Tiere und Natur

Liste der 50 US-amerikanischen Insekten

Liste der 50 US-amerikanischen Insekten

Vierzig US-Bundesstaaten haben ein offizielles Insekt ausgewählt, um ihren Bundesstaat zu symbolisieren. In vielen Staaten waren Schulkinder die Inspiration für die Gesetzgebung, um diese Insekten zu ehren. Die Studenten schrieben Briefe, sammelten Unterschriften zu Petitionen und sagten bei Anhörungen aus, um ihren Gesetzgeber dazu zu bewegen, das von ihnen ausgewählte und vorgeschlagene staatliche Insekt zu handeln und zu bestimmen. Gelegentlich störten erwachsene Egos und die Kinder waren enttäuscht, aber sie lernten eine wertvolle Lektion darüber, wie unsere Regierung wirklich funktioniert.

Einige Staaten haben zusätzlich zu einem staatlichen Insekt einen staatlichen Schmetterling oder ein staatliches landwirtschaftliches Insekt ausgewiesen. Einige Staaten haben sich nicht um ein Staatsinsekt gekümmert, sondern sich für einen Staatsschmetterling entschieden. Die folgende Liste enthält nur Insekten, die gesetzlich als „Staatsinsekt“ ausgewiesen sind.

01 von 50

Alabama

Monarchfalter. Foto: © Debbie Hadley, WILD Jersey

Monarchfalter. Danaus plexippus ).

Die Gesetzgebung von Alabama ernannte den Monarchenschmetterling 1989 zum offiziellen Insekt des Staates.

02 von 50

Alaska

Libelle mit vier Flecken. Foto: Leviathan1983, Wikimedia Commons, cc-by-sa-Lizenz

Vierfleckige Skimmerlibelle ( Libellula quadrimaculata ).

Die vierfleckige Skimmerlibelle war 1995 der Gewinner eines Wettbewerbs zur Gründung des offiziellen Insekts von Alaska, was zum großen Teil den Schülern der Tante Mary Nicoli-Grundschule in Aniak zu verdanken war. Die Vertreterin Irene Nicholia, eine Sponsorin der Gesetzgebung zur Anerkennung der Libelle, bemerkte, dass ihre bemerkenswerte Fähigkeit, im Rückwärtsgang zu schweben und zu fliegen, an die Fähigkeiten erinnert, die Alaskas Buschpiloten bewiesen haben.

03 von 50

Arizona

Keiner.

Arizona hat kein offizielles Staatsinsekt ausgewiesen, obwohl sie einen offiziellen Staatsschmetterling anerkennen.

04 von 50

Arkansas

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene. Apis mellifera ).

Die Honigbiene erlangte 1973 durch eine Abstimmung der Generalversammlung den offiziellen Status als Staatsinsekt von Arkansas. Das Große Siegel von Arkansas ist auch eine Hommage an die Honigbiene, indem ein kuppelförmiger Bienenstock als eines seiner Symbole aufgenommen wurde.

05 von 50

Kalifornien

Kalifornischer Dogface-Schmetterling ( Zerene eurydice ).

Die Lorquin Entomological Society nahm 1929 an einer Umfrage unter kalifornischen Entomologen teil und erklärte den kalifornischen Dogface-Schmetterling inoffiziell zum Staatsinsekt. 1972 machte die kalifornische Gesetzgebung die Bezeichnung offiziell. Diese Art lebt nur in Kalifornien, was es zu einer sehr geeigneten Wahl macht, den Goldenen Staat zu repräsentieren.

06 von 50

Colorado

Colorado Hairstreak. Whitney Cranshaw, Colorado State University, Bugwood.org

Colorado Hairstreak ( Hypaurotis crysalus ).

Im Jahr 1996 machte Colorado diesen einheimischen Schmetterling dank der Beharrlichkeit der Schüler der Wheeling Elementary School in Aurora zu ihrem offiziellen Staatsinsekt.

07 von 50

Connecticut

Europäische Gottesanbeterin. Whitney Cranshaw, Colorado State University, Bugwood.org

Europäische Gottesanbeterin ( Mantis religiosa ). 

