Englisch Als Zweitsprache

Englische Tipps für Fragen und Antworten zu Vorstellungsgesprächen

Herzliche Glückwünsche! Sie haben sich für eine Stelle beworben und bereiten sich jetzt auf dieses wichtige Vorstellungsgespräch vor. Verwenden Sie diese Seite, um sicherzustellen, dass Ihr Englisch zusätzlich zu Ihren Fähigkeiten einen guten Eindruck hinterlässt.

 

Eröffnungsfragen

Wenn Sie den Raum betreten, ist der erste Eindruck, den Sie auf den Interviewer machen, der Schlüssel. Es ist wichtig, dass Sie sich vorstellen, sich die Hand geben und freundlich sind. Um das Interview zu beginnen, ist es üblich, ein kleines Gespräch zu führen:

  • Wie geht es dir heute?
  • Hatten sie Schwierigkeiten uns zu finden?
  • Was denkst du über das Wetter in letzter Zeit?

Nutzen Sie diese Fragen, um sich zu entspannen:

Personalleiter: Wie geht es Ihnen heute?
Befragter: Mir geht es gut. Danke, dass Sie mich heute gefragt haben.
Personalleiter: Es ist mir ein Vergnügen. Wie ist das Wetter draußen?
Befragter: Es regnet, aber ich habe meinen Regenschirm mitgebracht.
Personalleiter: Gutes Denken!

Wie dieser Beispieldialog zeigt, ist es wichtig, Ihre Antworten kurz und auf den Punkt zu bringen. Diese Art von Fragen werden als Eisbrecher bezeichnet, da sie Ihnen beim Entspannen helfen.

 

Stärken und Schwächen

Sie können erwarten, während eines Vorstellungsgesprächs nach Ihren Stärken und Schwächen gefragt zu werden. Es ist eine gute Idee, starke Adjektive zu verwenden, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Verwenden Sie diese Adjektive, um sich selbst zu beschreiben, indem Sie über Ihre Stärken sprechen.

    • genau –  ich bin ein genauer Buchhalter.
    • aktiv –  Ich bin in zwei Freiwilligengruppen aktiv.
    • anpassungsfähig –  Ich bin sehr anpassungsfähig und arbeite gerne in Teams oder alleine.
    • Adept –  Ich bin geschickt darin, Kundendienstprobleme zu identifizieren.
    • aufgeschlossen –  Ich bin stolz auf meine aufgeschlossene Herangehensweise an Probleme.
    • kompetent –  Ich bin ein kompetenter Office Suite-Benutzer.
    • gewissenhaft –  Ich bin effizient und gewissenhaft, wenn es darum geht, auf Details zu achten.
    • kreativ –  Ich bin ziemlich kreativ und habe eine Reihe von Marketingkampagnen entwickelt.
    • zuverlässig –  Ich würde mich als zuverlässigen Teamplayer bezeichnen.
    • entschlossen –  Ich bin ein entschlossener Problemlöser, der sich nicht ausruhen wird, bis wir eine Lösung gefunden haben.
    • diplomatisch –  Ich wurde zur Vermittlung hinzugezogen, da ich ziemlich diplomatisch bin.
    • effizient –  Ich gehe immer so effizient wie möglich vor.
    • begeistert –  ich bin ein begeisterter Teamplayer.
    • erfahren –  Ich bin ein erfahrener C ++ – Programmierer.
    • fair –  Ich habe ein faires Verständnis für Programmiersprachen.
    • fest –  Ich habe die Komplexität, mit der wir konfrontiert sind, fest im Griff.
    • innovativ –  Ich wurde oft für meinen innovativen Ansatz bei Versandherausforderungen gelobt.

