Für Schüler Und Eltern

Was ist sprachliche Intelligenz?

Was ist sprachliche Intelligenz?

Die sprachliche Intelligenz, eine von Howard Gardners acht multiplen Intelligenzen. beinhaltet die Fähigkeit, gesprochene und geschriebene Sprache zu verstehen und zu verwenden. Dies kann das effektive Ausdrücken durch Sprache oder das geschriebene Wort sowie das Zeigen einer Möglichkeit zum Erlernen von Fremdsprachen umfassen. Schriftsteller, Dichter, Anwälte und Redner gehören zu denen, die Gardner als hoch sprachlich intelligent ansieht.

 

TS Eliot

Gardner, Professor an der Bildungsabteilung der Harvard University, verwendet TS Eliot als Beispiel für jemanden mit hoher sprachlicher Intelligenz. „Im Alter von zehn Jahren schuf TS Eliot eine Zeitschrift namens ‚Fireside‘, deren alleiniger Autor er war“, schreibt Gardner in seinem 2006 erschienenen Buch „Multiple Intelligences: New Horizons in Theory and Practice“. „In einem Zeitraum von drei Tagen während seiner Winterferien schuf er acht vollständige Ausgaben. Jede enthielt Gedichte, Abenteuergeschichten, eine Klatschkolumne und Humor.“

 

Viel mehr als das, was an einem Test gemessen werden kann

Es ist interessant, dass Gardner die sprachliche Intelligenz als die allererste Intelligenz in seinem 1983 veröffentlichten Originalbuch zum Thema „Frames of Mind: The Theory of MultipleIntelligences“ auflistete. Dies ist eine der beiden Intelligenzen – die andere ist  logisch-mathematisch Intelligenz  – die den Fähigkeiten, die durch Standard-IQ-Tests gemessen wurden, am ähnlichsten ist. Gardner argumentiert jedoch, dass sprachliche Intelligenz viel mehr ist als das, was an einem Test gemessen werden kann.

 

Berühmte Personen mit hoher sprachlicher Intelligenz

  • William Shakespeare. Der wohl größte Dramatiker der Geschichte, Shakespeare, schrieb Theaterstücke, die das Publikum seit mehr als vier Jahrhunderten begeistern. Er hat viele der Wörter und Sätze geprägt oder populär gemacht, die wir heute noch verwenden.
  • Robert Frost. Frost, ein Dichter-Preisträger aus Vermont, las laut Wikipedia sein bekanntes Gedicht „The Gift Outright“ bei der Amtseinführung von Präsident John F. Kennedy am 20. Januar 1961. Frost schrieb klassische Gedichte wie “ The Road Not Taken „, die bis heute viel gelesen und bewundert werden.
  • JK Rowling. Dieser zeitgenössische englische Autor nutzte die Kraft der Sprache und der Vorstellungskraft, um eine mythische, magische Welt von Harry Potter zu erschaffen, die im Laufe der Jahre Millionen von Lesern und Kinogängern fasziniert hat.

 

Möglichkeiten, es zu verbessern und zu fördern

Lehrer können ihren Schülern helfen, ihre sprachliche Intelligenz zu verbessern und zu stärken, indem sie:

  • in ein Tagebuch schreiben
  • eine Gruppengeschichte schreiben
  • jede Woche ein paar neue Wörter lernen
  • Erstellen einer Zeitschrift oder Website, die sich etwas widmet, das sie interessiert
  • Schreiben von Briefen an Familie, Freunde oder Brieffreunde
  • Spielen von Wortspielen wie Kreuzworträtseln oder Wortart-Bingo
  • Bücher, Zeitschriften, Zeitungen und sogar Witze lesen

Gardner gibt einige Ratschläge in diesem Bereich. In „Frames of Mind“ spricht er über Jean-Paul Sartre, einen berühmten französischen Philosophen und Schriftsteller, der als kleines Kind „äußerst frühreif“ war, aber „so geschickt darin war, Erwachsene nachzuahmen, einschließlich ihres Stils und ihres Gesprächsregisters“ Mit fünf Jahren konnte er das Publikum mit seiner Sprachgewandtheit verzaubern. “ Mit 9 Jahren schrieb und drückte Sartre sich aus und entwickelte seine sprachliche Intelligenz. Auf die gleiche Weise können Sie als Lehrer die sprachliche Intelligenz Ihrer Schüler verbessern, indem Sie ihnen die Möglichkeit geben, sich sowohl verbal als auch durch das geschriebene Wort kreativ auszudrücken.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.