Connecticut nannte die europäische Gottesanbeterin 1977 ihr offizielles Staatsinsekt. Obwohl die Art nicht in Nordamerika heimisch ist, ist sie in Connecticut gut etabliert.

08 von 50

Delaware

Marienkäfer. Foto: Hamed Sabre, Wikimedia Commons

Marienkäfer (Familie Coccinellidae).

Auf Vorschlag von Schülern des Milford High School District stimmte die Gesetzgebung von Delaware 1974 dafür, den Marienkäfer als offizielles Staatsinsekt zu bestimmen. In der Gesetzesvorlage wurde keine Art angegeben. Der Marienkäfer ist natürlich eigentlich ein Käfer .

09 von 50

Florida

Keiner.

Auf der Website des Bundesstaates Florida ist ein offizieller Schmetterling aufgeführt, aber der Gesetzgeber hat offenbar kein offizielles Staatsinsekt benannt. 1972 setzten sich Studenten für die Legislative ein, um die Gottesanbeterin als Insekt des Staates Florida zu bezeichnen. Der Senat von Florida hat die Maßnahme verabschiedet, aber das Haus hat nicht genügend Stimmen gesammelt, um die Gottesanbeterin zur Unterschrift an den Schreibtisch des Gouverneurs zu schicken.

10 von 50

Georgia

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene  ( Apis mellifera ).

1975 ernannte die Generalversammlung von Georgia die Honigbiene zum offiziellen Insekt des Staates und stellte fest, „wenn es nicht die Kreuzbestäubungsaktivitäten von Honigbienen für über fünfzig verschiedene Kulturen gäbe, müssten wir bald von Getreide und Nüssen leben.“

11 von 50

Hawaii

Kamehameha Schmetterling. Forest und Kim Starr, Starr Environmental, Bugwood.org

Kamehameha Schmetterling ( Vanessa Tameamea ).

In Hawaii nennen sie es  Pulelehua , und die Art ist eine von nur zwei Schmetterlingen, die auf den hawaiianischen Inseln endemisch sind. Im Jahr 2009 setzten sich Schüler der Pearl Ridge Elementary School erfolgreich für die Ausweisung des Kamehameha-Schmetterlings als offizielles Staatsinsekt ein. Der gebräuchliche Name ist eine Hommage an das Haus Kamehameha, die königliche Familie, die die Hawaii-Inseln von 1810 bis 1872 vereinte und regierte. Leider scheint die Kamehameha-Schmetterlingspopulation rückläufig zu sein, und das Pulelehua-Projekt wurde gerade gestartet, um die Hilfe von Bürgerwissenschaftlern bei der Dokumentation der Sichtungen des Schmetterlings.

12 von 50

Idaho

Monarchfalter. Foto: © Debbie Hadley, WILD Jersey

Monarchfalter. Danaus plexippus ).

Der Gesetzgeber von Idaho wählte den Monarchenschmetterling 1992 zum offiziellen Insekt des Staates. Aber wenn die Kinder Idaho regierten, wäre das Staatssymbol vor langer Zeit die Blattschneider-Biene gewesen. In den 1970er Jahren unternahmen Busladungen von Kindern aus Paul, Idaho, wiederholt Reisen in ihre Hauptstadt Boise, um sich für die Blattschneider-Biene einzusetzen. 1977 stimmte das Idaho House zu und stimmte für den Nominierten der Kinder. Aber ein Senator, der einst ein großer Honigproduzent gewesen war, überzeugte seine Kollegen, das „Blattschneider“ -Bit vom Namen der Biene zu entfernen. Die ganze Angelegenheit starb im Ausschuss.

13 von 50

Illinois

Monarchfalter. Foto: © Debbie Hadley, WILD Jersey

Monarchfalter. Danaus plexippus ).

