Literatur

Alles über Fluchtliteratur

Alles über Fluchtliteratur

Wie der Name schon sagt, wird sogenannte Fluchtliteratur zur Unterhaltung geschrieben, um den Leser völlig in eine Fantasie oder alternative Realität eintauchen zu lassen. Ein Großteil dieser Art von Literatur fällt in die Kategorie „Schuldgefühle“ (denken Sie an Liebesromane).

Aber es gibt eine Vielzahl verschiedener literarischer Genres. die als Flucht bezeichnet werden könnten: Science-Fiction. Western, magischer Realismus, sogar historische Fiktion. Es ist erwähnenswert, dass nur weil etwas als Fluchtliteratur eingestuft werden kann, dies nicht unbedingt bedeutet, dass es keinen höheren literarischen Wert hat.

 

Warum Fluchtliteratur beliebt ist

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum Fluchtliteratur in all ihren Formaten beliebt ist. In eine fiktive Realität eintauchen zu können, in der Probleme und Probleme leicht erkannt und gelöst werden können, ist ein Trost, den Filme, Bücher und andere Formen der Unterhaltung bieten.

Wirklich gute Werke der Fluchtliteratur schaffen ein glaubwürdiges alternatives Universum, dessen Bewohner mit Dilemmata zu kämpfen haben, denen der Leser begegnen könnte. Es ist eine clevere Art, moralische und ethische Themen in einem unterhaltsamen Rahmen zu untersuchen.

 

Beispiele für Fluchtliteratur

Die überzeugendste Eskapistenliteratur enthält Werke, die Charaktere in einem völlig neuen, fiktiven Universum beschreiben. JRR Tolkiens Trilogie „Der Herr der Ringe“ ist ein Beispiel für eine kanonische Literaturreihe mit einer eigenen „Geschichte“ und vollständig erfundenen Sprachen, die Elfen, Zwergen und Menschen auf ihrer mythischen Suche nach der Rettung ihrer Welt folgt.

In der Serie untersucht Tolkien die Themen richtig gegen falsch und wie kleine Tapferkeiten bedeutsam sein können. Er setzte auch seine Faszination für die Linguistik fort, indem er neue Sprachen wie Elbisch für die majestätischen Elfen in den Geschichten entwickelte.

Natürlich gibt es viele Beispiele für Fluchtliteratur, die kaum mehr als Unterhaltung in der Popkultur sind. Und das ist auch gut so, solange Studenten des Genres zwischen den beiden unterscheiden können.

 

Wenn Eskapismus nur Unterhaltung ist

Die „Twilight“ -Serie von Stephenie Meyer. die sich zu einem riesigen Film-Franchise mit einer Kult-Anhängerschaft entwickelte, ist ein gutes Beispiel für flüchtige Eskapistenliteratur. Die Themen Liebe und Romantik zwischen einem Vampir und einem Menschen (der zufällig mit einem Werwolf befreundet ist) sind eine dünn verschleierte religiöse Allegorie, aber nicht gerade ein kanonisches Werk.

Dennoch ist der Reiz von „Twilight“ nicht zu leugnen: Die Serie war sowohl in ihrer Buch- als auch in ihrer Filmform ein Verkaufsschlager. ist unbestreitbar: Die Serie war sowohl in Buch- als auch in Filmform ein Verkaufsschlager.

Eine andere beliebte Fantasy-Serie, die oft mit den „Twilight“ -Büchern verglichen wird, ist die „Harry Potter“ -Serie von JK Rowling (obwohl deren Qualität allgemein als überlegen angesehen wird). Während einige argumentieren mögen, dass „Harry Potter“ ein Beispiel für interpretative Literatur ist, die eine tiefere Erforschung der realen Welt durch literarische Themen erzwingt, bieten ihre Themen der magischen Arbeit in einer Schule für Zauberer eine Flucht aus der Realität.

 

Unterschied zwischen Eskapisten- und Interpretationsliteratur

Fluchtliteratur wird häufig neben interpretativer Literatur diskutiert, und manchmal wird die Grenze zwischen den beiden Genres ein wenig verschwommen.

Interpretationsliteratur soll den Lesern helfen, tiefere Fragen von Leben, Tod, Hass, Liebe, Trauer und anderen Elementen der menschlichen Existenz zu verstehen. Während interpretative Literatur genauso unterhaltsam sein kann wie die Flucht ihres Cousins, besteht das Ziel im Allgemeinen darin, die Leser näher an das Verständnis der Realität heranzuführen. Die Fluchtliteratur möchte uns von der Realität abbringen und uns in eine ganz neue Welt eintauchen lassen (aber oft mit denselben alten Problemen).

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.