Literatur

So suchen und finden Sie die Zeilen aus Gedichten online

So suchen und finden Sie die Zeilen aus Gedichten online

Unabhängig davon, ob ein Liebhaber der Poesie eine bestimmte Zeile nicht aus dem Kopf bekommen kann oder sich einfach nicht an das gesamte Gedicht erinnern kann, an das er denkt, kann es einfach und schnell sein, den Text eines Gedichts zu finden. Manchmal ist es besonders wichtig, die richtige Linie oder die richtigen Worte zu finden, beispielsweise bei der Vorbereitung auf sentimentale Ereignisse oder Meilensteinereignisse wie einen Gedenkgottesdienst oder eine Hochzeit. Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen, Ihre Lieblingsgedichte zu finden ?

 

10 Schritte, um die Wörter aus Gedichten online zu finden

In weniger als 20 Minuten können Gedichtsuchende wahrscheinlich den Text eines Gedichts finden, an das sie denken.

    1. Informationen sammeln. Erstens ist es für Suchende wichtig, alles, was sie über das Gedicht wissen, zu sammeln, indem sie entweder eine mentale Notiz machen oder sie auf Papier schreiben. Diese Informationen können Kleinigkeiten wie den Namen des Dichters, den genauen Titel (oder Wörter, von denen sie sicher sind, dass sie im Titel enthalten sind), Phrasen oder ganze Zeilen aus dem Gedicht sowie eindeutige oder ungewöhnliche Wörter enthalten, die im Gedicht enthalten sind.
    2. Finden Sie eine seriöse Website. Wenn Sie das Zeilenfragment, an das Sie sich erinnern, in eine Suchmaschine einfügen, ergeben sich wahrscheinlich mehrere Möglichkeiten. Wenn Sie jedoch die richtigen Wörter identifizieren möchten, sollten Sie nach einer seriösen Quelle suchen. Die Poetry Foundation ist ein guter Anfang; Wenn Sie den Namen des Dichters kennen, suchen Sie nach Websites, die ihnen gewidmet sind.
    3. Verwenden Sie die Suchleiste der Website. Wenn die Site, die Sie gefunden haben und die Werke des Dichters enthält, über eine Suchfunktion verfügt, können Gedichtsuchende versuchen, damit den Titel, die Titelwörter, die Phrase oder die Zeile zu finden, an die sie sich erinnern, indem sie einfach diese Informationen eingeben.
    4. Besuchen Sie die Website. Wenn die Suchleiste fehlschlägt, können Poesiesuchende die Seite der Site aufrufen, die höchstwahrscheinlich das enthält, woran sie sich über das Gedicht erinnern. Wenn Sie sich beispielsweise nur an Sätze oder Zeilen aus dem Gedichtkörper erinnern, kann der Besuch des Inhaltsverzeichnisses eine große Hilfe sein.

 

    1. Aktivieren Sie die Browsersuchfunktion. Wenn Sie eine Seite mit Gedichten finden, aktivieren Sie mit „Strg-F“ die Suchfunktion des Browsers. Durch Eingabe des genauen Wortes oder der Phrase können Suchende sehen, ob das Gedicht auf dieser Seite enthalten ist. Wiederholen Sie diesen Schritt auf anderen wahrscheinlichen Seiten, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
    2. Gehen Sie zu einem Textarchiv. Wenn Sie den Namen des Dichters vergessen haben, aber daran denken, dass das Gedicht ein Klassiker ist, kann ein Textarchiv helfen. Insbesondere können Suchende zu wichtigen Texttexten für Gedichte gehen, die über interne Suchfunktionen verfügen. Suchanfragen wie „Classic Poetry Text Archives“ bringen dies schnell zum Ausdruck. Für Suchende ist es wichtig, die Suchanweisungen in diesem Schritt zu befolgen, da jede Archivsite bestimmte Schritte ausführen muss, wenn sie die Suchleiste verwendet.
    3. Google es. Wenn alles andere fehlschlägt, können Gedichtsuchende eine Suchmaschine auswählen, mit der sie nach Webseiten suchen können, die eine ganze Phrase der Reihe nach enthalten. Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing! kann hilfreich sein. Dies ist eine besonders gute Option, wenn Poesiesuchende keine Ahnung haben, wer der Dichter ist, sich aber des Titels oder einer bestimmten Phrase sicher sind. Schon ein paar einzigartige Wörter aus dem Gedicht können helfen: Wenn Sie es auf einer Website finden, der Sie nicht vertrauen, finden Sie möglicherweise mehr, um Ihre Suche zu informieren, wie den Namen des Dichters.

 

  1. Setzen Sie Sätze in Anführungszeichen. Im Suchfeld können Suchende die Details eingeben, an die sie sich erinnern, indem sie ganze Sätze in Anführungszeichen setzen. Zum Beispiel „Nebel kommt“ „Katzenfüße“ finden Carl Sandburgs Gedicht mit der Zeile „Der Nebel kommt / auf kleinen Katzenfüßen“.
  2. Ändern Sie die Suche. Abhängig von den Ergebnissen kann eine Variation der Suche hilfreich sein. Dies kann das Hinzufügen bestimmter Wörter oder Phrasen umfassen, wenn die Suche zu viele Seiten generiert, und das Entfernen der Wörter oder Phrasen, die nicht zu genügend Seiten führen.
  3. Erreichen Sie die Fans. Fragen Sie gut gelesene Dichter und Poesiefans aus verschiedenen Communities und Foren nach dem Gedicht. Beispielsweise können Suchende eine Beschreibung des gesuchten Gedichts veröffentlichen. Selbst wenn bestimmte Zeilen vergessen werden, können die Experten möglicherweise helfen, sie zu finden.

 

Tipps für die Online-Gedichtsuche

Wenn Suchmaschinenergebnisse aktuelle Seiten zu Schlüsselwörtern enthalten, z. B. Katzen oder Wetter im Fall des obigen Sandburg-Gedichts, jedoch keine Gedichte, können Suchende versuchen, Wörter wie „Gedicht“ oder „Poesie“ zu Suchwörtern hinzuzufügen.

Wenn Suchende in Anführungszeichen nach der gesamten Zeile gesucht haben und nichts zurückbekommen, haben sie sich möglicherweise falsch an die Zeile erinnert. Zum Beispiel findet „Nebel kommt auf den Füßen der kleinen Katze herein“ zwei Seiten, auf denen Sandburgs Gedicht falsch zitiert wird, aber nicht das Gedicht selbst.

Suchende können verschiedene Formen der Wörter ausprobieren, an die sie sich erinnern, wenn sie unsicher sind. Zum Beispiel können „Katzenfüße“, „Katzenfüße“, „Katzenfüße“ in aufeinanderfolgenden Suchen ausprobiert werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.