Geschichte & Kultur

James K. Polk | Fakten und kurze Biografie

 

Präsident James K. Polk

James K. Polk. Hulton Archive / Getty Images

Lebensspanne: Geboren: 2. November 1795, Mecklenburg County, North Carolina
Gestorben: 15. Juni 1849, Tennessee

James Knox Polk starb im Alter von 53 Jahren, nachdem er sehr krank geworden war und möglicherweise während eines Besuchs in New Orleans an Cholera erkrankt war. Seine Witwe Sarah Polk überlebte ihn um 42 Jahre.

Amtszeit des Präsidenten: 4. März 1845 – 4. März 1849

Erfolge: Obwohl Polk aus der relativen Dunkelheit aufzusteigen schien, um Präsident zu werden, war er in diesem Job ziemlich kompetent. Es war bekannt, dass er im Weißen Haus hart arbeitete, und die große Leistung seiner Regierung bestand darin, die Vereinigten Staaten durch Diplomatie und bewaffnete Konflikte auf die Pazifikküste auszudehnen.

Polks Verwaltung war immer eng mit dem Konzept des manifestierten Schicksals verbunden .

Unterstützt von: Polk war Mitglied der Demokratischen Partei und eng mit Präsident Andrew Jackson verbunden. Polks Familie wuchs im selben Teil des Landes wie Jackson auf und unterstützte natürlich Jacksons Populismus.

Gegen: Polks Gegner waren die Mitglieder der Whig-Partei, die sich gebildet hatte, um sich der Politik der Jacksonianer zu widersetzen.

Präsidentschaftskampagnen: Polks einzige Präsidentschaftskampagne fand bei den Wahlen von 1844 statt, und sein Engagement war eine Überraschung für alle, auch für sich. Der Demokratische Konvent in Baltimore in diesem Jahr konnte keinen Gewinner zwischen zwei starken Kandidaten auswählen, Martin Van Buren. einem ehemaligen Präsidenten, und Lewis Cass, einer mächtigen politischen Persönlichkeit aus Michigan. Nach nicht schlüssigen Abstimmungsrunden wurde Polks Name in die Nominierung aufgenommen und er gewann schließlich. Polk war somit als der erste Dark Horse-Kandidat des Landes bekannt .

Während er auf einem vermittelten Kongress nominiert wurde. war Polk in Tennessee zu Hause. Er fand erst Tage später heraus, dass er für das Präsidentenamt kandidierte.

Ehepartner und Familie: Polk heiratete Sarah Childress am Neujahrstag 1824. Sie war die Tochter eines wohlhabenden Kaufmanns und Landspekulanten. Die Polks hatten keine Kinder.

Bildung: Als Kind an der Grenze erhielt Polk zu Hause eine sehr grundlegende Ausbildung. Er besuchte die Schule in seinen späten Teenagerjahren und besuchte von 1816 bis zu seinem Abschluss 1818 das College in Chapel Hill, North Carolina. Anschließend studierte er ein Jahr lang Jura, was zu dieser Zeit traditionell war, und wurde 1820 als Rechtsanwalt in Tennessee zugelassen .

Frühe Karriere: Während seiner Tätigkeit als Anwalt trat Polk in die Politik ein, indem er 1823 einen Sitz in der Legislative von Tennessee gewann. Zwei Jahre später kandidierte er erfolgreich für den Kongress und diente von 1825 bis 1839 sieben Mal im Repräsentantenhaus.

1829 wurde Polk zu Beginn seiner Amtszeit eng mit Andrew Jackson verbunden. Als Mitglied des Kongresses, auf das sich Jackson immer verlassen konnte, spielte Polk eine Rolle bei einigen großen Kontroversen um Jacksons Präsidentschaft, einschließlich der Streitigkeiten des Kongresses über den Abscheulichkeitstarif und den Bankkrieg .

Spätere Karriere: Polk starb nur Monate nach seinem Ausscheiden aus der Präsidentschaft und hatte daher keine Karriere nach dem Präsidenten. Sein Leben nach dem Weißen Haus betrug nur 103 Tage, die kürzeste Zeit, die jemand als ehemaliger Präsident gelebt hat.

Ungewöhnliche Fakten: Während seiner späten Teenager-Zeit unterzog sich Polk einer schweren und qualvollen Operation wegen Blasensteinen, und es wurde lange vermutet, dass die Operation ihn steril oder machtlos machte.

Tod und Beerdigung: Nach einer Amtszeit als Präsident verließ Polk Washington auf einem langen Umweg nach Tennessee. Was eigentlich eine feierliche Tour durch den Süden sein sollte, wurde tragisch, als Polks Gesundheit zu versagen begann. Und es schien, dass er sich während eines Aufenthalts in New Orleans eine Cholera zugezogen hatte.

Er kehrte zu seinem Anwesen in Tennessee zurück, zu einem neuen Haus, das noch unvollendet war, und schien sich eine Zeitlang zu erholen. Er erlitt jedoch einen Krankheitsrückfall und starb am 15. Juni 1849. Nach einer Beerdigung in einer methodistischen Kirche in Nashville wurde er in einem provisorischen Grab und anschließend in einem dauerhaften Grab auf seinem Anwesen Polk Place beigesetzt.

 

Erbe

Polk wurde oft als erfolgreicher Präsident des 19. Jahrhunderts bezeichnet, als er Ziele setzte, die hauptsächlich mit der Expansion der Nation zusammenhängen, und diese erreichte. Er war auch in auswärtigen Angelegenheiten aggressiv und erweiterte die Exekutivbefugnisse der Präsidentschaft.

Polk gilt auch als der stärkste und entschlossenste Präsident in den zwei Jahrzehnten vor Lincoln. Obwohl dieses Urteil durch die Tatsache geprägt ist, dass Polks Nachfolger, insbesondere in den 1850er Jahren, im Zuge der Verschärfung der Sklaverei-Krise beim Versuch erwischt wurden, eine zunehmend volatile Nation zu verwalten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.