Drittklässler der Dennis School in Decatur machten es sich zur Aufgabe, den Monarchenschmetterling 1974 zu ihrem offiziellen Staatsinsekt zu machen. Nachdem ihr Vorschlag vom Gesetzgeber verabschiedet worden war, beobachteten sie, wie der Gouverneur von Illinois, Daniel Walker, 1975 den Gesetzesentwurf unterzeichnete.

14 von 50

Indiana

Keiner.

Obwohl Indiana noch kein offizielles Staatsinsekt benannt hat, hoffen die Entomologen der Purdue University,  Anerkennung für die Glühwürmchen des Say. Pyractomena angulata ) zu erhalten. Der Naturforscher Thomas Say aus Indiana nannte die Art 1924. Einige nennen Thomas Say den „Vater der amerikanischen Entomologie“.

15 von 50

Iowa

Keiner.

Bisher hat Iowa kein offizielles Staatsinsekt ausgewählt. 1979 schrieben Tausende von Kindern an den Gesetzgeber, um das offizielle Insektenmaskottchen des Marienkäfers Iowa herzustellen, doch ihre Bemühungen blieben erfolglos.

16 von 50

Kansas

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene  ( Apis mellifera ).

1976 schrieben 2.000 Schulkinder aus Kansas Briefe, um die Honigbiene zu ihrem Staatsinsekt zu machen. Die Sprache in der Rechnung gab der Honigbiene zweifellos ihre Schuld: „Die Honigbiene ist wie alle Kansaner darin, dass sie stolz ist; sie kämpft nur zur Verteidigung von etwas, das sie schätzt; ist ein freundliches Energiebündel; hilft immer anderen während ihres gesamten Lebens; ist ein starker, harter Arbeiter mit grenzenlosen Fähigkeiten und ein Spiegel der Tugend, des Triumphs und der Herrlichkeit. “

17 von 50

Kentucky

Keiner.

Die Gesetzgebung von Kentucky hat einen offiziellen staatlichen Schmetterling benannt, aber kein staatliches Insekt.

18 von 50

Louisiana

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene  ( Apis mellifera ).

Die Gesetzgebung von Louisiana erkannte ihre Bedeutung für die Landwirtschaft an und erklärte die Honigbiene 1977 zum offiziellen Staatsinsekt.

19 von 50

Maine

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene  ( Apis mellifera ).

1975 erteilte der Lehrer Robert Towne seinen Schülern eine Lektion in Staatsbürgerkunde, indem er sie ermutigte, sich bei ihrer Landesregierung für die Errichtung eines staatlichen Insekts einzusetzen. Die Kinder argumentierten erfolgreich, dass der Honigbiene diese Ehre für ihre Rolle bei der Bestäubung von Maines Blaubeeren zuteil wurde.

20 von 50

Maryland

Honigbiene. Foto: © Susan Ellis, Bugwood.org

Honigbiene  ( Apis mellifera ).

Die Wisconsin Legislature wurde sowohl von den Drittklässlern der Holy Family School in Marinette als auch von der Wisconsin Honey Producers Association energisch dafür eingesetzt, die Honigbiene zum bevorzugten Insekt des Staates zu ernennen. Obwohl sie kurz darüber nachdachten, die Angelegenheit einer öffentlichen Abstimmung durch Schulkinder im ganzen Staat zu unterziehen, ehrten die Gesetzgeber am Ende die Honigbiene. Gouverneur Martin Schreiber unterzeichnete 1978 Kapitel 326, das Gesetz, das die Honigbiene als Staatsinsekt in Wisconsin bezeichnete.

50 von 50

Wyoming

Keiner.

Wyoming hat einen staatlichen Schmetterling, aber kein staatliches Insekt.

 

Ein Hinweis zu Quellen für diese Liste

Die Quellen, die ich bei der Erstellung dieser Liste verwendet habe, waren umfangreich. Wann immer möglich, habe ich die Gesetzgebung so gelesen, wie sie geschrieben und verabschiedet wurde. Ich habe auch Nachrichtenberichte aus historischen Zeitungen gelesen, um den Zeitplan von Ereignissen und Parteien zu bestimmen, die an der Bestimmung eines bestimmten staatlichen Insekts beteiligt sind.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.