Für Schüler Und Eltern

Wie man gute Empfehlungsschreiben für das College bekommt

Wie man gute Empfehlungsschreiben für das College bekommt

Die meisten Hochschulen mit ganzheitlicher Zulassung. einschließlich eines erheblichen Prozentsatzes der Schulen, die die gemeinsame Bewerbung verwenden. möchten mindestens ein Empfehlungsschreiben als Teil Ihrer Bewerbung. Die Briefe bieten eine Außenperspektive Ihrer Fähigkeiten, Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Talente und Ihrer Bereitschaft für das College.

Wichtige Imbissbuden: Empfehlungsschreiben

  • Fragen Sie einen Lehrer, der Sie gut kennt, keine entfernte Berühmtheit.
  • Geben Sie Ihrem Empfehlungsgeber genügend Zeit und Informationen.
  • Fragen Sie höflich und senden Sie anschließend einen Dankesbrief.

Während Empfehlungsschreiben selten der wichtigste Teil eines College – Anwendung (Ihr sind akademische Laufbahn ist), können sie einen Unterschied machen, vor allem , wenn die Recommender Sie gut kennt. Die folgenden Richtlinien helfen Ihnen zu wissen, wer und wie Sie nach Briefen fragen müssen.

01 von 07

Bitten Sie die richtigen Leute, Sie zu empfehlen

Viele Studenten machen den Fehler, Briefe von entfernten Bekannten zu bekommen, die mächtige oder einflussreiche Positionen haben. Die Strategie schlägt oft fehl. Der Stiefvater des Nachbarn Ihrer Tante kennt vielleicht Bill Gates, aber Bill Gates kennt Sie nicht gut genug, um einen aussagekräftigen Brief zu schreiben. Diese Art von Promi-Brief lässt Ihre Bewerbung oberflächlich erscheinen.

Die besten Empfehlungen sind die Lehrer, Trainer und Mentoren, mit denen Sie eng zusammengearbeitet haben. Wählen Sie jemanden, der konkret über die Leidenschaft und Energie sprechen kann, die Sie in Ihre Arbeit einbringen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen Promi-Brief beizufügen, stellen Sie sicher, dass es sich um einen ergänzenden Empfehlungsbrief handelt, nicht um einen primären. Wenn ein College nur einen einzigen Brief verlangt, möchten Sie normalerweise einen Lehrer fragen, der über Ihr akademisches Potenzial und Ihre persönlichen Qualitäten sprechen kann.

02 von 07

Fragen Sie höflich

Denken Sie daran, Sie bitten um einen Gefallen. Ihr Empfehlungsgeber hat das Recht, Ihre Anfrage abzulehnen. Gehen Sie nicht davon aus, dass es jedermanns Pflicht ist, einen Brief für Sie zu schreiben, und stellen Sie fest, dass diese Briefe viel Zeit aus dem bereits vollen Terminkalender Ihres Empfehlers herausnehmen. Die meisten Lehrer werden Ihnen natürlich einen Brief schreiben, aber Sie sollten Ihre Anfrage immer mit dem entsprechenden „Dankeschön“ und Dankbarkeit versehen. Sogar Ihr Schulberater, dessen Stellenbeschreibung wahrscheinlich Empfehlungen enthält, wird Ihre Höflichkeit zu schätzen wissen, und diese Wertschätzung spiegelt sich wahrscheinlich in der Empfehlung wider.

03 von 07

Nehmen Sie sich genügend Zeit

Fordern Sie am Donnerstag keinen Brief an, wenn dieser am Freitag fällig ist. Respektieren Sie Ihren Empfehlungsgeber und geben Sie ihm mindestens ein paar Wochen Zeit, um Ihre Briefe zu schreiben. Ihre Anfrage belastet bereits die Zeit Ihres Empfehlers, und eine Last-Minute-Anfrage ist eine noch größere Auferlegung. Es ist nicht nur unhöflich, kurz vor Ablauf einer Frist nach einem Brief zu fragen, sondern Sie erhalten auch einen überstürzten Brief, der weit weniger nachdenklich als ideal ist. Wenn eine überstürzte Anfrage aus irgendeinem Grund unvermeidbar ist, kehren Sie zu Nummer 2 oben zurück (Sie möchten äußerst höflich sein und viel Dankbarkeit ausdrücken).

04 von 07

Geben Sie detaillierte Anweisungen

Stellen Sie sicher, dass Ihre Empfehlungen genau wissen, wann die Briefe fällig sind und wohin sie gesendet werden sollen. Teilen Sie Ihren Empfehlern auch unbedingt Ihre Ziele für das College mit, damit sie die Briefe auf relevante Themen konzentrieren können. Es ist immer eine gute Idee, Ihrem Empfehlungsgeber einen Lebenslauf mit Aktivitäten zu geben, wenn Sie einen haben, da er oder sie möglicherweise nicht alle Dinge weiß, die Sie erreicht haben.

05 von 07

Stellen Sie Briefmarken und Umschläge bereit

Sie möchten Ihren Empfehlern das Schreiben von Briefen so einfach wie möglich machen. Stellen Sie sicher, dass Sie ihnen die entsprechenden voradressierten Briefumschläge zur Verfügung stellen, wenn die Schule Ausdrucke des Briefes wünscht. Wenn der gesamte Prozess online ist, teilen Sie Ihrem Empfehlungsgeber unbedingt den richtigen Link mit. Dieser Schritt trägt auch dazu bei, dass Ihre Empfehlungsschreiben an den richtigen Ort gesendet werden.

06 von 07

Haben Sie keine Angst, Ihre Empfehlungen zu erinnern

Einige Leute zögern und andere sind vergesslich. Sie möchten niemanden nerven, aber eine gelegentliche Erinnerung ist immer eine gute Idee, wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Briefe noch geschrieben wurden. Sie können dies auf höfliche Weise erreichen. Vermeiden Sie eine aufdringliche Aussage wie „Mr. Smith, hast du meinen Brief schon geschrieben? “ Versuchen Sie stattdessen einen höflichen Kommentar wie „Mr. Smith, ich möchte mich noch einmal bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie meine Empfehlungsschreiben geschrieben haben.“ Wenn Mr. Smith die Briefe noch nicht geschrieben hat, haben Sie ihn jetzt an seine Verantwortung erinnert.

07 von 07

Senden Sie Dankeskarten

Nachdem die Briefe geschrieben und eingereicht wurden, senden Sie Ihren Empfehlern Dankesnotizen. Eine einfache Karte zeigt, dass Sie ihre Bemühungen schätzen. Es ist eine Win-Win-Situation: Sie sehen am Ende ausgereift und verantwortungsbewusst aus, und Ihre Empfehlungen fühlen sich geschätzt. Ein E-Mail-Dankeschön ist besser als nichts, aber eine tatsächliche Karte wird eine angenehme Überraschung für Ihren Empfehlungsgeber sein.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.