Computerwissenschaften

Javascript und JScript: Was ist der Unterschied?

Netscape entwickelte die Originalversion von JavaScript für die zweite Version seines beliebten Browsers. Ursprünglich war Netscape 2 der einzige Browser, der eine Skriptsprache unterstützte, und diese Sprache hieß ursprünglich LiveScript. Es wurde bald in JavaScript umbenannt. Dies war ein Versuch, einen Teil der Werbung zu nutzen, die die Java- Programmiersprache von Sun zu dieser Zeit erhielt.

Während JavaScript und Java oberflächlich gleich sind, sind sie völlig unterschiedliche Sprachen. Diese Namensentscheidung hat Anfängern mit beiden Sprachen zahlreiche Probleme bereitet, die sie ständig verwirren. Denken Sie daran, dass JavaScript nicht Java ist (und umgekehrt) und Sie viel Verwirrung vermeiden.

Microsoft versuchte zu der Zeit, als Netscape JavaScript erstellte, Marktanteile von Netscape zu gewinnen, und so führte Microsoft mit Internet Explorer 3 zwei Skriptsprachen ein. Eine davon basierte auf Visual Basic und erhielt den Namen VBscript. Das zweite war ein JavaScript-Lookalike, das Microsoft JScript nannte.

Um zu versuchen, Netscape zu übertreffen, verfügte JScript über eine Reihe zusätzlicher Befehle und Funktionen, die nicht in JavaScript enthalten waren. JScript hatte auch Schnittstellen zur ActiveX-Funktionalität von Microsoft.

 

Versteckt vor alten Browsern

Da Netscape 1, Internet Explorer 2 und andere frühe Browser weder JavaScript noch JScript verstanden, wurde es allgemein üblich, den gesamten Inhalt des Skripts in einem HTML-Kommentar zu platzieren, um das Skript vor älteren Browsern zu verbergen. Neue Browser, auch wenn sie keine Skripte verarbeiten konnten, wurden so konzipiert, dass sie die Skript-Tags selbst erkennen. Daher war es für nach IE3 veröffentlichte Browser nicht erforderlich, das Skript durch Platzieren in einem Kommentar auszublenden.

Leider hatten die Leute zu dem Zeitpunkt, als die extrem frühen Browser nicht mehr verwendet wurden, den Grund für den HTML-Kommentar vergessen und so viele Leute, die neu in JavaScript sind, enthalten diese jetzt völlig unnötigen Tags immer noch. Das Einfügen des HTML-Kommentars kann bei modernen Browsern zu Problemen führen. Wenn Sie XHTML anstelle von HTML verwenden und den Code in einen solchen Kommentar einfügen, wird das Skript eher zu einem Kommentar als zu einem Skript. Viele moderne Content Management Systeme (CMS) werden dasselbe tun.

 

Sprachentwicklung

Im Laufe der Zeit wurden sowohl JavaScript als auch JScript erweitert, um neue Befehle einzuführen, mit denen die Interaktion mit Webseiten verbessert werden kann. In beiden Sprachen wurden neue Funktionen hinzugefügt, die anders funktionierten als die entsprechenden Funktionen (falls vorhanden) in der anderen Sprache.

Die Funktionsweise der beiden Sprachen war gerade so ähnlich, dass mithilfe der Browsererkennung festgestellt werden konnte, ob es sich bei dem Browser um Netscape oder IE handelte. Der entsprechende Code für diesen Browser könnte dann ausgeführt werden. Da sich das Gleichgewicht in Richtung IE verlagerte, um mit Netscape einen gleichen Anteil am Browsermarkt zu erlangen, musste diese Inkompatibilität behoben werden.

Die Lösung von Netscape bestand darin, die Kontrolle über JavaScript an die European Computer Manufacturers Association (ECMA) zu übergeben. Der Verband hat die JavaScript-Standards unter dem Namen ECMAscipt formalisiert. Gleichzeitig begann das World Wide Web Consortium (W3C) mit der Arbeit an einem Standard-Dokumentobjektmodell (DOM), mit dem JavaScript und andere Skriptsprachen uneingeschränkt auf den gesamten Inhalt der Seite zugreifen können, anstatt auf den eingeschränkten Zugang, den es bis zu diesem Zeitpunkt hatte.

Bevor der DOM-Standard vollständig war, haben sowohl Netscape als auch Microsoft ihre eigenen Versionen veröffentlicht. Netscape 4 wurde mit einem eigenen document.layer DOM und Internet Explorer 4 mit einem eigenen document.all DOM geliefert. Beide Dokumentobjektmodelle wurden überholt, als Benutzer keinen dieser Browser mehr verwendeten, da seitdem alle Browser das Standard-DOM implementiert haben.

 

Standards

ECMAscript und die Einführung des Standard-DOM in allen Browsern der Version fünf und neueren haben die meisten Inkompatibilitäten zwischen Javascript und JScript beseitigt. Obwohl diese beiden Sprachen immer noch ihre Unterschiede aufweisen, ist es jetzt möglich, Code zu schreiben, der sowohl als JScript in Internet Explorer als auch als JavaScript in allen anderen modernen Browsern ausgeführt werden kann, wobei nur sehr wenig Funktionserkennung erforderlich ist. Die Unterstützung für bestimmte Funktionen kann zwischen den Browsern variieren. Wir können diese Unterschiede jedoch testen, indem wir von Anfang an eine in beide Sprachen integrierte Funktion verwenden, mit der wir testen können, ob der Browser eine bestimmte Funktion unterstützt. Durch Testen der spezifischen Funktionen, die nicht alle Browser unterstützen, können wir feststellen, welcher Code für die Ausführung im aktuellen Browser geeignet ist.

 

Unterschiede

Der größte Unterschied zwischen JavaScript und JScript besteht nun in allen zusätzlichen Befehlen, die JScript unterstützt und die den Zugriff auf ActiveX und den lokalen Computer ermöglichen. Diese Befehle sind für die Verwendung auf Intranetsites vorgesehen , auf denen Sie die Konfiguration aller Computer kennen und auf denen alle Internet Explorer ausgeführt werden.

Es gibt noch einige Bereiche, in denen sich JavaScript und JScript in den Mitteln unterscheiden, die sie zur Ausführung einer bestimmten Aufgabe bereitstellen. Außer in diesen Situationen können die beiden Sprachen als gleichwertig angesehen werden. Sofern nicht anders angegeben, enthalten alle angezeigten Verweise auf JavaScript normalerweise auch JScript.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.