 

  • logisch –  ich bin von Natur aus ziemlich logisch.
  • treu –  Sie werden feststellen, dass ich ein treuer Angestellter bin.
  • ausgereift –  Ich habe ein ausgereiftes Verständnis des Marktes.
  • motiviert –  Ich bin motiviert von Menschen, die es lieben, Dinge zu erledigen.
  • objektiv –  Ich wurde oft nach meinen objektiven Ansichten gefragt.
  • kontaktfreudig – Die  Leute sagen, ich bin eine kontaktfreudige Person, die sehr sympathisch ist.
  • sympathisch –  Meine sympathische Natur hilft mir, mit allen auszukommen.
  • positiv –  Ich gehe bei der Problemlösung positiv vor.
  • praktisch –  Ich suche immer nach der praktischsten Lösung.
  • produktiv –  Ich bin stolz darauf, wie produktiv ich bin.
  • zuverlässig –  Sie werden feststellen, dass ich ein zuverlässiger Teamplayer bin.
  • einfallsreich –  Sie werden überrascht sein, wie einfallsreich ich sein kann.
  • Selbstdisziplin –  Ich wurde oft gelobt, wie selbstdiszipliniert ich in schwierigen Situationen bleibe.
  • sensibel –  Ich gebe mein Bestes, um sensibel auf die Bedürfnisse anderer zu reagieren.
  • vertrauenswürdig –  Ich war so vertrauenswürdig, dass ich gebeten wurde, Firmengelder einzuzahlen.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer ein Beispiel bereit haben, da ein Interviewer möglicherweise weitere Details wünscht:

Personalleiter: Was sind für Sie die größten Stärken?
Befragter: Ich bin ein entschlossener Problemlöser. In der Tat könnten Sie mich einen Trouble-Shooter nennen.
Personalleiter: Können Sie mir ein Beispiel geben?
Befragter: Sicher. Vor einigen Jahren hatten wir Probleme mit unserer Kundendatenbank. Der technische Support hatte Schwierigkeiten, das Problem zu finden, und so nahm ich es auf mich, mich mit dem Problem zu befassen. Nachdem ich zwei Tage lang einige grundlegende Programmierkenntnisse aufgefrischt hatte, konnte ich das Problem identifizieren und das Problem beheben.

Wenn Sie aufgefordert werden, Ihre Schwächen zu beschreiben, besteht eine gute Strategie darin, Schwächen auszuwählen, die Sie durch eine bestimmte Aktion überwinden können. Wenn Sie Ihre Schwäche beschrieben haben, geben Sie an, wie Sie diese Schwäche überwinden möchten. Dies zeigt Selbstbewusstsein und Motivation.

Personalleiter: Können Sie mir etwas über Ihre Schwächen erzählen?
Befragter: Nun, ich bin ein bisschen schüchtern, wenn ich Leute zum ersten Mal treffe. Natürlich musste ich als Verkäufer dieses Problem überwinden. Bei der Arbeit bemühe ich mich, trotz meiner Schüchternheit die erste Person zu sein, die neue Kunden im Geschäft begrüßt.

 

Apropos Erfahrung, Verantwortlichkeiten

Einen guten Eindruck zu hinterlassen, wenn Sie über Ihre bisherigen Arbeitserfahrungen sprechen, ist der wichtigste Teil eines Vorstellungsgesprächs. Verwenden Sie diese Verben, um Verantwortlichkeiten bei der Arbeit spezifisch zu beschreiben. Wie beim Sprechen über Ihre größten Stärken müssen Sie spezifische Beispiele bereithalten, wenn Sie nach weiteren Details gefragt werden.

