Französisch

Lernen Sie die richtige französische Aussprache mit Liaisons

Lernen Sie die richtige französische Aussprache mit Liaisons

Ein Teil des Grundes, warum die französische Aussprache und das Hörverständnis so schwierig sind, ist auf Verbindungen zurückzuführen. Eine Verbindung ist ein Phänomen, bei dem ein normalerweise  stiller Konsonant  am Ende eines Wortes am Anfang des darauf folgenden Wortes ausgesprochen wird.

 

Beispiele für Verbindungen

Die folgenden Audiodateien zeigen Wörter wie  vous  (you), die am Ende ein stilles „s“ haben, es sei denn, sie sind mit einem Wort wie avez  (have) gepaart  . In diesem Fall wird das „s“ am Anfang des folgenden Wortes ausgesprochen, wodurch eine Verbindung auf Französisch hergestellt wird.

In jedem Fall enthalten die Wörter links am Ende einen stillen Buchstaben. Die Wörter auf der rechten Seite zeigen, wie der normalerweise stille Buchstabe am Ende des Wortes am Anfang des folgenden Wortes ausgesprochen wird, wodurch eine Verbindung entsteht. Auf das Wort oder die Wörter folgt eine Transliteration, mit deren Hilfe Sie die Begriffe und Phrasen beim Hören aussprechen können.

 

Ausspracheschlüssel

Verwenden Sie diesen Ausspracheschlüssel als Leitfaden, um die vorherigen Audiodateien optimal zu nutzen.

a  f a ther
e  b e d
ee  m ee t
u  f oo l
(n)  nasal n

Außerdem ändern Konsonanten in Verbindungen manchmal die Aussprache. Zum Beispiel wird ein „s“ wie ein „z“ ausgesprochen, wenn es in einer Verbindung verwendet wird.

 

Verbindungsregeln

Die Grundvoraussetzung einer Verbindung ist ein Wort , das endet in einem normalerweise stillen Konsonanten von einem Wort gefolgt , die mit einem Vokal oder beginnen  muten h. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle möglichen Verbindungen notwendigerweise ausgeprägt sind. Tatsächlich unterliegt die Aussprache (oder nicht) von Verbindungen sehr spezifischen Regeln, und Verbindungen werden in drei Kategorien unterteilt:

  1. Erforderliche Verbindungen ( Liaisons obligatoires )
  2. Verbotene liaisons ( Liaisons interdites )
  3. Optional Liaisons ( Liaisons fakultative )

Wenn Sie ein Anfänger sind, studieren Sie nur die erforderlichen und verbotenen Verbindungen, da diese wesentlich sind. Wenn Sie fortgeschrittener sind, studieren Sie alle drei Abschnitte. Es mag langweilig sein, aber Ihre Aussprache und Ihre Fähigkeit, auf verschiedenen Formalitätsebenen zu kommunizieren, werden sich dramatisch verbessern.

 

Verbindung gegen Verzauberung

Auf Französisch gibt es ein verwandtes Phänomen namens  Enchaînement  (Verknüpfung). Der Unterschied zwischen Enchaînement und Liaisons besteht darin, dass Liaisons auftreten, wenn der Endkonsonant normalerweise still ist, aber aufgrund des darauf folgenden Vokals ausgesprochen wird ( vous  vs.  vous avez ), während  Enchaînement  auftritt, wenn der Endkonsonant ausgesprochen wird, ob es sich um einen Vokal handelt oder nicht folgt ihm, wie zum Beispiel  pour  vs.  pour elle , was übersetzt „für“ vs. „für sie“ bedeutet.

Beachten Sie, dass die  Verzauberung  lediglich ein phonetisches Problem ist, während die Aussprache von Verbindungen auf sprachlichen und stilistischen Faktoren basiert. Scannen Sie außerdem die Aussprache-Tabelle unten, um zu sehen, wie verschiedene Buchstaben in französischen Verbindungen im Allgemeinen ausgesprochen werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.