Tiere und Natur

Juwelenkäfer: Lebenszyklus, Gewohnheiten und Eigenschaften

Juwelenkäfer sind oft brillant gefärbt und haben immer ein gewisses Schillern (normalerweise an ihrer Unterseite). Mitglieder der Familie Buprestidae entwickeln sich in Pflanzen, daher werden sie auch als Metallholzbohrer oder Flachkopfbohrer bezeichnet. Der smaragdgrüne Eschenbohrer. eine nicht heimische invasive Art, die in Nordamerika Millionen von Eschen tötet, ist wahrscheinlich das bekannteste Mitglied dieser Käferfamilie.

 

Beschreibung

Normalerweise erkennt man einen erwachsenen Juwelenkäfer an seiner charakteristischen Form: einem länglichen Körper, der fast oval ist, sich aber am hinteren Ende zu einer Spitze verjüngt. Sie sind körperreich und ziemlich flach, mit gezackten Antennen. Die Flügelabdeckungen können geriffelt oder holprig sein. Die meisten Juwelenkäfer sind weniger als 2 Zentimeter lang, aber einige können ziemlich groß sein und bis zu 10 Zentimeter erreichen. Juwelenkäfer variieren in der Farbe von mattem Schwarz und Braun bis zu leuchtendem Purpur und Grün und können aufwändige Markierungen aufweisen (oder fast gar keine).

Juwelenkäferlarven werden nicht oft beobachtet, da sie in ihren Wirtspflanzen leben. Sie werden als Flachkopfbohrer bezeichnet, da sie insbesondere im Brustbereich typischerweise abgeflacht sind. Larven sind beinlos. Arthur Evans beschreibt sie in seinem Reiseführer Beetles of Eastern North America als „Square Nail“ .

Juwelenkäfer sind an sonnigen Tagen besonders in der Hitze des Nachmittags aktiv. Sie fliegen jedoch schnell, wenn sie bedroht sind, und können daher schwer zu fangen sein.

 

Einstufung

Königreich – Animalia
Phylum – Arthropoda-
Klasse – Insektenorden
Coleoptera-
Familie – Buprestidae

 

Diät

Erwachsene Juwelenkäfer ernähren sich hauptsächlich von Pflanzenlaub oder Nektar, obwohl einige Arten sich von Pollen ernähren und beim Besuch von Blumen beobachtet werden können. Juwelenkäferlarven ernähren sich vom Splintholz von Bäumen und Sträuchern. Einige buprestide Larven sind Bergleute, und einige sind Gallenmacher .

 

Lebenszyklus

Wie alle Käfer durchlaufen Juwelenkäfer eine vollständige Metamorphose mit vier Lebenszyklusstadien: Ei, Larve, Puppe und Erwachsener. Weibliche buprestide Erwachsene legen normalerweise Eier auf den Wirtsbaum in den Spalten der Rinde ab. Wenn die Larven schlüpfen, tunneln sie sofort in den Baum. Die Larven trugen gewundene Galerien im Wald, während sie fressen und wachsen und sich schließlich im Baum verpuppen. Erwachsene tauchen auf und verlassen den Baum.

 

Besondere Verhaltensweisen und Abwehrkräfte

Einige Juwelenkäfer können unter bestimmten Bedingungen ihre Entstehung verzögern, z. B. wenn der Wirtsbaum geerntet und gemahlen wird. Juwelenkäfer entstehen manchmal Jahre nach der Holzernte aus Holzprodukten wie Fußböden oder Möbeln. Es gibt mehrere Aufzeichnungen über Buprestidenkäfer, die 25 oder mehr Jahre nach der Annahme, dass sie das Wirtsholz befallen haben, auftauchen. Die längste bekannte Aufzeichnung eines verzögerten Auftretens ist von einem Erwachsenen, der volle 51 Jahre nach dem ersten Befall aufgetreten ist.

 

Reichweite und Verbreitung

Fast 15.000 Arten von Juwelenkäfern leben auf der ganzen Welt, was die Familie Buprestidae zu einer der größten Käfergruppen macht. Etwas mehr als 750 Arten leben in Nordamerika.

 

Quellen

  • Borror und DeLongs Einführung in das Studium der Insekten , 7. Auflage, von Charles A. Triplehorn und Norman F. Johnson.
  • Fehlerregel! Eine Einführung in die Welt der Insekten von Whitney Cranshaw und Richard Redak.
  • Käfer im Osten Nordamerikas , von Arthur V. Evans.
  • Familie Buprestidae – Metallische Holzbohrkäfer, Bugguide.net.
  • Forest Entomology , von William Ciesla.
  • Buprestidae: Juwelenkäfer. Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization (CSIRO).
  • Kapitel 12: Längster Lebenszyklus, Buch der Insektenaufzeichnungen der Universität von Florida, Yong Zeng, 8. Mai 1995.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.