    • act –  Ich habe in meiner aktuellen Position in verschiedenen Rollen gespielt.
    • erreichen –  Es dauerte nur drei Monate, um alle unsere Ziele zu erreichen.
    • anpassen –  ich kann mich an jeden Umstand anpassen.
    • Verwalten –  Ich habe Konten für eine Vielzahl von Kunden verwaltet.
    • Beratung –  Ich habe das Management in einer Vielzahl von Fragen beraten.
    • Zuweisen –  Ich habe Ressourcen auf drei Niederlassungen verteilt.
    • analysieren –  Ich habe drei Monate damit verbracht, unsere Stärken und Schwächen zu analysieren.
    • Schiedsgerichtsbarkeit –  Ich wurde mehrmals gebeten, zwischen Kollegen zu vermitteln.
    • arrangieren –  Ich habe Sendungen auf vier Kontinente arrangiert.
    • assist –  Ich habe das Management bei einer Vielzahl von Themen unterstützt.
    • erreichen –  Ich habe die höchste Zertifizierungsstufe erreicht.
    • gebaut –  Ich habe zwei neue Niederlassungen für meine Firma gebaut.
    • ausführen –  Ich war für die Ausführung der Entscheidung des Managements verantwortlich.
    • Katalog –  Ich half bei der Entwicklung einer Datenbank, um die Bedürfnisse unserer Kunden zu katalogisieren.
    • zusammenarbeiten –  Ich habe mit einer Vielzahl von Kunden zusammengearbeitet.
    • konzipieren –  Ich half bei der Konzeption eines  neuen Marketingansatzes .
    • Verhalten –  Ich habe vier Marketing-Umfragen durchgeführt.

 

    • beraten –  Ich habe mich bei einer Vielzahl von Projekten beraten.
    • Vertrag –  Ich habe mit Dritten einen Vertrag für unser Unternehmen abgeschlossen.
    • kooperieren –  Ich bin ein Teamplayer und liebe es zu kooperieren.
    • koordinieren –  Als Projektmanager habe ich große Projekte koordiniert.
    • delegieren –  Ich habe Verantwortlichkeiten als Supervisor delegiert.
    • entwickeln –  Wir haben mehr als zwanzig Anwendungen entwickelt.
    • direkt –  Ich habe unsere letzte Marketingkampagne geleitet.
    • Dokument –  Ich habe Workflow-Prozesse dokumentiert.
    • Bearbeiten –  Ich habe den Unternehmensnewsletter bearbeitet.
    • ermutigen –  Ich ermutigte Mitarbeiter, über den Tellerrand hinaus zu denken.
    • Ingenieur –  Ich habe geholfen, eine breite Palette von Produkten zu konstruieren.
    • bewerten –  Ich habe die Vertriebsaktivitäten im ganzen Land bewertet.
    • erleichtern –  Ich habe die Kommunikation zwischen den Abteilungen erleichtert.
    • finalisieren –  Ich habe vierteljährliche Verkaufsberichte fertiggestellt.
    • formulieren –  Ich habe geholfen, einen neuen Marktansatz zu formulieren.
    • handle –  Ich habe ausländische Konten in drei Sprachen bearbeitet.
    • Leiter –  Ich leitete drei Jahre lang die Forschungs- und Entwicklungsabteilung.
    • identifizieren –  Ich habe Produktionsprobleme identifiziert, um die Entwicklung zu optimieren.
    • implementieren –  Ich habe eine Reihe von Software-Rollouts implementiert.

 

    • initiieren –  Ich habe Gespräche mit Mitarbeitern initiiert, um die Kommunikation zu verbessern.
    • inspizieren –  Ich habe neue Geräte im Rahmen von Qualitätskontrollmaßnahmen inspiziert.
    • installieren –  Ich habe mehr als zweihundert Klimaanlagen installiert.
    • interpretiert –  Ich habe bei Bedarf für unsere Verkaufsabteilung gedolmetscht.
    • einführen –   Ich habe eine Reihe von Innovationen vorgestellt.
    • führen –  Ich leitete das regionale Verkaufsteam.
    • verwalten –  Ich habe in den letzten zwei Jahren ein zehnköpfiges Team geleitet. 
    • operieren –  Ich habe schwere Geräte seit mehr als fünf Jahren betrieben. 
    • organisieren –  Ich half bei der Organisation von Veranstaltungen an vier Orten.
    • präsentiert –  Ich  präsentierte auf vier Konferenzen .
    • bieten –  Ich habe dem Management regelmäßig Feedback gegeben.
    • empfehlen –  Ich habe Änderungen empfohlen, um den Workflow zu verbessern.
    • Rekrutieren –  Ich rekrutierte Mitarbeiter von örtlichen Community Colleges.
    • Neugestaltung – Ich habe unsere Unternehmensdatenbank neu  gestaltet.
    • Überprüfung –  Ich habe die Unternehmensrichtlinien regelmäßig überprüft.
    • Überarbeitung –  Ich habe Pläne für die Unternehmenserweiterung überarbeitet und verbessert.
    • beaufsichtigen –  Ich habe mehrfach Projektentwicklungsteams beaufsichtigt.

