Bildende Kunst

Leonardo da Vinci Gemälde und Kunstwerke

Leonardo da Vinci Gemälde und Kunstwerke

Hier finden Sie eine chronologische Übersicht über Leonardo da Vincis Arbeit als Maler. von seinen frühesten Bemühungen als Lehrling in Verrocchios Werkstatt in den 1470er Jahren bis zu seinem letzten gemalten Stück, Johannes dem Täufer (1513-16).

Auf dem Weg werden Sie Werke bemerken, die (1) vollständig von Leonardo stammen. (2) gemeinsame Anstrengungen zwischen ihm und anderen Künstlern, (3) hauptsächlich von seinen Schülern ausgeführt, (4) Gemälde, deren Urheberschaft umstritten ist, und (5) Kopien von zwei berühmten verlorenen Meisterwerken. Das alles sorgt für eine interessante Reise durch eine ganz Leonardesque Landschaft. Viel Spaß bei Ihrem Ausflug!

01 von 22

Tobias und der Engel, 1470-80

Werkstatt von Andrea del Verrocchio (Italienisch 1435-1488) Werkstatt von Andrea del Verrocchio (Italienisch 1435-1488). Tobias und der Engel, 1470-80. Eitempera auf Pappel. 84,4 x 66,2 cm (33 1/4 x 26 1/16 Zoll). National Gallery, London

Diese Szene aus dem apokryphen Buch Tobit stammt von uns aus der Werkstatt von Andrea del Verrocchio (1435-1488), dem Florentiner Künstler, der Leonardos Meister war. Hier geht der junge Tobias mit dem Erzengel Raphael spazieren, der Anweisungen gibt, wie man mit Fischorganen Dämonen vertreibt und Blindheit heilt.

Es wurde lange gemunkelt, dass der damals jugendliche Leonardo das Vorbild für Tobias gewesen sein könnte.

Leonardo-Status: Leonardo wird verdächtigt, den Fisch gemalt zu haben, den Tobias trägt, sowie Tobias ’ständigen Reisebegleiter, den Hund (hier trabend in der Nähe von Raphaels Füßen). Das einzige, was zu 100% sicher ist, ist, dass es von vielen Händen ausgeführt wurde.

02 von 22

Die Taufe Christi, 1472-1475

Werkstatt von Andrea del Verrocchio (Italienisch 1435-1488) Werkstatt von Andrea del Verrocchio (Italienisch 1435-1488). Die Taufe Christi, 1472-1475. Tempera auf Holz. 180 x 152 cm (70 7/8 x 59 13/16 Zoll). Galleria degli Uffizien, Florenz

Leonardo-Status: Leonardo soll den äußersten Engel links und einen Großteil der Hintergrundkulisse gemalt haben. Wie bei Tobias und dem Engel war dieses Panel jedoch ein gemeinsamer Workshop, in dessen Dokumentation nur Andrea del Verrocchio erwähnt wird.

03 von 22

Die Verkündigung, ca. 1472-75

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Verkündigung, ca. 1472-75. Tempera auf Holz. 98 x 217 cm (38 1/2 x 85 3/8 Zoll). Galleria degli Uffizien, Florenz

Leonardo Status: 100% Leonardo.

04 von 22

Ginevra de’Benci, Vorderseite, ca. 1474-78

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Ginevra de’Benci, Vorderseite, ca. 1474-78. Öl auf der Platte, mit Zusatz an der Unterkante. 42,7 x 37 cm (16 13/16 x 14 9/16 Zoll). Nur Originalplatte: 38,1 x 37 cm (15 x 14 9/16 Zoll). National Gallery of Art, Washington, DC

Leonardo-Status: Fast jeder Experte stimmt zu, dass Leonardo dieses Porträt gemalt hat. Die Debatte über die Datierung und die Identität des Kommissars geht weiter.

05 von 22

Die Madonna der Nelke, ca. 1478–80

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Madonna der Nelke, ca. 1478–80. Öl auf der Verkleidung. 62 x 47,5 cm (24 3/8 x 18 11/16 Zoll). Alte Pinakothek, München

Leonardo Status: : Madonna mit der Nelke verbrachte die meiste Zeit seines Bestehens zu Andrea del Verrocchio zugeschrieben wird. Die moderne Wissenschaft hat die Zuschreibung zugunsten von Leonardo überarbeitet, basierend auf dem Umgang mit den Vorhängen und der Hintergrundlandschaft, der nahezu wissenschaftlichen Darstellung der Nelken in der Vase und den allgemeinen Ähnlichkeiten zwischen dieser Komposition und der (unbestrittenen) Benois-Madonna .

06 von 22

Madonna mit Blume (Die Benois-Madonna), ca. 1479–81

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Madonna mit Blume (Die Benois-Madonna), ca. 1479–81. Öl auf Leinwand. 49,5 x 33 cm. Eremitage, St. Petersburg

Leonardo Status: 100% Leonardo.

