Geographie

44 Binnenländer, die keinen Ozean berühren

Ungefähr ein Fünftel der Länder der Welt ist Binnenstaat, was bedeutet, dass sie keinen Zugang zu den Ozeanen haben. Es gibt 44 Binnenländer, die keinen direkten Zugang zu einem Ozean oder einem Meer haben (wie dem Mittelmeer ).

 

Warum ist Binnenschifffahrt ein Problem?

Während ein Land wie die Schweiz trotz des fehlenden Zugangs zu den Weltmeeren gedeiht, hat die Binnenschifffahrt viele Nachteile. Einige Binnenländer zählen zu den ärmsten der Welt. Einige der Probleme bei der Binnenschifffahrt sind:

  • Fehlender Zugang zu Fischerei und ozeanischen Nahrungsquellen
  • Hohe Transport- und Transitkosten aufgrund des fehlenden Zugangs zu Häfen und weltweiten Schifffahrtsbetrieben
  • Geopolitische Schwachstellen aufgrund der Abhängigkeit von Nachbarländern für den Zugang zu Weltmärkten und natürlichen Ressourcen
  • Militärische Einschränkungen wegen des Mangels an Marineoptionen

 

Welche Kontinente haben keine Binnenländer?

Nordamerika hat keine Binnenländer, und Australien ist offensichtlich nicht Binnenländer. Innerhalb der Vereinigten Staaten ist mehr als die Hälfte der 50 Staaten Binnenstaaten ohne direkten Zugang zu den Weltmeeren. Viele Staaten haben jedoch über die Hudson Bay, die Chesapeake Bay oder den Mississippi River Zugang zu den Ozeanen.

 

Binnenländer in Südamerika

Südamerika hat nur zwei Binnenländer: Bolivien und Paraguay .

 

Binnenländer in Europa

Europa hat 14 Binnenländer: Andorra, Österreich, Weißrussland, Tschechische Republik, Ungarn, Liechtenstein, Luxemburg, Mazedonien, Moldawien, San Marino. Serbien, Slowakei, Schweiz und Vatikanstadt.

 

Binnenländer in Afrika

Afrika hat 16 Binnenländer: Botswana, Burundi, Burkina Faso, Zentralafrikanische Republik, Tschad, Äthiopien, Lesotho, Malawi, Mali, Niger, Ruanda, Südsudan, Swasiland. Uganda, Sambia und Simbabwe. Lesotho ist insofern ungewöhnlich, als es nur von einem Land (Südafrika) umschlossen ist.

 

Binnenländer in Asien

Asien hat 12 Binnenländer: Afghanistan. Armenien, Aserbaidschan, Bhutan, Laos, Kasachstan, Kirgisistan, Mongolei, Nepal, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Beachten Sie, dass einige der Länder in Westasien an das Binnenkaspische Meer grenzen, was einige Transit- und Handelsmöglichkeiten eröffnet.

 

Umstrittene Regionen, die Binnenstaaten sind

Vier Regionen, die nicht vollständig als unabhängige Länder anerkannt sind, sind Binnenstaaten: Kosovo, Berg-Karabach, Südossetien und Transnistrien.

 

Was sind die beiden doppelt Binnenländer?

Es gibt zwei spezielle Binnenländer, die als doppelt Binnenländer bekannt sind und vollständig von anderen Binnenländern umgeben sind. Die beiden doppelt Binnenländer sind Usbekistan (umgeben von Afghanistan, Kasachstan. Kirgisistan, Tadschikistan und Turkmenistan) und Liechtenstein (umgeben von Österreich und der Schweiz).

 

Was ist das größte Binnenland?

Kasachstan ist das neuntgrößte Land der Welt, aber das größte Binnenland der Welt. Es ist 1,03 Millionen Quadrat – Meilen (2.670.000 km 2 ) und wird von Russland, China, Kirgisien, grenzt Usbekistan. Turkmenistan und das Binnen Kaspische Meer .

 

Was sind die zuletzt hinzugefügten Binnenländer?

Der jüngste Neuzugang auf der Liste der Binnenländer ist der Südsudan, der 2011 seine Unabhängigkeit erlangte.

Serbien wurde kürzlich in die Liste der Binnenländer aufgenommen. Das Land hatte früher Zugang zur Adria, aber als Montenegro 2006 ein unabhängiges Land wurde, verlor Serbien seinen Zugang zum Meer.

Herausgegeben von Allen Grove .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.