 

  • trainieren –  Ich habe neue Mitarbeiter geschult.

Personalleiter: Lassen Sie uns über Ihre Arbeitserfahrung sprechen. Können Sie Ihre aktuellen Verantwortlichkeiten beschreiben?
Befragter: Ich habe in meiner aktuellen Position eine Reihe von Rollen übernommen. Ich arbeite kontinuierlich mit Beratern zusammen und bewerte die Arbeitsleistung meiner Teammitglieder. Ich kümmere mich auch um ausländische Korrespondenz in Französisch und Deutsch.
Personalleiter: Können Sie mir weitere Einzelheiten zur Stellenbewertung mitteilen?
Befragter: Sicher. Wir konzentrieren uns auf projektbasierte Aufgaben. Am Ende jedes Projekts verwende ich eine Rubrik, um einzelne Teammitglieder anhand der wichtigsten Metriken für das Projekt zu bewerten. Meine Bewertung wird dann als Referenz für zukünftige Aufgaben verwendet.

 

Sie sind an der Reihe, Fragen zu stellen

Gegen Ende des Interviews fragt der Interviewer Sie häufig, wenn Sie Fragen zum Unternehmen haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen und sich auf diese Fragen vorbereiten. Es ist wichtig, Fragen zu stellen, die Ihr Verständnis des Geschäfts zeigen, und nicht nur einfache Fakten über das Unternehmen. Zu den Fragen, die Sie möglicherweise stellen, gehören:

  • Fragen zu Geschäftsentscheidungen, z. B. warum ein Unternehmen beschlossen hat, in einen bestimmten Markt zu expandieren.
  • Fragen, die Ihr tiefes Verständnis für die Art des Geschäfts zeigen.
  • Fragen zu aktuellen Projekten, Kunden und Produkten, die über die Informationen auf der Website des Unternehmens hinausgehen.

Vermeiden Sie Fragen zu den Vorteilen am Arbeitsplatz. Diese Fragen sollten erst gestellt werden, nachdem ein Stellenangebot abgegeben wurde.

 

Wählen Sie Ihre Zeitformen gut

Hier sind einige Tipps zur Verwendung von Zeitformen während des Interviews. Denken Sie daran, dass Ihre Ausbildung in der Vergangenheit stattgefunden hat. Verwenden Sie bei der Beschreibung Ihrer Ausbildung die Vergangenheitsform:

  • Ich habe von 1987 bis 1993 die Universität von Helsinki besucht.
    Ich habe einen Abschluss in Agrarplanung.
  • Wenn Sie derzeit Student sind, verwenden Sie die Gegenwartsform :
  • Ich studiere derzeit an der Universität von New York und werde im Frühjahr einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften machen.
    Ich lerne Englisch am Borough Community College.

Wenn Sie über die aktuelle Beschäftigung sprechen, achten Sie darauf, das  Present Perfect  oder Present Perfect Continuous zu verwenden. Dies signalisiert, dass Sie diese Aufgaben an Ihrem aktuellen Job noch ausführen:

  • Smith und Co. haben mich in den letzten drei Jahren eingestellt.
    Ich entwickle seit mehr als zehn Jahren intuitive Softwarelösungen.
  • Wenn Sie über frühere Arbeitgeber sprechen, verwenden Sie die  Vergangenheitsform, um  zu signalisieren, dass Sie nicht mehr für dieses Unternehmen arbeiten:
  • Ich war von 1989 bis 1992 bei Jackson als Angestellter beschäftigt.
    Ich habe als Empfangsdame im Ritz gearbeitet, als ich in New York lebte.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.