07 von 22

Die Anbetung der Könige, 1481

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Anbetung der Könige, 1481. Tempera gemischt mit Öl mit Teilen in rotem oder grünlichem Lack und weißem Blei auf Holz. 246 x 243 cm (96 7/8 x 95 11/16 Zoll). Galleria degli Uffizien, Florenz

Leonardo Status: 100% Leonardo.

08 von 22

Der heilige Hieronymus in der Wildnis, ca. 1481-82

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Der heilige Hieronymus in der Wildnis, ca. 1481-82. Tempera und Öl auf Holz. 103 × 75 cm (40 9/16 x 29 1/2 Zoll). Pinacoteca, Vatikanische Museen, Rom

Leonardo Status: 100% Leonardo.

09 von 22

Die Jungfrau (oder Madonna) der Felsen, ca. 1483–86

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Jungfrau (oder Madonna) der Felsen, ca. 1483–86. Öl auf Holz, auf Leinwand übertragen. 199 x 122 cm (78 5/16 x 48 Zoll). Musée du Louvre, Paris

Leonardo Status: 100% Leonardo.

10 von 22

Porträt eines Musikers, 1490

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Porträt eines Musikers, 1490. Öl auf Holz. 43 x 31 cm (16 15/16 x 12 3/16 Zoll). Pinacoteca Ambrosiana, Mailand

Leonardo Status: Zweifelhaft. Obwohl das Porträt eines Musikers nominell Leonardo zugeschrieben wird, ist seine Handhabung für ihn untypisch. Leonardo hatte ein positives Talent, menschliche Schönheit zu enthüllen, selbst in den ältesten Gesichtern. Die Proportionen dieses jungen Gesichts sind ein bisschen schwer und das kleinste bisschen eckig verzerrt; Die Augen wölben sich und die rote Kappe ist etwas ungeschickt. Außerdem ist der Dargestellte – dessen Identität ebenfalls umstritten ist – männlich. Leonardos Handvoll authentifizierter Porträts sind alle weibliche Darsteller, daher wäre dies eine einzigartige Ausnahme.

11 von 22

Porträt einer Frau (La belle Ferronière), ca. 1490

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Porträt einer Frau (La belle Ferronière), ca. 1490. Öl auf Holz. 63 x 45 cm (24 13/16 x 17 3/4 Zoll). Musée du Louvre, Paris

Leonardo Status: Oh, ungefähr 95% seiner Hand. Das Gesicht, die Augen, die zarte Modellierung ihres Fleisches und die Drehung ihres Kopfes sind eindeutig seine. All dies überschattet beinahe die Tatsache, dass die Haare des Dargestellten später von jemandem übermalt wurden, der keine offensichtliche Fähigkeit zur Nuance hatte.

12 von 22

Porträt von Cecilia Gallerani (Dame mit einem Hermelin), ca. 1490–91

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Porträt von Cecilia Gallerani (Dame mit einem Hermelin), ca. 1490–91. Öl auf Holz. 54,8 x 40,3 cm (21 1/2 x 15 7/8 Zoll). Czartoryski Museum, Krakau

Leonardo Status :: In seinem jetzigen Zustand ist Lady with a Hermelin * meistens * von Leonardo. Das Originalgemälde wurde vollständig von ihm gemacht und enthält tatsächlich seine Fingerabdrücke. Sein Hintergrund war jedoch dunkelblau – das Schwarz wurde in den vergangenen Jahren von jemand anderem übermalt. Cecilias Finger wurden erschütternd retuschiert, und die Inschrift in der oberen linken Ecke ist ebenfalls eine nicht-Leonardeske Intervention.

13 von 22

Madonna Litta, ca. 1490-91

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Madonna Litta, ca. 1490-91. Tempera auf Leinwand, vom Paneel übertragen. 42 x 33 cm. Die Eremitage, St. Petersburg

Leonardo Status: Ohne Zweifel hat Leonardo die vorbereitenden Zeichnungen für diese Komposition gemacht. Es bleibt umstritten, wer genau die Originalplatte gemalt hat. Die deutlichen Umrisse der Figuren sind bemerkenswert für ihre un-Leonardeske Handhabung, ebenso wie der unauffällige Hintergrund, der durch die Fenster betrachtet wird.

14 von 22

Die Jungfrau der Felsen, 1495–1508

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Jungfrau der Felsen, 1495–1508. Öl auf der Verkleidung. 189,5 × 120 cm (74 5/8 × 47 1/4 Zoll). National Gallery, London

Leonardo-Status: Da dies fast identisch mit der Madonna of the Rocks des Louvre ist, lässt sich nicht leugnen, dass Leonardo sein Künstler ist. Wirklich faszinierend sind die jüngsten Infrarot-Reflektografietests, bei denen eine köstliche Reihe von Unterzeichnungen aufgedeckt wurde, die ausschließlich Leonardo zuzuschreiben sind. Im Gegensatz zu Madonna war diese Version ursprünglich ein Triptychon mit zwei engelhaften Seitenteilen, die von den künstlerischen Mailänder Halbbrüdern Giovanni Ambrogio (ca. 1455-1508) und Evangelista (1440 / 50-1490 / 91) de Predis, wie genannt, bemalt wurden im Vertrag.

