Computerwissenschaften

Der ternäre JavaScript-Operator als Verknüpfung für If / Else-Anweisungen

Der bedingte ternäre Operator in JavaScript weist einer Variablen basierend auf einer bestimmten Bedingung einen Wert zu und ist der einzige JavaScript-Operator, der drei Operanden akzeptiert.

Der ternäre Operator ist ein Ersatz für eine if- Anweisung, in der sowohl die if- als auch die else- Klausel demselben Feld unterschiedliche Werte zuweisen, wie folgt:

if (Bedingung) 
Ergebnis='etwas'; 
sonst 
Ergebnis='etwas anderes ';

Der ternäre Operator verkürzt diese if / else-Anweisung in eine einzige Anweisung:

Ergebnis=(Bedingung)? 'etwas': 'etwas anderes';

Wenn die Bedingung erfüllt ist, gibt der ternäre Operator den Wert des ersten Ausdrucks zurück. Andernfalls wird der Wert des zweiten Ausdrucks zurückgegeben. Betrachten wir seine Teile:

  • Erstellen Sie zunächst die Variable, der Sie einen Wert zuweisen möchten, in diesem Fall das Ergebnis . Das variable Ergebnis hat je nach Bedingung einen anderen Wert.
  • Beachten Sie, dass auf der rechten Seite (dh beim Bediener selbst) die Bedingung an erster Stelle steht.
  • Auf die Bedingung folgt immer ein Fragezeichen ( ? ), Das im Grunde genommen als „War das wahr?“
  • Die beiden möglichen Ergebnisse kommen zuletzt , getrennt durch einen Doppelpunkt ( : ).

Diese Verwendung des ternären Operators ist nur verfügbar, wenn die ursprüngliche if- Anweisung dem oben gezeigten Format folgt. Dies ist jedoch ein weit verbreitetes Szenario, und die Verwendung des ternären Operators kann weitaus effizienter sein.

 

Beispiel für einen ternären Operator

Schauen wir uns ein reales Beispiel an.

Vielleicht müssen Sie herausfinden, welche Kinder das richtige Alter haben, um den Kindergarten zu besuchen. Möglicherweise haben Sie eine bedingte Anweisung wie die folgende:

var age=7; 
var kindergarten_eligible;
if (Alter> 5) { 
kindergarten_eligible="Alt genug"; 
} 
else { 
kindergarten_eligible="Zu jung"; 
}}

Mit dem ternären Operator können Sie den Ausdruck verkürzen auf:

var kindergarten_eligible=(Alter <5)? "Zu jung": "Alt genug";

Dieses Beispiel würde natürlich „Alt genug“ zurückgeben.

Mehrere Auswertungen

Sie können auch mehrere Bewertungen einschließen:

var age=7, var social_ready=true; 
var kindergarten_eligible=(Alter <5)? "Zu jung": sozial_ bereits 
"alt genug, aber noch nicht bereit" "alt und sozial reif genug" 
console.log (kindergarten_eligible); // logs "Alt und sozial reif genug" 

Mehrere Operationen

Der ternäre Operator ermöglicht auch die Aufnahme mehrerer Operationen für jeden Ausdruck, die durch ein Komma getrennt sind:

var age=7, social_ready=true;
Alter> 5? ( 
alert ("Sie sind alt genug."), 
location.assign ("continue.html") 
): ( 
social_ready=false, 
alert ("Entschuldigung, aber Sie sind noch nicht bereit.") 
);

 

Implikationen für ternäre Operatoren

Ternäre Operatoren vermeiden ansonsten ausführlichen Code. sodass sie einerseits wünschenswert erscheinen. Andererseits können sie die Lesbarkeit beeinträchtigen – offensichtlich ist „IF ELSE“ leichter zu verstehen als ein kryptisches „?“.

Wenn Sie einen ternären Operator oder eine Abkürzung verwenden, sollten Sie berücksichtigen, wer Ihren Code lesen wird. Wenn weniger erfahrene Entwickler Ihre Programmlogik verstehen müssen, sollte möglicherweise die Verwendung des ternären Operators vermieden werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Zustand und Ihre Bewertungen so komplex sind, dass Sie Ihren ternären Operator verschachteln oder verketten müssten. Tatsächlich können diese Arten von verschachtelten Operatoren nicht nur die Lesbarkeit, sondern auch das Debuggen beeinträchtigen.

Berücksichtigen Sie wie bei jeder Programmierentscheidung den Kontext und die Benutzerfreundlichkeit, bevor Sie einen ternären Operator verwenden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.