Tränen erweckt.

 

Verteilung

Unechte Karettschildkröten genießen das größte Verbreitungsgebiet aller Meeresschildkröten. Sie leben in Temperaturen und tropischen Meeren, einschließlich des Mittelmeers und des Atlantiks, des Pazifiks und des Indischen Ozeans. Unechte Karpfen leben in Küstengewässern und auf offener See. Die Weibchen kommen nur an Land, um Nester zu bauen und Eier zu legen.

Unechte Karettschildkrötenverteilung. NOAA

 

Diät

Unechte Karettschildkröten sind Allesfresser und ernähren sich von einer Vielzahl von Wirbellosen. Fischen, Algen, Pflanzen und Jungschildkröten (einschließlich der ihrer eigenen Arten). Unechte Karpfen verwenden spitze Schuppen an ihren Vorderbeinen, um Nahrung zu manipulieren und zu zerreißen, die die Schildkröte mit kräftigen Kiefern zerquetscht. Wie bei anderen Reptilien steigt die Verdauungsrate einer Schildkröte mit steigender Temperatur. Bei niedrigen Temperaturen können Unechte Köpfe keine Nahrung verdauen.

 

Raubtiere

Viele Tiere jagen Unechte Karettschildkröten. Erwachsene werden von Killerwalen. Robben und großen Haien gefressen . Nistende Weibchen werden von Hunden und manchmal von Menschen gejagt. Frauen sind auch anfällig für Mücken und Fleischfliegen. Jugendliche werden von Muränen, Fischen und portuniden Krabben gefressen. Eier und Nestlinge sind Beute von Schlangen, Vögeln, Säugetieren (einschließlich Menschen), Eidechsen, Insekten, Krabben und Würmern.

Über 30 Tierarten und 37 Algenarten leben auf dem Rücken von Unechten Karettschildkröten. Diese Kreaturen verbessern die Tarnung der Schildkröten, haben aber keinen anderen Vorteil für die Schildkröten. Tatsächlich erhöhen sie den Luftwiderstand und verlangsamen die Schwimmgeschwindigkeit der Schildkröte. Viele andere Parasiten und verschiedene Infektionskrankheiten betreffen Unechte Köpfe. Wichtige Parasiten sind Trematoden- und Nematodenwürmer.

 

Verhalten

Unechte Karettschildkröten sind tagsüber am aktivsten. Sie verbringen bis zu 85% des Tages unter Wasser und können bis zu 4 Stunden unter Wasser bleiben, bevor sie Luft holen. Sie sind territorial und stehen in der Regel in Konflikt um Nahrungsgründe. Frauen-Frauen-Aggressionen sind sowohl in freier Wildbahn als auch in Gefangenschaft weit verbreitet. Während die maximale Temperatur für die Schildkröten unbekannt ist, werden sie betäubt und beginnen zu schweben, wenn die Temperatur auf etwa 10 ° C fällt.

 

Reproduktion

Unechte Karettschildkröten erreichen die Geschlechtsreife zwischen 17 und 33 Jahren. Werbung und Paarung finden im offenen Ozean entlang der Migrationsrouten statt. Frauen kehren zum Strand zurück, wo sie selbst geschlüpft sind, um Eier in den Sand zu legen. Ein Weibchen legt im Durchschnitt etwa 112 Eier, die normalerweise auf vier Gelege verteilt sind. Frauen legen nur alle zwei oder drei Jahre Eier.

Nach dem Schlüpfen machen sich Unechte Karettschildkröten auf den Weg zum Meer. © fitopardo.com / Getty Images

Die Temperatur des Nestes bestimmt das Geschlecht der Jungtiere. Bei 30 ° C gibt es ein gleiches Verhältnis von männlichen und weiblichen Schildkröten. Bei höheren Temperaturen werden Frauen bevorzugt. Bei niedrigeren Temperaturen werden Männer bevorzugt. Nach etwa 80 Tagen graben sich Jungtiere normalerweise nachts aus dem Nest und begeben sich zur helleren Brandung. Im Wasser verwenden Unechte Karettschildkröten Magnetit in ihrem Gehirn und das Erdmagnetfeld zur Navigation.

 

Erhaltungszustand

Die Rote Liste der IUCN klassifiziert die Unechte Karettschildkröte als „anfällig“. Die Bevölkerungszahl nimmt ab. Aufgrund der hohen Sterblichkeit und der langsamen Fortpflanzungsrate sind die Aussichten für diese Art nicht gut.

Menschen bedrohen direkt und indirekt Unechte Karpfen und andere Meeresschildkröten. Obwohl die weltweite Gesetzgebung Meeresschildkröten schützt, werden ihr Fleisch und ihre Eier dort konsumiert, wo Gesetze nicht durchgesetzt werden. Viele Schildkröten sterben als Beifang oder ertrinken an den Verwicklungen in Angelschnüren und Netzen. Kunststoff stellt eine erhebliche Bedrohung für Unechte Köpfe dar, da die schwimmenden Taschen und Laken Quallen ähneln, einer beliebten Beute. Plastik kann eine Darmblockade verursachen und giftige Verbindungen freisetzen, die Gewebe, dünne Eierschalen schädigen oder das Verhalten von Schildkröten verändern. Die Zerstörung des Lebensraums durch Eingriffe des Menschen entzieht den Schildkröten Nistplätze. Künstliche Beleuchtung verwirrt Jungtiere und beeinträchtigt ihre Fähigkeit, Wasser zu finden. Menschen, die Jungtiere finden, könnten versucht sein, ihnen zu helfen, an Wasser zu gelangen, aber diese Störung verringert tatsächlich ihre Überlebenschancen, da sie nicht die Kraft aufbauen können, die zum Schwimmen benötigt wird.

Der Klimawandel gibt ebenfalls Anlass zur Sorge. Da die Temperatur das Geschlecht der Jungtiere bestimmt, können steigende Temperaturen das Geschlechterverhältnis zugunsten der Weibchen verzerren. In dieser Hinsicht kann die menschliche Entwicklung den Schildkröten helfen, da Nester, die von hohen Gebäuden beschattet werden, kühler sind und mehr Männer hervorbringen.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.