15 von 22

Letztes Abendmahl, 1495-98

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Letztes Abendmahl, 1495-98. Tempera und Mischtechnik auf Gips. 460 x 880 cm (15,09 x 28,87 Fuß). Kloster Santa Maria delle Grazie, Mailand

Leonardo Status: Sicher scherzen Sie, Amico Mio. 100% Leonardo. Wir schreiben dem Künstler sogar das fast sofortige Zerfallen dieses Wandgemäldes zu.

16 von 22

Madonna mit dem Garnwickler, ca. 1501-07

Werkstatt von und teilweise Leonardo da Vinci (italienisch, 1452-1519) zugeschrieben Werkstatt von und teilweise Leonardo da Vinci (italienisch, 1452-1519) zugeschrieben. Madonna mit dem Garnwickler, ca. 1501-07. Öl auf der Verkleidung. 48,3 x 36,9 cm. Sammlung Herzog von Buccleuch & Queensbury

Leonardo Status: Die ursprüngliche Madonna mit dem Garnwickler- Panel ist längst verloren. Es wurde jedoch mehrfach in Leonardos Florentiner Werkstatt von seinen Lehrlingen kopiert. Das hier gezeigte Buccleuch-Exemplar ist jedoch besonders schön, und jüngste wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass seine Unterzeichnung und ein Teil des tatsächlichen Gemäldes von Leonardo selbst stammen.

17 von 22

Mona Lisa (La Gioconda), ca. 1503-05

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Mona Lisa (La Gioconda), ca. 1503-05. Öl auf Pappelholz. 77 x 53 cm. Musée du Louvre, Paris

Leonardo Status: 100% Leonardo .

18 von 22

Die Schlacht von Anghiari (Detail), 1505

Italienische Kopie aus dem 16. Jahrhundert nach Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Der Kampf um den Standard, ca. 1615–16. Italienische Kopie aus dem 16. Jahrhundert nach Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Die Schlacht von Anghiari (Detail), 1505. Département des Arts Graphiques du Musée du Louvre, Paris

Überarbeitete Gravur von Peter Paul Rubens (Flämisch, 1577–1640)
Schwarze Kreide, Spuren weißer Glanzlichter, Feder und braune Tinte, überarbeitet von Rubens mit Pinsel und brauner und grau-schwarzer Tinte, grauer Waschung und weißer und bläulich grauer Gouache Kopie in ein größeres Stück Papier eingelegt.
45,3 x 63,6 cm (17 7/8 x 25 1/16 in.)
Leonardo Status:  Wie bereits erwähnt, handelt es sich um eine Kopie, einen Druck eines 1558 von Lorenzo Zacchia (Italiener, 1524 – ca. 1587) angefertigten Stichs. . Es zeigt das zentrale Detail von Leonardos Florentiner Wandgemälde von 1505 Die Schlacht von Anghiari . Das Original wurde seit Mitte des 16. Jahrhunderts nicht mehr gesehen. Es bleibt die Hoffnung, dass es noch hinter dem Wandbild / der Wand existiert, die zu dieser Zeit davor errichtet wurde.

19 von 22

Leda und der Schwan, 1515-20 (Kopie nach Leonardo da Vinci)

Cesare da Sesto (Italienisch, 1477-1523) Cesare da Sesto (Italienisch, 1477-1523). Leda und der Schwan, 1515-20. Kopie nach Leonardo da Vinci. Öl auf der Verkleidung. 69,5 x 73,7 cm (27 1/4 x 29 Zoll). Wilton House, Salisbury

Leonardo Status: Die ursprüngliche Leda war 100% Leonardo. Es wird angenommen, dass es nach seinem Tod zerstört wurde, weil es seit fast 500 Jahren niemand mehr gesehen hat. Bevor es verschwand, inspirierte das Original jedoch einige originalgetreue Kopien, und genau das sehen wir uns hier an.

20 von 22

Jungfrau und Kind mit St. Anne, ca. 1510

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Jungfrau und Kind mit St. Anne, ca. 1510. Öl auf Holz. 168 x 112 cm (5 1/2 x 4 1/4 ft.). Musée du Louvre, Paris

Leonardo Status: 100% Leonardo.

21 von 22

Bacchus (Johannes in der Wildnis), ca. 1510-15

Werkstatt von Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Werkstatt von Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Bacchus (Johannes in der Wildnis), ca. 1510-15. Öl auf Walnussplatte auf Leinwand übertragen. 177 × 115 cm (69 11/16 x 45 1/4 Zoll). Musée du Louvre, Paris

Leonardo-Status: Während er auf einer Zeichnung von Leonardo basiert, wurde kein Teil dieses Gemäldes von ihm ausgeführt.

22 von 22

Johannes der Täufer, 1513-16

Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519) Leonardo da Vinci (Italienisch, 1452-1519). Johannes der Täufer, 1513-16. Öl auf Walnussholz. 69 x 57 cm. Musée du Louvre, Paris

Leonardo Status: 100% Leonardo

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.