Für Schüler Und Eltern

Soll ich auf dem Campus oder außerhalb des Campus wohnen?

Soll ich auf dem Campus oder außerhalb des Campus wohnen?

Das Leben auf dem Campus oder außerhalb des Campus kann Ihre College-Erfahrung drastisch verändern. Wie können Sie entscheiden, welches für Sie am besten ist?

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um Ihre Bedürfnisse herauszufinden und über die Faktoren nachzudenken, die bisher für Ihren akademischen Erfolg am wichtigsten waren. Entscheiden Sie dann anhand Ihrer individuellen Vorlieben, was für Sie am sinnvollsten ist.

 

Leben auf dem Campus

Das Leben auf dem Campus hat definitiv seine Vorteile. Sie können unter Ihren Kommilitonen leben und es ist so einfach, pünktlich zum Unterricht zu kommen, als würden Sie über den Campus gehen. Es gibt jedoch auch Nachteile, und obwohl dies für viele Studenten die perfekte Lebenssituation ist, ist es für Sie möglicherweise nicht richtig.

Die Vorteile des Lebens auf dem Campus

  • Ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl, weil Sie von anderen Schülern umgeben sind. Fakultäts- und Support-Mitarbeiter stehen Ihnen bei Bedarf ebenfalls zur Verfügung.
  • Es ist einfacher, Verbindungen zu Menschen in Ihrer Wohnumgebung herzustellen. Ihr seid alle Studenten, also habt ihr gleich mindestens eines gemeinsam.
  • Sie sind physisch näher am Campus als eine Wohnung außerhalb des Campus. Viele Studenten, die auf dem Campus wohnen, brauchen in der Schule kein Auto, weil alles, was sie brauchen, genau dort ist. Eine kürzere Pendelzeit ist ein großer Vorteil, da Sie nur zu einem anderen Gebäude auf dem Campus gehen müssen. Sie können auch Staus, Parkscheine und den Ärger mit öffentlichen Verkehrsmitteln vermeiden.
  • An den Standorten ist normalerweise rund um die Uhr etwas los, sodass Sie sich kaum langweilen können.

Die Nachteile des Lebens auf dem Campus

  • Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung können manchmal höher sein als für das Leben außerhalb des Campus. Verpflegungspläne, Wohnheimkosten und andere Kosten können sich schnell summieren.
  • Sie sind ständig nur von Studenten umgeben. Dies ist nicht unbedingt eine schlechte Sache, aber Sie müssen sich bemühen, den Campus zu verlassen, um die breitere Gemeinschaft zu genießen.
  • Sie haben vielleicht das Gefühl, niemals „entkommen“ zu können. Das Leben und Lernen in derselben Gegend kann Ihre Langeweile verstärken oder Sie verkrampfen, wenn Sie keine Möglichkeit finden, den Campus zu verlassen.
  • Sie müssen Ihr Badezimmer und Ihren Raum mit vielen, vielen Menschen teilen. Das Leben im Wohnheim ist kein Einzelfall, und für einige Menschen, die privater oder introvertierter sind, kann dies zu einem Problem werden.
  • Es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen Mitbewohner haben müssen. Es ist sehr selten, dass Sie sich kein Zimmer teilen müssen, was bedeutet, dass Sie mit einem Mitbewohner auskommen müssen, während Sie in den Schlafsälen leben.

 

Leben außerhalb des Campus

Eine Wohnung außerhalb des Campus zu finden, kann befreiend sein. Es gibt Ihnen eine Pause vom College-Leben, aber es bringt auch mehr Verantwortung und möglicherweise zusätzliche Kosten mit sich. Es ist wichtig, alle Kosten und Vorteile des Wohnens außerhalb des Campus zu berücksichtigen, bevor Sie eine Wohnung mieten.

Die Vorteile des Lebens außerhalb des Campus

    • Möglicherweise benötigen (oder müssen) Sie keinen Mitbewohner. Wenn Sie jedoch die Ausgaben mit einem vertrauenswürdigen Freund teilen, können Sie die Kosten senken und möglicherweise einen schöneren oder günstigeren Wohnraum erhalten.
    • Möglicherweise haben Sie mehr Platz. Sogar eine Ein-Zimmer-Effizienzwohnung hat mehr Platz als der durchschnittliche Schlafsaal, was ein schöner Vorteil ist.
    • Die Einrichtung kann Ihr Leben und Ihre Arbeit außerhalb der Schule besser unterstützen. Wenn Sie eine Familie oder einen Job außerhalb des Campus haben, kann eine Wohnung außerhalb des Campus das Leben erleichtern.
    • Sie haben keine Sorgen zu machen über Ihre Wohnung Gebäude Schließung im Sommer oder anderen Schulpausen. Sie können die Wohnung auch den ganzen Sommer über behalten, selbst wenn Sie nach Hause gehen, solange Sie die Miete bezahlen, sodass Sie am Ende des Schuljahres nicht ausziehen müssen.
    • Wenn Sie einen Mitbewohner benötigen, können Sie eine andere Person als einen anderen College-Studenten auswählen. Dies erhöht definitiv Ihre Chancen, einen großartigen Mitbewohner zu finden.
    • Sie haben keine strengen Regeln über Ihrem Kopf. Schlafsäle haben Regeln und RAs, die die Schüler beaufsichtigen. Wenn Sie alleine leben, haben Sie mehr Unabhängigkeit.

 

Die Nachteile des Lebens außerhalb des Campus

  • Ein längerer Weg ist erforderlich, es sei denn, Ihre Wohnung befindet sich neben dem Campus. Viele Apartments für Studenten befinden sich in unmittelbarer Nähe, obwohl diese aufgrund der Bequemlichkeit häufig mit höheren Kosten verbunden sind.
  • Das Parken auf dem Campus kann ein Problem sein (und teuer sein). Möglicherweise müssen Sie Ihre öffentlichen Verkehrsmittel in Betracht ziehen, um die Pendelkosten zu senken.
  • Möglicherweise fühlen Sie sich vom Leben auf dem Campus getrennt. Sie können versuchen, dies zu vermeiden, indem Sie an Veranstaltungen, Spielen und anderen Aktivitäten auf dem Campus teilnehmen, damit Sie sich nicht aus dem Ruder laufen.
  • Die Kosten können höher sein. Sie müssen daran denken, neben der Miete auch Nebenkosten, Lebensmittel und andere Kosten zu berücksichtigen, wenn Sie Ihr Budget für Wohnungen außerhalb des Campus ermitteln.
  • Ein Apartmentkomplex ist möglicherweise nicht so flexibel auf die Bedürfnisse der Studenten zugeschnitten. Wenn Ihr Kreditscheck verspätet ist, haben Sie dann zusätzliche Zeit, um die Miete zu bezahlen? Am besten vorher wissen oder einen Notfallfonds zur Verfügung haben.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.